3 Vorteile der Einstellung eines Ernährungsberaters

Ein Ernährungsberater ist eine Person, die es zu ihrem Beruf macht und andere Leute in Ernährungsfragen berät. Es ist eine kuriose, wenn auch interessante Tatsache, dass Ernährungswissenschaftler in den meisten Staaten keinen rechtlichen Schutz genießen, was bedeutet, dass sie manchmal überhaupt keine beruflichen Referenzen haben. In diesen Tagen wird es immer häufiger zu einem Ernährungsberater für alle möglichen Dinge wie Gewichtszunahme, Gewichtsverlust, Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Essstörungen, Hauterkrankungen, allgemeine Allergien, Optimierung der allgemeinen Gesundheit, psychische Gesundheit und sogar Stress. Der allgemeine Zweck eines jeden guten Ernährungsberaters ist es, die Gesundheit eines Menschen zu verbessern, indem er genau betrachtet, was sein Körper wirklich braucht. Hier sind drei Vorteile der Einstellung eines Ernährungsberaters.

1. Holen Sie sich eine zuverlässige Lesen Sie Ihre BMR

BMR steht für Grundumsatz, und es wird berechnet, indem die Anzahl der Kalorien basierend auf dem Grad der Energie verbraucht wird, während der Körper in Ruhe ist. Es kann auch nur berechnet werden, wenn Ihr Verdauungssystem nicht aktiv ist. Einen Ernährungsberater zu sehen, ist möglicherweise die zuverlässigere Weise, Ihre BMR zu messen, weil der Ernährungswissenschaftler eine Atemmaschine verwendet, die die Verwendung einer Röhre beinhaltet; Solche Maschinen sind zuverlässiger als das Berechnen von BMR allein von Taschenrechnern, die Sie auf verschiedenen Gesundheitswebsites sehen. Sie werden vielleicht überrascht sein über die Diskrepanzen, die Sie aus dem, was Sie denken, Ihre BMR im Vergleich zu der tatsächlichen BMR, die Ihr Ernährungsberater für Sie berechnen kann.

2. Prävention

Wir könnten alle potenziell gesünder sein, wenn wir uns einfach auf Prävention konzentrieren würden. Das heißt, den Ausbruch von Krankheit oder vorhersehbaren Zuständen zu verhindern. Einen Ernährungsberater zu sehen, ist eine Möglichkeit, wie man verhindern kann, dass man auf ernsthafte gesundheitliche Probleme auf dem Weg zum Opfer fällt. Ernährungsberater sind geschult, um Ihnen zu helfen, mit speziellen Plänen und Möglichkeiten zu kommen, dass Sie die Kontrolle über Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil übernehmen können, so dass Sie Ihre gesundheitlichen Chancen überwinden können. Angenommen, Sie sind anfällig für bestimmte genetische Bedingungen oder eine Krankheit zu bekommen, weil Ihre Familie eine Geschichte von etwas Ernsthaftes wie Krebs hat. Die Spezialität eines Ernährungsberaters ist es, Ihnen Tipps und Ratschläge zu geben, damit Sie diese potenziellen Gefahren bewältigen können. Was sie normalerweise empfehlen, ist Lebensstil und Diätänderungen.

3. Stützen Sie den Körper während des Kranken

Ein Ernährungsberater ist auch effektiv darin, Sie zu coachen, wie Sie Ihren Körper unterstützen können, wenn Sie krank werden. Wenn Sie krank werden, ist es nicht nur eine Frage von mehr verschreibungspflichtigen Medikamenten, bis Sie besser werden. Ein Ernährungswissenschaftler wird eine breitere Art der Bewältigung von Krankheiten betonen, die alle mitwirkenden Faktoren einschließt, wie zum Beispiel, wie du dein Leben lebst und wie du isst. Wenn Sie krank sind, wird nichts einen größeren Einfluss darauf haben, wie schnell Sie gesund werden als diese beiden Faktoren.

Schau das Video: Q&A: lohnt sich das Ernährungsberater Studium?

Lassen Sie Ihren Kommentar