Die besten Yoga-Posen für den Anfänger

Du kannst auf Leute schauen, die Yoga machen und denken: "Hey, es gibt keine Möglichkeiten, wie ich so flexibel bin." Aber wir müssen alle irgendwo anfangen und es gibt viele Yoga-Posen, die dir dabei helfen können, es zu lernen liebe die Praxis.

Abwärtsgerichteter Hund

Oder Adho Mukha Svanasana ist eine der häufigsten und bekanntesten Yoga-Posen und eine, die nicht verlangt, dass Sie übermäßig flexibel sind. Beginnen Sie auf allen Vieren, mit Ihren Händen direkt unter Ihren Schultern, Hüften und Knien. Dann gehen Sie mit Ihren Händen ein paar Zentimeter nach vorne und breiten Sie die Finger weit aus. Locke deine Zehen und bringe deine Hüften zur Decke, um eine umgekehrte V-Form mit deinem Körper zu machen.

Katzenhaltung

Oder Marjari ist eine fantastische Pose für die Dehnung von Rücken und Nacken und wärmt die Wirbelsäule auf. Es ist eine Stufe 1 Pose und im Wesentlichen sieht Ihr Körper in eine Tischplatte Position mit Ihren Knien unter den Hüften, und Ihre Handgelenke, Ellbogen und Schultern in einem 90-Grad-Winkel zum Boden ausgerichtet. Körperlich einfach, diese Pose ist kraftvoll für den Geist.

Leiche Pose

Oder Savasana ist eine Ruhepose, aber es ist eine Herausforderung, weil es eine der entspannendsten Posen ist, aber obwohl keine Flexibilität erforderlich ist, kann es unglaublich schwierig sein, den Körper als Anfänger ruhig zu halten und trotzdem geistig zu bleiben - die Idee ist für die gesamte Dauer der Pose präsent und bewusst zu bleiben.

Kinderhaltung

Oder Balsana ist eine Ruhepose und eine, die großartig ist, wenn Sie Stress oder Müdigkeit lindern müssen. Gemäß GesundheitBeginnen Sie mit den Knien und den Füßen auf dem Boden. Legen Sie Ihren Bauch und Ihre Brust mit gespreizten Knien zwischen die Beine und strecken Sie die Arme vor sich aus, während Sie den Kopf auf den Boden legen.

Einfache Haltung

Es sagt sogar, es ist eine der einfachsten Posen, wenn man gerade anfängt. Die leichte Pose, oder Sukhasana, ist eine sitzende Pose, die den Rücken stärkt und die Knie und Knöchel dehnt. Wenn du gerade anfängst, Yoga Journal hat eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man diese Pose macht, ohne sich zu verletzen.

Berg Pose

Diese Pose dient als Grundlage für alle stehenden Posen und hilft dir, deine Haltung zu verbessern. Du fängst mit den Füßen zusammen an (Absätze leicht auseinander) und drückst deine Zehen nach unten und breitet sie auf. Lass deine Arme an deinen Seiten ruhen und halte deine Finger zusammen.

Schau das Video: YOGA für Anfänger | 20 Minuten Home Workout

Lassen Sie Ihren Kommentar