Sojamilch: Nährwerte

Sojamilch bietet eine ausgezeichnete Ernährung, die reich an Eiweiß und Kohlenhydraten, aber wenig Fett und Cholesterin ist. Sojamilch wird durch Pressen von geernteten Sojabohnen in Wasser und Entfernen der unlöslichen Faser hergestellt. Vitamine, Mineralien und natürliche Aromen werden normalerweise zu dem Getränk hinzugefügt. Sojamilch ist auch eine gute Milch Alternative für Menschen, die Laktoseintoleranz sind. Das Getränk enthält die gleiche Menge Protein wie ein Glas Milch. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Ernährung von Sojamilch und ihre Vorteile.

Reich an Proteinen und Vitaminen

Eine Tasse Sojamilch enthält normalerweise etwa 8 Gramm Protein und signifikante Mengen an Vitamin A, D, B1, B2 und Calcium. Die Vorteile dieser Vitamine sind endlos. Vitamin A fördert die Heilung und das Zellwachstum, Vitamin D hilft bei der Aufnahme von Kalzium. Vitamin B1 und B2 helfen bei der Gesundheit von Herz und Nervensystem. Sie bekämpfen auch Stress, helfen bei der Verdauung und verbessern die Zellvermehrung.

Komplexe Kohlenhydrate

Die komplexen Kohlenhydrate in Sojamilch ergeben ein Getränk mit einem niedrigen glykämischen Index. Ein niedriger glykämischer Index bedeutet, dass das Getränk den Blutzuckerspiegel nicht überreizt. Diese Eigenschaft macht Sojamilch zu einer guten Getränkewahl für Menschen mit Diabetes. Im Gegensatz zu Milch enthält Sojamilch auch 2 Gramm Ballaststoffe.

Fettgehalt

Eine Tasse Sojamilch ist sehr wenig gesättigtes Fett und hat nur 90 Kalorien. Das Getränk enthält auch Omega-3-Fettsäuren, eine Art von ungesättigten Fettsäuren, die Gedächtnis, Gehirnentwicklung und Herzgesundheit verbessert. Omega-3-Fettsäuren sind auch bekannt, schlechtes Cholesterin zu senken und die negativen Nebenwirkungen von Arthritis zu verringern.

Schau das Video: Milchalternativen im Vergleich / Test: Sojamilch ♥ Mandelmilch ♥ Dinkelmilch ♥ Laktose Intolerant

Lassen Sie Ihren Kommentar