Ist St. Ives wirklich so schlecht für Ihre Haut?

St. Ives steht vor einem Rechtsstreit, und die Kläger behaupten, dass zerdrückte Walnussschalen, die in St. Ives Peelingprodukten verwendet werden, kleine Risse in der Haut verursachen - was das Risiko für Reizungen, Infektionen und langfristige Hautschäden erhöht. Fox News berichtet jedoch, dass St. Ives behauptet, die Verbraucher seien seit über 30 Jahren mit ihren Peeling-Produkten sehr zufrieden und diese Produkte sind dermatologisch getestet und zugelassen. Die Wahrheit ist, dass Vor-und Nachteile für alle mechanischen Peelings, nicht nur St. Ives Produkte existieren.

Sollten Sie Peelings wählen?

Ob Sie sich für St. Ives entscheiden oder nicht, hängt davon ab, ob ein starkes Peeling für Ihren Hauttyp geeignet ist oder nicht - und Peelings im Allgemeinen sind nicht jedermanns Sache. Die American Academy of Dermatology sagt, während Peeling entfernen tote Hautzellen, Kollagen zu erhöhen und Haut aufhellen, kann es einige Hauterkrankungen (wie Akne und Rosazea) schlimmer machen - und bei manchen Menschen zu Hyperpigmentierung führen. Daher immer mit Ihrem Hautarzt sprechen, um sicherzustellen, dass St. Ives und andere mechanische Peeling-Hautpflege-Produkte sind nicht zu hart für Ihre Haut.

St. Ives Kundenrezensionen

Viele Kunden von St. Ives geben dem Aprikosenpeeling hervorragende Bewertungen. Rezensenten sagen, dass das Produkt gut funktioniert, um die Haut zu reinigen, zu erweichen und zu klären - damit sie gesund aussieht, flockenfrei und verjüngt. Über 300 Amazon.com Kundenkritiker geben St. Ives im Durchschnitt 4,6 von 5 Sternen für eine Zufriedenheitsbewertung. Einige dieser Kunden sagen jedoch, dass das Produkt zu hart für ihre Haut ist und Irritationen verursacht - oder einfach zu hart ist, um sie täglich zu verwenden.

Peeling-Empfehlungen

Die Quintessenz ist, dass Sie vorsichtig sein müssen, wenn Sie ein St. Ives Peeling auf Ihre Haut auftragen, damit Sie es nicht zu grob reiben. Und das Produkt kann für empfindliche Haut oder Leute mit Bedingungen wie Rosacea und Akne zu rauh sein. Dermatologe Mary P. Lupo, MD, FAAD und der American Academy of Dermatology sagen, dass während Sie Peeling-Peelings täglich verwenden können, wenn Sie fettige Haut haben, sind zu Hause Peelings nur in Ordnung, wenn Sie einmal oder zweimal wöchentlich trockene oder empfindliche Haut. Es ist am besten, mit Ihrem Hautarzt zu besprechen, um Ihre individuellen Hautpflege-Bedürfnisse zu bestimmen.

[Bild über Getty]

Schau das Video: Warnung: Sehr starke Zirbeldrüsen Ton-Aktivierung

Lassen Sie Ihren Kommentar