3 Möglichkeiten, eine gezogene Leiste zu strecken

Eine gezogene Leistengegend kann wirklich eine schmerzhafte Erfahrung sein, und eine quälende Tortur, weil sie Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, normale Aktivitäten richtig zu machen, einschließlich das Strecken Ihrer Leistengegend. Wenn du eine Leistenzerrung hast, willst du nichts tun, auch etwas, das nur unbedeutend erscheint, um es noch schlimmer zu machen. Jedoch kann das das Dehnen Ihrer gezogenen Leiste umso schwieriger machen, da Sie sehr vorsichtig sein müssen, wie Sie mit der Dehnung umgehen. Der beste Weg, um eine gezogene Leiste zu strecken, ist vorsichtig und langsam.

1. Schmetterling Stretch

Der erste Weg, um Ihre gezogene Leistengegend zu dehnen, ist die Schmetterlings-Strecke, eine Strecke von bescheidenen Schwierigkeitsgraden, die für praktisch jeden zugänglich sein sollte, der es ausprobieren kann. Sie beginnen diese Strecke, indem Sie zuerst auf dem Boden sitzen. Beugen Sie beide Knie so, dass sich die Füße beider Füße berühren. In diesem Stadium nutzen Sie Ihre Hände, um sich an Ihren Füßen festzuhalten. Während Sie in dieser Position sind, benutzen Sie beide Ellbogen, um Kontakt mit Ihren Knien aufzunehmen und drücken Sie sie dann nach unten auf den Boden. Halten Sie diese Position für etwa 10 bis 15 Sekunden, aber denken Sie daran, dass dies eine sanfte Dehnung sein sollte. Wenn du beginnst, etwas Schmerz über die bloße Dehnung hinaus zu fühlen, ziehe die Bewegung zurück.

2. Ausfallschritte

Lunges sind eine weitere effektive Möglichkeit, Ihre gezogene Leiste zu dehnen. Begeben Sie sich in die Position des Ausfallschritts, bei der Sie mit den Füßen schulterbreit auseinander stehen und dann mit einem Fuß vorwärts treten, so dass Ihre Ferse zuerst landet. Vergewissern Sie sich in der Ausfallposition, dass Ihr Knie bei 90 Grad und direkt über Ihren Zehen liegt. Nun lege sowohl dein linkes Knie als auch deinen rechten Fuß auf den Boden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Rücken sehr gerade ist und Ihr rechtes Bein senkrecht zum Boden steht. Um die Dehnung in der Leistengegend zu verstärken, lehnen Sie sich nur ein kleines Stück nach vorne und tun dies etwa 10 Sekunden lang. Schließlich, schalten Sie Ihre Beine und machen Sie die gezogene Leistenstreckung für Ihr anderes Bein.

3. Stehende Leistenstreckung

Beginnen Sie diese Position, indem Sie mit den Füßen weiter auseinander stehen als Schulterbreite. Lehnen Sie sich auf die rechte Seite, indem Sie das Gewicht Ihres Körpers nutzen. Als nächstes legst du deinen rechten Ellbogen auf dein rechtes Knie, damit es dir gelingt, deine linke Leistenbeuge zu dehnen. Während du dies tust, halte beide Füße nach vorne gerichtet. Halten Sie Ihren Körper für 15 bis 20 Sekunden in dieser Position. Wechseln Sie die Seiten und machen Sie die gleichen Schritte, um Ihre rechte Leiste zu strecken.

Lassen Sie Ihren Kommentar