Verwendung von frischen Pilzen als Vitamin D-Quelle

Die Verwendung von frischen Pilzen ist eine effektive Möglichkeit, mehr Vitamin D in Ihre Ernährung zu bekommen. Pilze sind normalerweise keine solide Quelle für Vitamin D, aber sie können eins werden, wenn sie für eine gewisse Zeit ultraviolettem Licht ausgesetzt werden. Vitamin D ist vor allem als Vitamin bekannt, das Krankheiten abwehrt und die Knochen stark hält. Ultraviolettes Licht wird im Sonnenlicht gefunden. Wenn also frische Pilze lange genug im Sonnenlicht sitzen dürfen, erhöhen sie ihren Vitamin-D-Gehalt. Mehr Vitamin D in Ihre Ernährung zu bringen, bringt gesundheitliche Vorteile mit sich, wie eine geringere Chance, an Krebs zu erkranken.

Gesundheitliche Vorteile von Vitamin D

Die Verwendung von frischen Pilzen als Vitamin-D-Quelle kann Ihnen gesundheitliche Vorteile bringen. Eine US-Studie hat gezeigt, dass mehr Vitamin D in Ihrer Ernährung das Risiko, an Krebs zu erkranken, um bis zu 60 Prozent reduziert. Der gesundheitliche Nutzen von Vitamin D hängt nicht nur mit der Verringerung des Krebsrisikos zusammen. Es hat sich auch gezeigt, dass es gesundheitliche Vorteile in Bezug auf Diabetes, Lunge, Herz und Multiple Sklerose zeigt. Vitamin D verringert die Wahrscheinlichkeit, dass sich bei jungen Menschen Diabetes entwickelt, verbessert die Funktion der Lungen, schützt vor Herzkrankheiten und verringert das Risiko, dass sich multiple Sklerose entwickelt. Die Erforschung von Vitamin D in Pilzen aufgrund von Sonneneinstrahlung ist nur vorläufig.

Erforschung von Vitamin D in frischen Pilzen

Die Verwendung von frischen Pilzen als Vitamin-D-Quelle wird aufgrund neuerer Forschungen zunehmend realistisch. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Exposition von frischen Pilzen mit ultraviolettem Licht für eine kurze Zeit ihren Vitamin-D-Gehalt erhöht. Es ist ein Anstieg, der um ein Vielfaches über den täglichen Bedarf an Vitamin D hinausgeht. Normalerweise enthält eine normale Portion frischer Pilze nur etwa 0,45 Mikrogramm Vitamin D. Studien haben gezeigt, dass mit ultraviolettem Licht behandelte Pilze ihren Vitamin-D-Gehalt erhöhen bis zu 80 Mikrogramm in derselben Portionsgröße. Während diese Forschung Pilze als eine vielversprechende Quelle von Vitamin D etabliert, gibt es immer noch Fragen zu überwinden. Eine der größten Herausforderungen ist die Bioverfügbarkeit.

Amerikanischer Mangel an Vitamin D

Die Verwendung von frischen Pilzen als Quelle von Vitamin D ist aufregend, da viele Amerikaner nicht genug davon in ihrer Ernährung bekommen. Eine der besten Möglichkeiten, um mehr Vitamin D zu bekommen, ist einfach in das Sonnenlicht zu treten. Denn Sonnenlicht enthält ultraviolettes Licht, das das Vitamin produziert. Wenn die Forschung stimmt, bedeutet dies, dass viele Amerikaner einfach mehr frische Pilze essen können, um ihre Vitamin-D-Bedürfnisse zu ergänzen. Dies kann sich als hilfreich erweisen, da viele Amerikaner einen sitzenden Lebensstil führen, der nicht zu viel nach draußen wagt. Dies gilt insbesondere für Büroangestellte.

Schau das Video: DIESES KRAUT HEILT BORRELIOSE - Stärker als jedes Antibiotikum

Lassen Sie Ihren Kommentar