3 schnelle und einfache Posen für Yoga bei der Arbeit

Yoga bei der Arbeit ist ein Unterfangen, das etwas schwierig sein kann, was mit deinem Chef wahrscheinlich deinen Kragen hinunter atmet. Wenn Sie also während Ihres Arbeitstages wirklich schnell Yoga praktizieren möchten, müssen Sie auf einfache und schnelle Posen für Yoga bei der Arbeit zurückgreifen. Das nächste Mal, wenn Sie sich in Ihrer Kabinenwand suchen oder vor die Tür Ihres Büros schauen, um zu überprüfen, ob Ihr Chef in der Nähe ist, tun Sie es einfach nicht. Stattdessen lernen Sie diese schnellen und einfachen Posen für Yoga bei der Arbeit und nehmen Sie den Frieden des Geistes an, der nur von schnellem Yoga kommt, das Ihr Chef Sie nicht fangen wird.

1. Kamarchakrasana

Die Kamarchakrasana Yoga-Pose ist ideal für die Arbeit, weil sie einfach zu bedienen ist, nicht viel Platz benötigt und keine komplizierten oder fortgeschrittenen Techniken erfordert. Sie können dies sogar direkt an Ihrem Schreibtisch auf einem kleinen Raum auf dem Boden tun. Beginne damit, mit gespreizten Beinen vor dir auf dem Boden zu sitzen und deinen Rücken ein wenig zurückzulehnen, während du deinen Oberkörper mit beiden Händen auf dem Boden stützst und deine Arme gestreckt hältst. Strecken Sie beide Beine so weit wie möglich aus und berühren Sie Ihren linken Zeh mit Ihrer linken Hand und dann Ihren rechten Zeh mit Ihrer rechten Hand. Nach dem Einatmen atme aus, während du deine rechte Hand an deinen linken Zeh berührst und dann deine Stirn bis zu deinem linken Knie berührst. Halten Sie dabei Ihre linke Hand hinter dem Rücken. Jetzt mache dieselbe Bewegung, aber nur mit den gegenüberliegenden Körperteilen, die du im obigen Beispiel benutzt hast. Dies wird eine Runde bilden.

2. Mandukasana

Eine andere einfache Pose für Yoga bei der Arbeit, diese erfordert, dass Sie in der Vajrasana-Pose beginnen (die einfach auf Ihren Waden sitzt, nachdem Sie Ihre Beine an den Knien gebeugt und unter sich gedrückt haben). Lege deine linke Handfläche auf deinen Nabel und dann deine rechte Handfläche auf deine linke Hand. Drücken Sie beide Hände auf Ihren Bauch. Achte beim Ausatmen darauf, dass du deine Stirn nach vorne beugst, als ob du versuchst, den Boden zu berühren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände auf Ihrem Bauch bleiben. Halten Sie diese Pose für ca. 10 bis 15 Sekunden und kehren Sie dann beim Einatmen in Ihre Ausgangsposition zurück. Dies ist eine Runde.

3. Kobra-Haltung

Diese Yoga-Pose verlangt, dass Sie zuerst mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden liegen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Handflächen den Boden direkt unter Ihren Schultern berühren. Strecken Sie auch Ihre Beine, um sie gerade zu halten, während Ihre Zehen auf dem Boden sind und Ihre Sohlen nach oben zeigen. Von dieser Position aus atmest du ein, um deine Brust und deinen Kopf nach oben zu heben. Drücken Sie auf Ihre Hände und stellen Sie sicher, dass die Kontraktion Ihres Rückens diese Belastung aufnimmt. Halten Sie nun die Cobra Pose für einige Sekunden gedrückt, während Sie ebenfalls die Luft anhalten. Schließe eine Runde ab, indem du ausatmest und zu deiner Position zurückkehrst, mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden.

Schau das Video: Yoga Special: Aktive Pause im Büro

Lassen Sie Ihren Kommentar