Wie man Körperfett zielt und verringert

Bewegung und eine gesunde Ernährung können Ihnen helfen, Körperfett zu reduzieren, aber es kann schwierig sein, Problembereiche anzusprechen. Wenn Sie in anderen Bereichen Bauchfett verlieren oder Körperfett abbauen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Essen Sie eine gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung ist der Schlüssel zu jedem Gewichtsverlust-Programm. Senken Sie Ihre Kalorienzufuhr, aber verhungern Sie nicht; essen mindestens 1.300 Kalorien pro Tag. Die meisten Erwachsenen benötigen 2.000 Kalorien pro Tag.

Fette sollten nicht mehr als 25 bis 35% Ihrer täglichen Kalorienaufnahme ausmachen. Sie sollten versuchen, hauptsächlich einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette zu essen; gesättigte Fette sollten nicht mehr als 7% Ihrer täglichen Aufnahme ausmachen. Trans-Fettsäuren sollten weniger als 1% Ihrer täglichen Aufnahme ausmachen.

Eine gesunde Ernährung umfasst auch viel Obst, Gemüse, Nüsse und Hülsenfrüchte sowie fettarme Milchprodukte und mageres Fleisch. Das USDA empfiehlt, fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag und sechs bis elf Portionen Vollkornprodukte pro Tag zu essen. Wenn Sie zwischen den Mahlzeiten hungrig werden, können Sie Ihren Hunger mit gesunden Snacks wie Nüssen, Erdnussbutter, fettarmem Joghurt, ungesalzenem und butterfreiem Popcorn oder natriumarmem Dörrfleisch stillen.

Sie können Fitday verwenden, um das Essen, das Sie essen, und Ihre tägliche Kalorienzahl zu verfolgen.

2. Holen Sie sich viel Aerobic-Übung

Aerobic-Übungen ermutigen Ihren Körper, gespeichertes Fett als Kraftstoff zu verbrennen. Während Kräftigungsübungen Muskeln trainieren können, werden sie nicht helfen, Körperfett aus Problemzonen zu verbrennen. Sie können Dutzende von Sit-Ups und Crunches pro Tag machen, und während Sie Bauchmuskeln getönt haben, werden Sie nicht in der Lage sein, sie zu sehen, weil sie unter einer Schicht Fett begraben werden. Aerobes Training erhöht Ihre Herzfrequenz und zwingt Ihren Körper, Energie zu verwenden.

Ihr Körper beginnt nicht damit, gespeichertes Fett als Brennstoff zu verbrennen, bis Sie Ihre Herzfrequenz kontinuierlich für mindestens zwanzig Minuten erhöht haben. Bis zu diesem Punkt verbrennt Ihr Körper einfach die Kalorien aus der Nahrung, die Sie an diesem Tag gegessen haben; Nach diesem Punkt verbrennst du Kalorien, die als Fett gespeichert sind. Daher müssen Sie aerobe Aktivitäten für mindestens dreißig Minuten auf einer Strecke durchführen, um Kalorien zu verbrennen.

3. Verwenden Sie Krafttraining Übungen, um Problembereiche anzusprechen

Sie können Krafttraining in Kombination mit Aerobic-Übungen verwenden, um Problembereiche wie Bauch, Oberschenkel und Gesäß anzusprechen. Krafttraining Übungen können die Muskeln in diesen Bereichen tonisieren, während Aerobic-Übungen helfen, das Körperfett zu verbrennen. Denken Sie daran, Sie können Körperfett nicht nur von einem Bereich zu einem Zeitpunkt verlieren; Sie werden Fett im ganzen Körper verlieren. Einige Bereiche haben möglicherweise höhere Konzentrationen von Körperfett, und diese Fettvorräte werden die letzten sein.

Krafttraining kann auch dazu beitragen, das Verletzungsrisiko während des Trainings zu reduzieren, da es die Gelenke stärkt und das Gleichgewicht verbessert. Es kann auch Ihre Ausdauer und Ausdauer erhöhen, die Ihre Fähigkeit verbessern wird, die Aerobic-Übungen durchzuführen, die helfen, Fett zu verbrennen. Krafttraining erhöht auch den Stoffwechsel, was bedeutet, dass Sie auch in der Ruhephase mehr Kalorien verbrennen, was für die Gewichtsabnahme von entscheidender Bedeutung sein kann.

Schau das Video: Red Tea Detox

Lassen Sie Ihren Kommentar