4 Heilmittel für Muskelschmerzen

Muskelkater ist eine der Nebenwirkungen des Trainings. Wenn du gerade eine neue Trainingsroutine beginnst, besteht eine gute Chance, dass du Muskelkater fühlst. Das ist völlig normal, also solltest du es nicht auf deine Workouts einwirken lassen. Aber Sie sollten einige Dinge beachten, die helfen können, Muskelkater zu heilen. Probieren Sie diese aus, wenn Sie gerade an Muskelkater leiden und etwas Erleichterung brauchen.

Stellen Sie sicher, dass Sie richtig dehnen

Um Muskelkater zu vermeiden, ist Stretching unerlässlich. Wenn Sie es bereits versäumt haben, Stretching in Ihre Workouts zu integrieren, ist es noch nicht zu spät. Sie sollten etwa 10 Minuten vor und nach jedem Training Ihre Muskeln dehnen. Wenn du ohne Dehnung trainierst, wirst du während deiner Routine oft unter Spannung leiden. Es wird mit der Zeit nachlassen, aber Sie werden sich nach dem Training eng fühlen. Um dies zu vermeiden, solltest du einige Strecken vor deiner Technik durchfahren, um deine Muskeln zu lockern. Wenn Sie planen, auf Distanz zu laufen, joggen Sie ein oder zwei Runden, bevor Sie Ihren Lauf beginnen, um Ihren Körper auf das Training vorzubereiten. Danach durchlaufen Sie einen Abkühlprozess, der es Ihrem Körper ermöglicht, sich auszudehnen und Milchsäure freizusetzen, die während des Trainings in Ihren Muskeln aufgebaut wurde.

Nehmen Sie eine heiße Dusche oder benutzen Sie ein Heizkissen

Obwohl dies nur eine vorübergehende Heilung bietet, kann Wärme verwendet werden, um Ihre angespannten Muskeln zu lockern. Unabhängig davon, welche Muskeln Sie belasten, verwenden Sie Wärme auf sie, um sie zu lockern und Muskelkater zu heilen.

Eine Massage bekommen

Wenn Sie jemand sind, der regelmäßig trainiert und von Zeit zu Zeit immer noch Muskelverspannungen verspürt, kann eine Massage genau das sein, was Sie brauchen. Mit der Zeit werden Ihre Muskeln gestrafft und bilden Knoten, die durch Hitze oder Dehnung nicht gelindert werden können. Besuchen Sie eine lizenzierte Masseurin und bitten Sie sie, Ihnen bei Muskelkater zu helfen. Sie können oft bei nur einem Besuch positive Ergebnisse erzielen und im Laufe der Zeit lernen Sie, wie Sie Ihre Muskeln durch die Kraft einer Massage entspannen können.

Genug Ruhe

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder einfach nur dem Training gewidmet sind, möchten Sie wahrscheinlich so viel wie möglich trainieren. Aber dein Körper braucht Ruhe und, ohne sie, wird beginnen, den Workouts zu widerstehen, die du durchgehst. Um dies zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie mindestens zwei oder drei Tage pro Woche Ihren Körper ruhen lassen. Der Rest hilft Ihrem Körper, Muskelkater von selbst zu lindern. Ihre Muskeln werden besser reagieren, wenn Sie wieder trainieren.

Unabhängig davon, was Sie tun, müssen Sie etwas Mühe machen, wenn Sie Muskelkater lindern wollen. Muskelkater ist ein Zeichen dafür, dass du trainierst, aber es ist auch ein Zeichen, dass du dich gut um deinen Körper kümmern musst. Probieren Sie ein paar dieser Techniken, um Muskelkater ein für allemal loszuwerden.

Schau das Video: Was ist DMSO? Naturheilmittel Wundermittel für Wundheilung Heilmittel Schmerzen aller Art

Lassen Sie Ihren Kommentar