Was sind Netto Kohlenhydrate?

Die meisten Menschen, die sich Gedanken über ihre Gesundheit machen, sind mit Lebensmitteletiketten vertraut. Sie haben wahrscheinlich Ihren gerechten Anteil an Nutrition Facts-Panels, Inhaltsstofflisten und gesundheitsbezogenen Angaben zu verpackten Lebensmitteln betrachtet. Leseetiketten versorgen uns mit nützlichen Informationen, die uns helfen zu bestimmen, welche Lebensmittel und Produkte wir in unseren Plan für gesunde Ernährung aufnehmen sollten. Ein Ausdruck, den Sie auf bestimmten Nahrungsmittelpaketen, besonders Diätnahrung, gesehen haben können, ist "Nettocarbs." Dieser Begriff (auf einigen Etiketten auch als "Impact Carbs" oder "verdauliche Kohlenhydrate" bezeichnet) begann, sich auf Lebensmittelverpackungen zu konzentrieren, als vor ungefähr 10 Jahren der kohlenhydratarme Diätwahn aufkam. Zu dieser Zeit suchten Lebensmittelunternehmen nach Möglichkeiten, um die neueste Modeerscheinung zu kaufen und ihre Produkte als kohlenhydratarme Lebensmittel zu vermarkten.

Die Gesamtkohlenhydrate werden durch Subtrahieren der Gramm Protein, Fett, Wasser und Asche vom Gesamtgewicht des Nahrungsmittels bestimmt. Die Food and Drug Administration (FDA) verlangt, dass die Gesamtkohlenhydratanzahl die vollen Gramm Zuckeralkohole und Ballaststoffe enthält. Diese Kohlenhydratquellen haben jedoch einen viel geringeren Einfluss auf Ihren Blutzuckerspiegel als normale Kohlenhydrate, da sie von Ihrem Körper nur teilweise (wenn überhaupt) in Glukose umgewandelt werden. Zuckeralkohole sind vom Körper nicht vollständig verdaut (noch ist Faser), aber sie tragen einige Kalorien bei. Ein Gramm normales Kohlenhydrat (aus Lebensmitteln wie Getreide, Obst, Gemüse, Milchprodukte, Süßigkeiten usw.) ergibt 4 Kalorien. Zuckeralkohole (wissenschaftlicher Name "Polyole") sind jedoch eine Gruppe von leicht verdaulichen Kohlenhydraten, die eine Reihe von Kalorien pro Gramm liefern - von 0,2 bis 3 Kalorien / Gramm. Sie sind nicht vollständig kalorienfrei, aber sie liefern weniger Kalorien pro Gramm als normale Kohlenhydrate (4 Kalorien / Gramm).
Die Wörter "Nettocarbs" haben keine gesetzliche Definition und weder die FDA noch die amerikanische Diabetes-Verbindung benutzt den Ausdruck. Die Idee hinter Netto-Kohlenhydraten ist, dass Lebensmittelhersteller bestimmte unvollständig verdaute Kohlenhydrate - einschließlich Zuckeralkoholen, Ballaststoffen und Glycerin - von den Gesamtkohlenhydraten (Gramm) abziehen, da nicht alle Kalorien aus diesen Kohlenhydraten vollständig vom Körper absorbiert werden. Zum Beispiel wird der Begriff "Netto-Kohlenhydrate" oft auf Verpackungen von Lebensmitteln verwendet, die eine große Menge an Ballaststoffen oder Zuckeralkoholen enthalten. Zuckeralkohole werden verwendet, um viele zuckerfreie / zuckerfreie Bonbons, Gummis, Eiscreme, Backwaren und Schokolade zu süßen. Das Subtrahieren aller Gramm Kohlenhydrate ist jedoch ungenau, da ein Teil von ihnen absorbiert wird.
Für Diabetiker, wenn das Essen mehr als 5 Gramm Zuckeralkohol enthält, subtrahieren Sie die Hälfte davon von den Gesamtkohlenhydraten und verwenden Sie diese Zahl - die Ihnen Netto-Kohlenhydrate gibt - um Ihre Insulindosierung oder Ihren Ernährungsplan entsprechend anzupassen. Wenn der einzige Zuckeralkohol auf der Zutatenliste Erythritrol ist, subtrahieren Sie alle Gramm Zuckeralkohol.
Für diejenigen, die sich Sorgen über das Zählen der gesamten Gramm Kohlenhydrate und / oder Kalorien machen, wie diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren oder ein gesundes Gewicht beizubehalten, sollten Sie sich nicht mit der Berechnung von Netto-Kohlenhydraten beschäftigen. Fazit: Wenn Sie keinen Diabetes haben, ist die Berechnung von Netto-Kohlenhydraten für Sie nicht sinnvoll. Chock all diese Etiketten-Jargon Verwirrung bis hin zu Lebensmittelunternehmen, die Geld aus einer anderen Modeerscheinung Diät machen wollen.

Lassen Sie Ihren Kommentar