Fitness-Tipps: Was ist die beste Zeit des Tages zu trainieren?

Obwohl es eine Reihe von Fitness-Tipps gibt, die Ihnen helfen können, ein tolles Training zu erreichen, ist einer der am meisten erkundigten über die Tageszeit, die Sie ausüben sollten. Es gibt zwar keine spezielle Regel für die Wahl der Tageszeit, aber die hier behandelten Punkte können für Sie von unterschiedlicher Bedeutung sein.

Überlegen Sie sich Ihren Arbeitsplan

Einer der ersten Schritte, die Sie ergreifen müssen, um festzustellen, welche Tageszeit am besten für Sie ist, besteht darin, Ihren Arbeitsplan zu bewerten. Angenommen, Sie arbeiten von 6:00 bis 14:00 Uhr. Konservativ müssen Sie wahrscheinlich mindestens um 5:00 Uhr aufstehen, um pünktlich zur Arbeit zu kommen. Wenn das nach Ihnen klingt, ist die beste Trainingszeit für Sie wahrscheinlich am Nachmittag, nachdem Sie von der Arbeit gekommen sind - es wäre fast unmöglich zu trainieren, bevor Sie morgens gehen. Im Gegensatz dazu, wenn Sie von 12.00 bis 20.00 Uhr arbeiten, kann ein Morgentraining gut sein.

Bedenken Sie das Wetter

Gehen Sie zurück zum Beispiel der Person, die den Arbeitsplan von 6:00 Uhr bis 14:00 Uhr hat. Theoretisch könnte diese Person jederzeit zwischen 14:00 Uhr trainieren. und wenn er oder sie nachts ins Bett geht. Sie müssen jedoch auch Wettermuster berücksichtigen. Zum Beispiel sollte die Person während der Sommermonate das Training in Zeiten extremer Hitze vermeiden und sollte daher ihre Übung für später am Abend planen. Im Gegensatz dazu sollte die Person in kalten Wintermonaten trainieren, wenn die Sonne noch steht, um eine mögliche Hypothermie zu vermeiden. Das gleiche gilt für die Person mit dem späteren Zeitplan - während des Sommers konnte er oder sie mit der Übung bis nach der Arbeit warten. Aber in den kälteren Wintermonaten sollten sie es am späten Vormittag tun, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Berücksichtigen Sie Ihre eigenen Einstellungen

Einige Menschen haben keine Probleme, früh morgens zum Sport aufzuwachen, während andere es so spät wie möglich tun. Die Forschung hat herausgefunden, dass Frühaufsteher in der Regel bessere Ergebnisse sehen, wenn sie früh am Tag Sport treiben, während Nachtschwärmer dazu tendieren, besser zu sein, wenn sie ihre Übung auf spätere Stunden verschieben.

Änderungen der Stoffwechselrate

Es ist wichtig, Ihre eigene metabolische Rate zu berücksichtigen, wenn Sie eine gute Zeit zum Trainieren wählen. Die Forschung hat herausgefunden, dass diejenigen, die es bevorzugen, morgens früh aufzuwachen, ihre Tage mit einer hohen Stoffwechselrate beginnen, die im Laufe des Tages langsam abnimmt. Im Gegensatz dazu haben Nachtschwärmer einen Stoffwechsel, der eine Weile dauern kann, aber dann im Laufe des Tages stetig zunimmt. Studien haben gezeigt, dass das Training während der Tageszeit, in der der Stoffwechsel am aktivsten ist, helfen kann, die sportliche Leistung zu verbessern, und kann tatsächlich Ziele für das Abnehmen stimulieren.

Schau das Video: Zu welcher Tageszeit Muskeln trainieren - Morgens - Mittags - Abends?

Lassen Sie Ihren Kommentar