Wie Fitness Tracker die Zukunft des Trainings verändern

Fitness Tracker, wie sie jetzt sind, sind ziemlich erstaunlich, wenn man darüber nachdenkt. Noch vor zehn Jahren galt der heutige durchschnittliche Fitbit als Leistung moderner Technologie - weil es so ist. So sehr wir auch unsere Smartwatches und Bands lieben mögen, es gibt noch viel zu verbessern. Und wenn man in die Zukunft der Fitness-Tracker schaut, kann man sich sehr freuen.

Kleiner, Stylish und InkognitoEs ist zwar nicht ungewöhnlich, dass Freunde, Familie und Kollegen Fitnesstracker an ihren Handgelenken sehen, aber es ist ein bisschen schwierig, sie als eine sehr glaubwürdige Modeerklärung zu bezeichnen. So wie es aussieht, sind die meisten Fitness Tracker und Smartwatches groß und sperrig, was nicht wirklich gute Mode macht.

Dies ist kein Geheimnis für die Wearable-Technologie-Hersteller, es ist nur, dass die Technologie noch nicht ganz da ist. Wir werden bald sehen, dass Fitness-Bands schlanker und schlanker werden, wenn Mikrochips dichter werden und Displays eine höhere Auflösung erreichen. Das eigentliche Ziel ist es, die Tracker schließlich von normalen Uhren oder Armbändern zu unterscheiden. Während die technischen Fähigkeiten von Fitness-Tracker wohl ihr wichtigstes Merkmal sind, würde es nicht schaden, wenn sie modischer aussehen, oder?

Daten, die genauer und ausführlicher sindNach einiger Zeit können Sie sich daran gewöhnen, dass ein Ding an Ihrem Handgelenk zählen kann, wie viele Schritte Sie machen, wo Sie laufen und rennen und wie viele Kalorien Sie verbrennen. Es ist erstaunlich, wirklich. Aber leider sind diese Daten tendenziell ein wenig unzuverlässig, manchmal über- oder unterschreiten Sie Ihre Aktivitäten und geben Ihnen einen Fitness-Bericht, den Sie mit einer Prise Salz nehmen sollten.

Da die Hardware im Inneren von Fitness-Trackern immer kleiner und komplexer wird, können Sie auch erwarten, dass es genauer ist - und Ihnen sogar neue Arten von Daten zur Verfügung stellt. Eine Funktion, die bei Fitness-Tracker immer beliebter wird, ist ein Sensor, der Ihre Herzfrequenz misst und eine genauere Schätzung liefert, wie viele Kalorien Sie verbrannt haben. Was ist noch in der Zukunft? Es ist die Rede von neuen Sensoren, die deinen Schweiß ablesen können, um einen Einblick in Dinge wie deinen Zuckerspiegel und deine Flüssigkeitszufuhr zu geben.

Ein besseres Bild Ihrer GesundheitMomentan liegen Ihre Fitnessdaten zwischen Ihnen, den Personen, mit denen Sie sie teilen möchten, und den Diensten, die Ihre Daten speichern. Und während diese Daten - wie viel Sie wiegen und was Sie jeden Tag gegessen und getan haben - nicht sehr komplex sind, da Fitness-Tracking-Daten detaillierter werden, wird es immer wichtiger werden, Ihre Gesundheit zu steuern. Wer kann diese Daten besser weitergeben als Ihr Arzt, der Ihnen aufgrund eines größeren Datensatzes genauere Ratschläge geben kann?

Besser noch, warum lassen Sie die Computer nicht für sich entscheiden? Wir verwenden bereits Software, die an unsere Fitness-Tracker gebunden ist, um uns bei der Ausarbeitung von Fitnessplänen zu helfen. Wenn wir jedoch neue Datenpunkte wie Fettgehalt und Flüssigkeitszufuhr aufspüren, erhalten wir bessere und besser auf unser Leben zugeschnittene Ratschläge. Obwohl es schwer vorstellbar ist, dass Computer eines Tages die Ärzte komplett ersetzen werden, ist es nicht schwer zu sagen, dass Fitness-Technologie uns davon abhalten wird, so oft zum Arzt zu gehen. In der Tat, wenn Sie einen Fitness-Tracker verwenden, um Ihre Gesundheit in Einklang zu halten, hat diese Zukunft bereits begonnen.

Schau das Video: Xiaomi Mi Band 2 Unboxing, einrichten und erster Eindruck

Lassen Sie Ihren Kommentar