Die Ernährung von Bohnen

Kidneybohnen werden manchmal als Chili-Bohnen bezeichnet, aber sie sind wegen ihrer visuellen Ähnlichkeit mit dem Organ nach einer Niere benannt. In seltenen Fällen wird die Kidneybohne auch rote Bohne genannt, aber es gibt auch andere rote Bohnen, die eine Überschneidung in der Referenz verursachen. Ein wesentlicher Aspekt der Kochtraditionen von Nordindien, Kidney-Bohnen werden auch häufig in Gebieten wie Southern Louisiana, vor allem New Orleans, für das traditionelle Gericht der kreolischen (rote Bohnen und Reis) verwendet. Kidney Bohnen finden sich auch im spanischen Gericht mit dem Namen Chili con Carne. Ernährungstechnisch sind sie eine hervorragende Quelle für viele Mineralien und Vitamine.

Hoch in Magnesium

Eine gute Menge Kidneybohnen zu essen, ist wichtig, wenn Sie Ihre tägliche Dosis Magnesium erhalten möchten. Kidneybohnen sind eine große Quelle von Magnesium, wie 3,5 Unzen der Bohnen erhalten Sie 140 Milligramm wert. Magnesium ist essentiell für den menschlichen Körper, wenn Sie ernste Bedingungen vermeiden möchten, die sich auf Ihr Wohlbefinden negativ auswirken können. Zum Beispiel, wenn Sie nicht genug Magnesium in Ihrem System haben, haben Sie die Chance, Muskelkrämpfe, Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Migräne, Angststörungen, Hirninfarkt und sogar Osteoporose leiden. Darüber hinaus haben sich einige in Magnesium gefundene Salze, wie Bittersalz, als wirksam bei der Behandlung von Bluthochdruck erwiesen.

Hoch in Kalzium

Kalzium ist auch reichlich in Kidney-Bohnen gefunden, mit nur einer 3,5-Unzen Portion geben Sie Ihren Körper eine Aufnahme von 143 Milligramm Kalzium. Kalzium ist ein sehr wichtiges Mineral für die Aufrechterhaltung des Lebens, und es ist ein Merkmal einer gesunden Ernährung. Indem Sie Kidneybohnen essen, tragen Sie zur Stärke Ihrer Knochen bei, nicht nur in der heutigen Zeit, sondern erstrecken sich sogar so weit in die Zukunft wie Ihr höheres Alter. Wenn Sie Ihren täglichen Kalziumbedarf nicht einhalten, besteht die Gefahr, dass Sie an Krankheiten wie Rachitis und schlechter Blutgerinnung leiden. Manchmal können bestimmte demografische Merkmale, wie schwangere Frauen, Osteoporose entwickeln, wenn sie nicht genug Kalzium bekommen. Wenn Sie also befürchten, dass Sie nicht genug Kalzium in Ihre Ernährung bekommen, dann fügen Sie einfach einige Kidneybohnen zu Ihren Mahlzeiten hinzu und Sie sind auf dem besten Weg, diesen Mangel zu beheben.

Gute Quelle für Zink

Kidneybohnen sind eine gute Quelle für das Spurenelement Zink; Zink ist lebensnotwendig und findet sich in Tieren, Menschen, Pflanzen und Mikroorganismen. Wenn Sie nicht genug Zink zu sich nehmen, stehen Sie in größerer Gefahr chronische Nierenerkrankungen, chronische Lebererkrankungen, Diabetes, Sichelzellenanämie, Malignität, Malabsorption und andere Arten chronischer Erkrankungen zu bekommen. Selbst in weniger schweren Fällen von Zinkmangel besteht immer noch das Risiko von sexueller Impotenz, verzögerter Reifung, Appetitlosigkeit, Hautläsionen, Augenläsionen und Durchfall, um nur einige zu nennen.

Schau das Video: Kohlenhydratarme Rezepte / Ernährung / Low Carb: Griechische Bohnen-Hackfleisch-Pfanne

Lassen Sie Ihren Kommentar