Was ist die beste Tageszeit für Sport?

Es scheint, dass es immer eine neue Studie gibt, die die Vorteile des Trainings zu einer bestimmten Tageszeit hervorbringt. Einige Studien haben vorgeschlagen, dass das Training am Morgen am besten ist, während andere sagen, dass das Training am späten Nachmittag oder Abend die beste Wahl ist. Aber wie viel können wir aus diesen periodischen Studien gewinnen? Und was noch wichtiger ist, macht die Tageszeit, während der Sie trainieren, wirklich einen Unterschied, wenn es Ihnen hilft, Ihre Fitnessziele zu erreichen? Schauen wir uns die Wissenschaft hinter dieser Debatte an.

Einige Wissenschaftler sind sich einig, dass der späte Nachmittag der optimale Zeitpunkt ist, um aufgrund der zirkadianen Rhythmen Ihres Körpers zu trainieren. Zirkadiane Rhythmen steuern Ihre Körpertemperatur, was für ein effektives Training entscheidend ist. Circadiane Rhythmen diktieren, dass Ihre Körpertemperatur am späten Nachmittag zwischen 14 und 16 Uhr am höchsten ist. Außerdem bist du am Nachmittag aufmerksamer und deine Muskelkraft ist am höchsten. Dies führt zu verbesserter Leistung und verringertem Verletzungsrisiko.
Andere im Gesundheitsbereich sagen, am Morgen zu trainieren ist am besten, weil Sie den Stoffwechsel Ihres Körpers früh auf Touren bringen und sich den ganzen Tag über energievoller fühlen. Einige Studien zeigen, dass Ihr Körper mehr Fett verbrennt, wenn Sie nach dem Fasten trainieren, was in der Regel nur in den frühen Morgenstunden möglich ist. Allerdings kann das Training auf nüchternen Magen am Morgen kontraproduktiv sein, da Sie sich nicht auf Kohlenhydrate verlassen können, um Energie für Ihr Training zu mobilisieren. Dies könnte dazu führen, dass Sie früher ermüden, nicht so kräftig oder so lange trainieren und insgesamt weniger Kalorien verbrennen, als wenn Sie später am Tag trainieren, nachdem Sie gegessen und Ihr Körper richtig getankt hat. Außerdem ist die etwas höhere Fettsäureoxidation so unbedeutend, dass sie nicht zu einer großen Anzahl zusätzlicher Kalorienverbrennung führt (besonders wenn Sie Ihre Trainingseinheit kurz schneiden müssen, weil Sie zu müde sind, um sie zu beenden).
Denken Sie daran, die Ergebnisse von regelmäßigen Studien mit einem Körnchen Salz zu nehmen. Zuallererst ist es wichtig zu sehen, wie die Studie gemacht wurde. Beachten Sie die Anzahl der Teilnehmer und die Methoden, die in der Studie verwendet wurden. Wenn die Forscher nur eine kleine Anzahl von Menschen untersuchten, sind diese Ergebnisse weniger glaubwürdig als eine Studie, an der Hunderte oder Tausende von Probanden beteiligt waren. Außerdem müssen die Ergebnisse einer Studie reproduziert werden können, damit sie glaubwürdig sind. Wenn Sie sich die Forschung anschauen, denken Sie daran, dass es oft Jahre oder sogar Jahrzehnte dauernder Forschungsstudien dauert, um auf der Grundlage der Ergebnisse konkrete Empfehlungen zu formulieren.
Die Quintessenz: Übung zu jeder Tageszeit, die Sie wahrscheinlich tun, so konsequent. Wenn Sie sich eher an ein Trainingsprogramm halten, indem Sie zu Beginn Ihres Tages eine Übung zu einer Priorität machen (bevor Ablenkungen und Müdigkeit durch die Tagesereignisse Sie davon abhalten, überhaupt Sport zu treiben), dann verpflichten Sie sich, am Morgen ins Schwitzen zu kommen. Wenn der Abend am besten mit Ihrem Zeitplan funktioniert, halten Sie sich am Abendtraining. Es ist nicht wichtig, wenn Sie trainieren - stellen Sie einfach sicher, dass Sie regelmäßig trainieren.

Schau das Video: WANN TRAINIEREN? [Perfekte Tageszeit für Sport] Fitness

Lassen Sie Ihren Kommentar