Abführmittel nehmen, um Gewicht zu verlieren? Neun mögliche Konsequenzen

Heute werden viele Menschen extreme Diät machen, um Gewicht zu verlieren und mit dem Image der Schönheit der Gesellschaft Schritt zu halten, das mehrheitlich mit der Dünnheit gleichgesetzt wird. Einige experimentieren sogar mit Abführmitteln, um als schnelle Lösung Gewicht zu verlieren. Anstatt Pläne für langfristige gesunde Gewichtsabnahme zu wählen, indem Sie gesund trainieren und essen, versuchen einige Leute, Gewicht so schnell wie möglich zu verlieren, selbst wenn es bedeutet, ungesunde Methoden zu verwenden, um dies zu tun. Leider ist vielen Menschen jedoch nicht bewusst, dass abführender Missbrauch mit zahlreichen unangenehmen Folgen einhergeht und sogar zum Tod führen kann.

Häufige Stuhlgänge durch Abführmittel neigen dazu, Menschen ein falsches Gefühl der Reinigung gegeben. Während einige schnelle Gewichtsabnahme erhalten werden kann, sind die meisten verlorenen Pfund vom Verlust des Wassergewichts. Sobald der Abführmittelgebrauch beendet ist, werden die meisten, wenn nicht alle, das verlorene Gewicht ziemlich schnell wiedergewonnen.

Nicht nur sind Abführmittel nicht der ideale Weg, dauerhaft Gewicht zu verlieren, sie können für den Körper sehr ungesund sein und viele unangenehme Nebenwirkungen verursachen. Mit Abführmittelgebrauch erkennen einige Leute nicht, dass sie sich auch von wichtigen Nährstoffen und Kalorien reinigen, ihre natürliche fette Absorption beeinflussen und ihre Elektrolytniveaus durcheinander bringen. Andere ernsthafte mögliche Konsequenzen durch die Einnahme von Abführmitteln zum Abnehmen sind:

1. Magenkrämpfe

Abführmittel können schmerzhafte Magenkrämpfe verursachen. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein leichtes Abführmittel zu wählen, das ausdrücklich besagt, dass es keine Krämpfe verursacht.

2. Übelkeit

Abführmittel können bei manchen Menschen Übelkeit verursachen, was ein unangenehmes Gefühl ist, das bis zu 3 Tage nach der Einnahme eines Abführmittels anhalten kann.

3. Erbrechen

Erbrechen kann bei abführender Anwendung auftreten, weil die Medikamente in den Abführmitteln die Schleimhaut im Magen stören.

4. Durchfall

Durchfall ist eine häufige Nebenwirkung der abführenden Verwendung. Dies ist gefährlich, weil es zu Dehydration führen kann.

5. Rektale Blutung

Häufiger abführender Gebrauch kann rektale Blutung verursachen. Dies ist eine Nebenwirkung von häufigen Stuhlgang und / oder Durchfall.

6. Ohnmacht

Ohnmacht kann bei abführender Anwendung auftreten. Dies passiert normalerweise, wenn eine Person durch Durchfall und Dehydrierung sehr schwach wird.

7. Schwindel

Abführmittelgebrauch kann Schwindel verursachen. Auch diese Nebenwirkung wird in der Regel durch Austrocknung verursacht.

8. Elektrolyt-Ungleichgewicht und Dehydratation

Elektrolyte sind wichtig für den funktionierenden menschlichen Körper. Abführende Verwendung verursacht den Verlust wichtiger Elektrolyte wie Kalium, Kalzium und Natrium. Ein langfristiges Elektrolytungleichgewicht kann zu einer Elektrolytstörung führen. Einige der Symptome eines Elektrolyt-Ungleichgewichts sind Muskelermüdung, mentale Veränderungen, Krämpfe, unregelmäßiger Herzschlag und sogar Tod. Außerdem verursacht chronischer Durchfall einen Wasserverlust, der zu einer Dehydration führen kann, die eine lebensbedrohliche Situation darstellt. Dehydration kann Schwäche, verschwommenes Sehen, Ohnmacht, Nierenschäden und Tod verursachen.

9. Schädigung der Darmfunktion

Konsistente Verwendung von Abführmitteln als eine Methode zur Diät kann Schäden im Magen-Darm-Trakt verursachen, die dauerhaft sein können. Die chronische Anwendung von Abführmitteln kann zu einem Verlust der Funktion des Traktes führen. Der Körper wird an die abführenden Dosen gewöhnt. Sobald die abführende Anwendung beendet ist, kann der Darm verlangsamen und seine Fähigkeit verlieren, Nahrung aus dem Körper zu entfernen. Dies wiederum kann zu schwerer Verstopfung führen. Auch die Nervenenden, die den Dickdarm umgeben, werden durch chronische Abführmittelverwendung verändert, was dazu führt, dass sie nicht mehr auf Stimulation reagieren. Dies erzeugt einen Zyklus, bei dem größere Dosen von Abführmitteln erforderlich sind, um eine Stuhlbewegung zu erzeugen.

Abführmittelmissbrauch zur Kontrolle des Körpergewichts, insbesondere bei jungen Erwachsenen, ist oft ein Zeichen für eine ernste Essstörung. Normalerweise ist diese Form der extremen Gewichtsabnahme mit anderen Extremen wie Spülen, übermäßiger Belastung oder Einschränkung der Kalorienaufnahme verbunden. Wenn dies der Fall ist, sollte sofort eine angemessene Versorgung durch einen Arzt oder Psychologen gesucht werden.

Schau das Video: Dieses wunderbare Getränk hilft Ihnen, 450g pro Tag zu verlieren, und Sie

Lassen Sie Ihren Kommentar