5 Möglichkeiten, emotionale Essen zu stoppen

Wege zu finden, emotionales Essen zu stoppen, ist wichtig, um einen Gewichtsverlust zu erreichen. Wenn Sie essen, weil Sie traurig, besorgt, gestresst oder frustriert sind, kann dies zu übermäßiger Gewichtszunahme führen. Es ist wichtig, auf die Gründe einzugehen, die zu Überernährung führen. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie emotionales Essen stoppen können.

1. Stellen Sie sich Fragen vor dem Essen

Eines der einfachsten Dinge, die Sie tun können, um emotionales Essen aus Ihrem täglichen Leben zu eliminieren, ist anzuhalten und sich eine einfache Frage zu stellen, bevor Sie essen: Bin ich hungrig? Jedes Mal, wenn Sie Ihren Kühlschrank oder Ihre Schränke auf der Suche nach Nahrung öffnen, fragen Sie sich, ob Ihr Bedürfnis nach Nahrung durch physischen Hunger bedingt ist. Menschen essen oft, weil sie gestresst oder traurig sind; sich diese Frage zu stellen wird Ihnen helfen, die wahre Ursache für Ihr Bedürfnis zu essen zu bestimmen.

2. Entspannungsaktivitäten einbeziehen

Wenn Sie feststellen, dass Sie nach Essen greifen, weil Sie sich ängstlich, besorgt, traurig oder gelangweilt fühlen, finden Sie Möglichkeiten, sich zu entspannen. Etablierung einer täglichen Meditationspraxis könnte helfen. Einen langen meditativen Spaziergang zu machen oder jeden Tag ein paar Minuten still zu sitzen, könnte hilfreich sein. Menschen haben ihre liebsten Wege sich zu entspannen; Der Schlüssel ist zu finden, was für Sie arbeitet. Vielleicht möchten Sie Ihre Lieblingsmusik hören oder draußen auf Ihrer Terrasse sitzen. Was auch immer Sie wählen, lassen Sie es eine Aktivität sein, die Ihnen hilft, Ihre Ängste zu reduzieren.

3. Implementieren Sie ein tägliches Trainingsprogramm

Eine gute Möglichkeit, emotionales Essen zu stoppen, ist ein tägliches Fitnessprogramm. Bewegung ist gut für deinen Körper und deinen Geist. Es wird Ihre Durchblutung steigern, Ihr Herz gesund erhalten und Ihre Stimmung verbessern. Wenn Sie aus emotionalen Gründen den Drang zum Essen verspüren, sollten Sie stattdessen Sport treiben. Eine Wanderung in einer landschaftlich reizvollen Gegend zu machen oder mit Ihrem besten Freund ins Fitnessstudio zu gehen, ist eine Möglichkeit, ohne Kalorien zu essen und Kalorien zu verbrennen.

4. Halten Sie ein tägliches Journal

Um emotionales Essen zu stoppen, möchten Sie den Kern der Probleme kennenlernen, die Sie zu viel essen lassen. Ein tägliches Tagebuch zu führen hilft oft dabei, die Gründe für Angst, Sorgen, Angst oder Langeweile zu identifizieren. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Gedanken und Gefühle jeden Tag aufzuschreiben. Manchmal wirst du feststellen, dass du nichts zu schreiben hast. Wenn Sie jedoch bei diesem Prozess bleiben und sich dazu verpflichten, mindestens eine Seite pro Tag zu schreiben, werden Sie oft feststellen, dass Sie sich im Laufe der Zeit mit den wahren Gründen für Ihr emotionales Essen verbinden können.

5. Richten Sie ein soziales Unterstützungssystem ein

Die Schaffung eines sozialen Unterstützungssystems ist wichtig, um emotionales Essen zu stoppen. Sie könnten essen, weil Sie sich einsam oder gelangweilt fühlen. In diesem Fall ist es wichtig, Freunde und Familie zu haben, mit denen man regelmäßig sprechen kann, um den Drang zu essen zu reduzieren. Bitten Sie Freunde, Familie oder Kollegen, Ihr Trainingspartner zu sein oder sich an Aktivitäten zu beteiligen, die kein Essen beinhalten.

Schau das Video: Stoppe Deinen emotionalen Hunger - Vortrag von Reza Hojati

Lassen Sie Ihren Kommentar