5 Zeichen benötigen Sie mehr Ballaststoffe

Essen genug Ballaststoffe ist wichtig, um gesund zu bleiben, Ihr Bestes zu fühlen und ein gesundes Gewicht zu halten. Einundzwanzig - 38 g Ballaststoffe pro Tag sind die empfohlene Menge, auf die Sie schießen sollten. Wenn Sie eine Frau im Alter von 51 oder älter sind, benötigen Sie 21 g pro Tag; Frauen im Alter von 50 Jahren oder jünger sollten 25 g pro Tag anstreben. Wenn Sie ein Mann im Alter von 51 oder älter sind, benötigen Sie 30 g pro Tag; Männer 50 und jünger brauchen 38 g pro Tag. Ballaststoffe finden sich in Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, ballaststoffreichen Cerealien, Popcorn, Nüssen und Samen. Es ist schwer zu wissen, ob Sie genug Ballaststoffe essen, aber es gibt ein paar Zeichen, auf die Sie achten sollten, um zu signalisieren, dass Ihre Ballaststoffaufnahme zu niedrig ist.

1. Du bist immer verstopft

Wenn Sie immer Verstopfung haben, könnte die Erhöhung der Ballaststoffe in Ihrer Ernährung die Lösung für Sie sein. Da Ballaststoffe Ihrem Stuhl mehr Volumen verleihen und die Futtertransitdauer durch Ihren Verdauungstrakt verlängern, hilft Ihnen eine ballaststoffreiche Ernährung, regelmäßig zu bleiben. Es gibt andere Ursachen von Verstopfung wie Medikamente, Dehydration, mangelnde körperliche Aktivität, Reizdarmsyndrom oder schwanger zu sein; Eine Erhöhung der Ballaststoffaufnahme sollte jedoch helfen, die Verstopfung zu verringern.

2. Du bist immer hungrig

Lösliche Ballaststoffe unterstützen die langsame Verdauung, so dass Sie sich länger satt fühlen. Wenn Sie ständig Appetit auf Snacks haben, erhöhen Sie die Ballaststoffe in Ihren Mahlzeiten und Snacks, damit Sie länger zufrieden sind. Versuchen Sie, Ihre Obst-, Gemüse- und Vollkornaufnahme zu erhöhen, oder essen Sie einen Ballaststoff-Snack wie einen Apfel, Karotten und Dip, Mandeln oder Popcorn (ohne Butter). Dies hilft Ihnen auch, ein gesundes Gewicht zu halten.

3. Du bist übergewichtig

Wenn Sie übergewichtig sind, essen Sie möglicherweise nicht genug ballaststoffreiche Nahrungsmittel. Nahrungsmittel, die reich an Ballaststoffen sind, wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, sind tendenziell gesünder als ballaststoffarme Nahrungsmittel. Da ballaststoffreiche Lebensmittel dazu beitragen, dass Sie länger voller bleiben, sind sie unerlässlich, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Ballaststoffreiche Lebensmittel erfordern in der Regel auch eine längere Kaudauer, was dazu führt, dass Sie langsamer essen, was Ihrem Körper Zeit gibt zu registrieren, dass er voll ist. Dies kann helfen, übermäßiges Essen zu verhindern.

4. Sie essen nicht viele Früchte, Gemüse oder ganze Körner

Wenn Sie derzeit nicht viele Früchte, Gemüse oder Vollkornprodukte verzehren, erhalten Sie wahrscheinlich nicht genug Ballaststoffe in Ihrer Ernährung. Diese Nahrungsmittel liefern den Großteil der Ballaststoffe für die meisten Menschen. Es gibt andere ballaststoffreiche Lebensmittel zur Auswahl, aber Obst, Gemüse und Vollkornprodukte sind ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung und eines gesunden Gewichts. Faser Ergänzungen sind verfügbar, aber Ihre Faser aus Lebensmitteln ist wünschenswert; Fragen Sie immer Ihren Arzt vor der Einnahme von Ballaststoffen.

5. Ihre Ballaststoffe sind zu niedrig

Wenn Ihre tägliche Ballaststoffaufnahme zu niedrig ist, brauchen Sie natürlich mehr Ballaststoffe. Es gibt einen Weg, um sicher zu wissen, wie viel Ballaststoffe Sie gerade essen und ob Sie den empfohlenen Tagesbedarf haben. Sie können sich für das kostenlose Diät-Tagebuch von FitDay anmelden, mit dem Sie den Nährstoffgehalt (einschließlich Ballaststoffe) Ihrer aktuellen Ernährung verfolgen und anzeigen können. Das FitDay Online-Diät-Journal hilft Ihnen auch dabei, Ihre Ess-, Bewegungs- und Gewichtsziele festzulegen und zu verfolgen.

Schau das Video: 4 Zeichen, die Sie brauchen mehr Ballaststoffe zu essen

Lassen Sie Ihren Kommentar