Sind kohlenhydratfreie Diäten eine gesunde Weight-Loss-Option?

Ob eine kohlenhydratfreie Diät gesund ist oder nicht, hängt davon ab, wie Sie eine "kohlenhydratfreie Diät" definieren und praktizieren. Wenn Sie alle Kohlenhydrate aus Ihrer Ernährung eliminiert haben, würde es sehr wenig übrig bleiben, um zu essen. Die meisten Lebensmittel enthalten Kohlenhydrate in Form von Stärke, Zucker oder Ballaststoffen. Lebensmittel, die einen signifikanten Kohlenhydratgehalt enthalten, sind Gemüse, Obst, Bohnen, Hülsenfrüchte und Getreide. Wenn Sie Kohlenhydrate vollständig eliminieren, würden Sie sich unterernährt finden.
Üben einer "kohlenhydratfreien Diät"
Eine "kohlenhydratfreie Diät", die extrem wenig Stärke und Zucker enthält, kann eine gesunde Option für die Gewichtsabnahme sein, solange Sie noch das empfohlene gesunde Verhältnis von Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß einnehmen. Nach Angaben des Institute of Medicine beinhaltet dieses Verhältnis den Verzehr von 45 bis 65 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Kohlenhydraten, 20 bis 35 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Fetten - vorzugsweise ungesättigte Fette - und 10 bis 35 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Protein .
Um die meiste Stärke und Zucker von Ihrer Diät zu schneiden und dennoch angemessene Vitamine, Mineralien, Faser, Protein, ungesättigte Fette und Kohlenhydrate zu verbrauchen, müssen Sie Bonbons und Fertigkost vermeiden. Dies bedeutet, dass Lebensmittel vermieden werden, die in der Regel nur Kalorien in Form von Stärke und zugesetztem Zucker liefern, wie zum Beispiel Kartoffelchips, Kekse, Kuchen und Gebäck.
Verschiedene Arten von kohlenhydratfreien Diäten
Ihre Definition einer "kohlenhydratfreien Diät" kann die Vermeidung von Getreide, Bohnen, Hülsenfrüchten und bestimmten Gemüsen, wie Kartoffeln, beinhalten, da sie eine höhere Menge an Stärke als andere kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel enthalten. Ihre "kohlenhydratfreie Diät" kann auch die Vermeidung von Früchten einschließen, da sie eine höhere Menge an Zucker - wenn auch natürlichem Zucker - enthalten als andere kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel. Jedoch können diese Nahrungsmittel nahrhafte Wahlen für Faser, Vitamine, Mineralien und Antioxydantien sein. In Maßen geht es ihnen gut. Achten Sie darauf, Ihre Portionsgrößen zu kontrollieren.
Wenn Sie sich entscheiden, Kohlenhydrate zu vermeiden, die einen höheren Gehalt an Stärke und natürlichem Zucker haben, würden Sie eine "kohlenhydratfreie Diät" essen, die nur aus nicht stärkehaltigen Gemüsen und Proteinen besteht, wie mageres Rindfleisch, Geflügel und Fisch. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, denken Sie daran, dass Getreide, Bohnen, Hülsenfrüchte, stärkehaltiges Gemüse und Obst eine gute Quelle für Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien sind. Indem Sie die Aufnahme dieser Nahrungsmittel reduzieren, reduzieren Sie auch die Zufuhr ihrer Nährstoffe.
Erhalten Sie alle Ihre Nährstoffe auf einer "kohlenhydratfreien Diät"
Stellen Sie sicher, dass Sie genug von Ihren empfohlenen täglichen Nährstoffen aus nicht stärkehaltigen Gemüse konsumieren. Wählen Sie eine Vielzahl von verschiedenen farbigen Gemüse, um ausreichende Vitamine, Mineralien und Antioxidantien zu erhalten. Zum Beispiel, eine Tasse rohes nicht-stärkehaltiges Gemüse - Salat, Gurken und Tomaten - oder eine halbe Tasse gekochtes nicht-stärkehaltige Gemüse - Brokkoli, Spargel und Auberginen - wird Ihnen mit 1 bis 4 Gramm Ballaststoff.
Nahrungsmittel, die hauptsächlich aus Protein oder gesundem Fett bestehen, neigen dazu, kohlenhydratarme oder kohlenhydratfreie Alternativen zu sein, so dass es nicht schwierig sein sollte, ausreichende Mengen an Protein und gesundem Fett auf einer "kohlenhydratfreien Diät" aufzunehmen. Es gibt ungefähr 7 Gramm Protein in 1 Ei, 3 Eierweiß und 1 Unze Geflügel, Fleisch oder Fisch. Fisch, Nüsse und Samen enthalten Protein mit gesunden ungesättigten Fetten. Sie können auch gesunde Fette erhalten, indem Sie Avocado oder gesunde Öle wie Oliven, Raps oder Maisöl verwenden.

Wird Hinzufügen von Butter zu Ihrem Kaffee helfen, Gewicht zu verlieren?

Schau das Video: Steinzeit Diät (Paleo Diät) Funktioniert sie wirklich?

Lassen Sie Ihren Kommentar