Bessere Butter Alternativen

Butter, die aus dem Fettgehalt in Milch hergestellt wird, besteht aus etwa 80% Milchfett und 20% Wasser und Proteinen. Betrachtet man die Zahlen auf der ganzen Linie, enthält ein Esslöffel Butter etwa 100 Kalorien und 11 Gramm Fett (7 Gramm davon ist gesättigt). Die steile Kalorienzahl und der Mangel an vielen anderen Nahrungsbestandteilen hat viele gesundheitsbewusste Individuen dazu veranlasst, sich anderen gesünderen Ersatzstoffen zuzuwenden.
Olivenöl
Der Ersatz von Butter durch Olivenöl ist mit zahlreichen herzgesunden Vorteilen verbunden. Während kalorienmäßig unterscheiden sich die beiden nicht signifikant, der Unterschied liegt in den Arten von Fett, die die beiden besitzen. Butter enthält 66 Prozent gesättigtes Fett, während Olivenöl die Hälfte davon mit 33 Prozent enthält. Olivenöl ist auch reich an Vitamin A, D und E und erfüllt schnell Hunger, was möglicherweise dazu führt, dass weniger Kalorien zu den Mahlzeiten aufgenommen werden.
Andere Öle
Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Ölen da draußen, jeder geeignet, um ein anderes Loch in Ihrem Kochen und Geschmack Bedürfnisse zu füllen. Öle wie Kokosnuss oder Erdnussöl sind voll von gesunden Fetten und jeder bringt einen einzigartigen Geschmack zu jeder Mahlzeit, die Sie vorbereiten. Nussöle wie Walnuss oder Macadamia sind auch mit einfach ungesättigten, herzgesunden Fetten sowie fettlöslichen Vitaminen beladen. Leinsamenöl enthält eine große Menge an Omega-3-Fettsäuren, die für ihre zahlreichen herzgesunden Vorteile bekannt sind. Wie bereits erwähnt, sind Öle in ihrer kalorischen Dichte in der Regel ähnlich wie Butter, aber die zusätzlichen Vorteile und die Vielfalt der Aromen machen sie zu einem hervorragenden Ersatz für die Aufbewahrung in Ihrer Küche.

Fruchtpüree

Wenn Sie Ihre morgendliche Butter-Toast ersetzen möchten, ist Fruchtpüree eine viel gesündere Alternative. Sie können viele verschiedene Sorten einschließlich Apfel, Traube, Mango, Erdbeere und viele mehr finden. Diese Fruchtpürees haben weniger Fett als Butter und bieten einen geschmackvollen Ersatz. Als ein Plus bieten die Früchte Nahrungsformen von natürlichen Antioxidantien und zusätzlichen Ballaststoffen, die bei der Verdauung und Fülle helfen.
Avocado
Während Avocados höher im Fett sein können, ist diese Frucht voll von Herz-gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren. Diese Arten von Fetten können helfen, "schlechtes" LDL-Cholesterin zu senken und "gutes" HDL-Cholesterin zu erhalten. Diese grüne Frucht bietet auch mehr Protein, Ballaststoffe und B-Vitamine als Butter. Es ist auch reich an Folsäure, Kalium, Vitamin E und Vitamin K - Nährstoffe, die Butter nur nicht zur Verfügung stellt. Voller Omega-3-Fettsäuren schmecken Avocados, wenn sie in dünne Scheiben geschnitten auf einem Salat oder mit einer Handvoll salziger Samen oder Nüsse gepaart werden. Wenn Sie backen, ersetzen Sie die Hälfte der Butter in Ihrem Rezept für pürierten Avocado für eine cremige, gesunde Variante Ihrer Lieblingsgebäcke.
Hummus
Hummus ist ein mediterraner Aufstrich, der zu Brot, Gemüse und als Butterersatz lecker ist. Hummus wird aus Kichererbsen hergestellt, die eine füllende Kombination aus magerem Protein, komplexen Kohlenhydraten und gesunden Fetten sind. Sie sind auch reich an Ballaststoffen, wodurch sie langsamer verdaut werden, so dass Sie sich voll und zufrieden fühlen.

Apfelmus und griechischer Joghurt

Wenn Sie Ihren Lieblingsgebackenen eine gesunde Drehung verpassen möchten, können Sie die Menge an Kalorien und Fett stark reduzieren, wenn Sie einige oder alle Butter aus Ihren Lieblingsrezepten weglassen. Während Apfelmus in Rezepten häufig als Ersatz für Öl verwendet wird, kann es auch als Butteralternative in kuchenähnlichen Rezepten verwendet werden. Ersetzen Sie einfach die Hälfte der Buttermenge durch Apfelmus oder nehmen Sie die volle Menge zu sich, wenn Ihnen ein dichterer, feuchterer Kuchen oder Brot nichts ausmacht. Wenn es gesündere Kekse sind, ersetzen Sie die Hälfte der Butter in Ihrem Rezept mit der halben Menge vollfettem griechischem Joghurt (zum Beispiel, wenn das Rezept eine Tasse Butter verlangt, verwenden Sie eine halbe Tasse Butter und eine Viertel Tasse Joghurt). Spielen Sie mit diesen Substitutionen herum und verwandeln Sie Ihre butterartigen Backwaren in gesündere Leckerbissen mit deutlich weniger Fett und zusätzlichen Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.
Während alle diese Butter Substitutionen sind gesunde Entscheidungen an sich, sie Schlüssel zu gesunder Ernährung ist immer Mäßigung. Der tägliche Konsum von Butter ist vielleicht nicht die gesündeste Wahl, aber zu viel von diesen Alternativen wird nicht besser sein. Um alle Vorteile dieser Alternativen zu nutzen, sollten Sie auf die Moderation achten und genießen!

Schau das Video: Kerrygold Ernährungstipps: Die wichtigsten Fakten zur Butter

Lassen Sie Ihren Kommentar