Das Cholesterin im Eigelb

Der Grund, warum viele Menschen sich entscheiden, das Eigelb wegzulassen, wenn sie Rezepte kreieren, die nach Eiern verlangen, liegt an den hohen Mengen an Cholesterin und Fett, die in diesem Teil des Eies gefunden werden. In der Tat enthält ein Ei etwa 213 mg Cholesterin und jedes einzelne Stück davon stammt aus dem Eigelb selbst. Diese Nachricht bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine Eier genießen können, solange Sie dies in Maßen und mit Rücksicht auf Ihre Gesundheit tun.

Während es wahr ist, dass es andere Nährstoffe im Eigelb wie Protein gibt, können diese erhalten werden, indem man andere Nahrungsmittel isst, die nicht so hoch im Cholesterin sind. Wenn Sie den Geschmack von Eiern mögen und sie regelmäßig genießen möchten, aber das Cholesterin vermeiden möchten, beseitigen Sie einfach das Eigelb beim Backen und Backen.
Zum Beispiel können Sie ein Drei-Eier-Omelett mit nur einem Eigelb und sparen Sie fast 500 mg Cholesterin. Sie können auch ganz auf das Eigelb verzichten, wenn Sie Kuchen, Brot und andere Leckereien backen.

Schau das Video: Das Ei, das Eigelb und das Cholesterin | 7-Länder-Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar