Ist eine kohlenhydratarme Diät gesund?

Die Behauptung ist, dass Gewichtsverlust einfach durch Reduzieren oder Eliminieren von Kohlenhydraten erreicht werden kann. Kohlenhydrate sind die Hauptbrennstoffquelle des Körpers. Wenn wir also eine kohlenhydratarme Diät machen, fangen wir an, Fett und Protein für Energie zu verwenden. Dies wird von der Ernährung sowie Protein-und Fettspeicher im Körper kommen.

Ist es gut für mich?

Es ist normal, dass der Körper Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate als Energie verwendet, aber es bevorzugt Kohlenhydrate. Zum Beispiel wird der Körper bei kardiovaskulären Übungen weniger müde mit einer kontinuierlichen Zufuhr von Glukose aus Kohlenhydraten. Deshalb haben Läufer während eines Marathons Sportgetränke. Zucker ist wie das Zündlicht in einem Gasofen. Aus diesem Grund ist es möglicherweise nicht ideal, Kohlenhydrate zu eliminieren, wenn Sie regelmäßig trainieren.
Komplexe Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten enthalten B-Vitamine, die einen gesunden Hormonhaushalt sowie die Kommunikation des Gehirns und den normalen Stoffwechsel unterstützen. Sie liefern auch Energie, indem sie Nahrung (Brennstoff) in Energie (ATP) verwandeln. Wenn Sie also ein B-Komplex-Vitamin nehmen, wird die kohlenhydratarme Diät gesünder.
Was ist mit Kohlenhydrate Heißhunger?
Bei einer kohlenhydratarmen Diät muss der Körper Zucker aus Eiweiß herstellen. Wenn niedriger Blutzucker ein Problem ist, wie zum Beispiel bei Hypoglykämie, kann eine kohlenhydratarme Diät den Zuckerhunger erhöhen. Es gibt jedoch einen gewissen Nutzen für die Erhöhung des Proteins, wie es bei der Reduzierung von Kohlenhydraten der Fall ist, für das Verlangen nach Zucker. Nach einer Diät, die auf dem glykämischen Index niedrig ist, kann auch helfen.
Sollte ich meine Kohlenhydrate reduzieren, wenn ich Gewicht verlieren möchte?
Gewichtsverlust ist eine individuelle Angelegenheit. Der beste Ansatz besteht darin, Ihre Kalorienaufnahme zu messen und herauszufinden, wie viel Sie basierend auf Ihrem Aktivitätslevel verbrennen. Wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, als Ihr Körper braucht, führt dies in der Regel zu Gewichtsverlust. Auch werden mehr Kalorien mit größerer Muskelmasse verbrannt, also ist auch Krafttraining hilfreich. Schließlich kommt die Gesundheit des Stoffwechsels ins Spiel. Die Erhaltung eines gesunden Gewichts ergibt sich aus einer Kombination aus guter Ernährung, Bewegung und allgemeiner Gesundheit.
Wie viel Kohlenhydrat ist gesund?
Fitnesstraining stellt eine große Anforderung an den Körper. Abhängig von Ihrem Fitnessprogramm muss sich Ihre Ernährung ändern, um den Bedürfnissen des Körpers gerecht zu werden.
Ausdauer - Eine Diät von etwa 50% Kohlenhydrate ist hilfreich für die Steigerung der Ausdauer. "Kohlenhydratbeladung" erhöht nachweislich die Ausdauer, indem es dem Körper hilft, Fette als Energie zu verbrennen. Es ist auch hilfreich, nach einem Training oder Rennen Kohlenhydratreiche Snacks zu haben, um die Glykogenspeicher für zukünftige Läufe zu ersetzen.
Krafttraining - Weniger Kohlenhydrate in der Nahrung bedeuten, dass der Körper mehr Protein für Energie umwandeln muss. Da der Hauptnährstoff für das Krafttraining Protein ist, ist es nicht sehr sinnvoll, die Kohlenhydrate vollständig auszuscheiden. Die Beseitigung von Kohlenhydraten kann dazu führen, dass der Körper das Muskelgewebe für Energie abbaut.
Gewichtsverlust - Begrenzung der Kohlenhydrate in der Ernährung, kombiniert mit einer Art von Fitness-Programm, ist ein sinnvoller Ansatz zur Gewichtsreduktion. Auf lange Sicht brauchen wir jedoch die Nährstoffe, die aus komplexen Kohlenhydraten stammen. Ganze Körner sind mit B-Vitaminen beladen, die beim Abbau von Fetten für Energie helfen. Stärkehaltiges Gemüse hilft auch, sich nach einer Mahlzeit satt und zufrieden zu fühlen.

Wählen Sie gesunde komplexe Kohlenhydrate

Raffinierte Kohlenhydrate neigen zu Nährstoffmangel. Wenn Sie eine stärkehaltige Mahlzeit haben, stellen Sie sicher, dass Sie Vollkornprodukte, Bohnen und Gemüse anstelle von raffinierten Mehlprodukten und einfachen Zuckern wählen. Versuchen Sie, Extremismus zu vermeiden, indem Sie das Gleichgewicht finden, das für Sie sinnvoll ist.

Lassen Sie Ihren Kommentar