Die Ernährung von Vollkornnudeln

Für die durchschnittliche Person sollte eine gesunde Ernährung 45-65% Kohlenhydrate sein. Für viele Menschen ist Pasta ein Kohlenhydrat-Favorit. Wie bei allen Kohlenhydraten in Ihrer Ernährung, sollten Sie in erster Linie komplexe Kohlenhydrate oder Kohlenhydrate auswählen, die in Früchten, Hülsenfrüchten und Gemüse vorkommen. Komplexe Kohlenhydrate sind wichtig, weil sie immer noch die für eine gute Gesundheit notwendigen Nährstoffe enthalten. Sie finden sich in Lebensmitteln wie Bohnen, Gemüse, Erbsen und Vollkornprodukten. Ganze Körner enthalten den gesamten Kornkern: die Kleie, den Keim und das Endosperm. Obwohl komplexe Kohlenhydrate auch Brennstoff für Ihren Körper werden, sind sie wichtig, weil sie Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe liefern, die nicht in verarbeiteten einfachen Kohlenhydratprodukten wie weißer Pasta oder weißem Mehl vorkommen. Weiße Pasta kann eine feinere Textur und eine längere Haltbarkeit haben, aber es entfernt die B-Vitamine, Eisen und Ballaststoffe.

Die Wahl von Vollkorn- oder Vollkornnudeln ist eine gute Option für eine komplexe Kohlenhydratauswahl. Aber Vollkornnudeln können etwas anpassen - das Mundgefühl und der Geschmack können eine echte Abwechslung für diejenigen sein, die an weiße Nudeln gewöhnt sind. Aber die Popularität der Vollkorn-Auswahl hat die kürzlich verfügbaren Produkte stark verbessert. Wenn Sie also noch keine Vollkornnudeln probiert haben, versuchen Sie es! Kochen Sie viele verschiedene Arten in verschiedenen Rezepten, bis Sie etwas finden, das Sie wirklich genießen.

Vergleich der Pasta-Auswahl

Wenn Sie das Etikett auf ganzen Weizen / Getreide-Teigwaren lesen, können Sie feststellen, dass viele von ihnen "ganzes Hartweizenmehl" oder "ganzes Grießmehl" sagen. Dies bedeutet nur, dass sie grob gemahlene Weizenmehle sind, die bevorzugt werden, weil sie in Protein höher sind. Wählen Sie Produkte, die reich an Ballaststoffen und Proteinen sind, denn manchmal kann das Produkt aufgrund von Zusatzstoffen wie Melasse braun sein, was nicht unbedingt bedeutet, dass es sich um ein Vollkorn handelt.

In einer 1 Tasse / 140-Kalorien-Portion gekochten Vollkornnudeln gibt es 174 Kalorien, 7 Gramm Protein und 6 Gramm Ballaststoffe, was etwa 25% Ihres täglichen Ballaststoffbedarfs ist! Es ist ein fettarmes Nahrungsmittel und enthält hohe Mengen an Mangan und Selen, die für die Erhaltung der Knochengesundheit und des Immunsystems wichtig sind.

Vollkorn Pasta und Fiber

Einer der Hauptgründe, warum Vollkornnudeln gut für Sie ist, ist der Fasergehalt. Das USDA besagt: "Ballaststoffe aus Vollkornprodukten oder anderen Nahrungsmitteln können helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes zu senken. Ballaststoffe sind wichtig für die Darmfunktion. Sie helfen, Verstopfung und Divertikulose zu reduzieren -haltige Nahrungsmittel wie Vollkornprodukte sorgen für ein Sättigungsgefühl mit weniger Kalorien. "

Faser hilft also nicht nur, Ihr Risiko für Krankheiten zu senken, sondern hilft Ihnen auch bei Ihren Gewichtsmanagement-Zielen, indem es Ihnen hilft, sich länger voll zu fühlen. Ballaststoffe tun dies, indem sie die Verdauung der Nahrung verlangsamen. Einige Ballaststoffe werden nicht verdaut, sondern gelangen durch den Körper, was die Darmfunktion weiter verbessert. Die Auswahl von Vollkornnudeln kann eine großartige Ergänzung zu einer gesunden Ernährung sein!

Schau das Video: Nudeln essen & abnehmen? | Vollkornnudeln | Weizen Gluten | Nudeln gesund? | poundattack.de

Lassen Sie Ihren Kommentar