7 weiße Nahrungsmittel, die Sie nicht vermeiden müssen

Sie sind wahrscheinlich mit dem Rat bombardiert worden, alle weißen Nahrungsmittel streng zu vermeiden. In den meisten Fällen, wenn Leute sagen, dass weiße Lebensmittel schlecht für Sie sind, beziehen sie sich auf Lebensmittel, die weiß sind und stark verarbeitet und verfeinert werden - denken Sie etwas aus weißem Mehl oder weißem Zucker. Die Vorstellung, dass alle weißen Nahrungsmittel für Ihre Gesundheit schädlich sind, begann zu schweben, als kohlenhydratarme Diäten wie die Atkins-Diät an Popularität gewannen.

Weiße Speisen aus raffiniertem Getreide und Weißzucker, wie weiße Nudeln, Weißbrot, normale Tortillas, weißer Reis, Cracker, Kekse, Gebäck und all diese Süßigkeiten und Leckereien (vor allem in dem, was wir trinken) liefern zu viele Kalorien und nicht genug gesunde Nährstoffe, die unser Körper braucht. In Amerika machen Kalorien aus Getränken allein 22 Prozent unserer gesamten täglichen Kalorienzufuhr aus, wobei der Großteil dieser Kalorien aus mit Zucker gesüßten Getränken stammt.

Kohlenhydrate, die in vielen weißen Lebensmitteln vorkommen, sind jedoch entscheidend für Ihre Gesundheit und sollten nicht vollständig vermieden werden. In der Tat sind Kohlenhydrate die bevorzugte Kraftstoffquelle Ihres Körpers. Es würde jedoch Ihrer Gesundheit zuträglich sein Wählen Sie die richtigen Kohlenhydrate. Weiße Früchte und Gemüse sind mit nützlichen Nährstoffen beladen, die nachhaltige Energie liefern und Krankheiten vorbeugen können.

Blumenkohl

Blumenkohl reitet in letzter Zeit eine Welle der Popularität und zu Recht. Die Leute "pflücken" Blumenkohl (raspeln Sie einfach einen ganzen Kopf mit einer Reibe oder einem Puls in einer Küchenmaschine) und verwenden Sie ihn als ein niedrigeres Kohlenhydrat, einen nährstoffreicheren Ersatz für weißen Reis. Sie können auch Blumenkohl-Reis verwenden, um eine ballaststofffreie Pizzakruste ohne Fasern herzustellen. Blumenkohl ist köstlich gebraten (werfen Sie es mit Olivenöl, Kräutern, Gewürzen, einer Prise Salz und rösten bei 420 Grad Fahrenheit für etwa 20 Minuten). Eine Tasse (100 Gramm) rohen Blumenkohl enthält nur 25 Kalorien, 0 Gramm Fett, 5 Gramm Kohlenhydrate, 3 Gramm Ballaststoffe, 2 Gramm Protein, 20 Prozent des Tageswertes für Vitamin K und eine satte 77 Prozent des Tageswertes für Vitamin C.

Radieschen

Obwohl sie außen oft rosa, rot oder violett sind, ist der größte Teil des Fleisches eines Rettich weiß. Diese würzigen Exemplare können in Scheiben geschnitten in einem Salat oder Krautsalat genossen werden, aber beim Rösten nehmen sie eine ganz neue Tiefe köstlichen Geschmacks an. Eine Tasse Radieschen in Scheiben enthält nur 19 Kalorien, 0 Gramm Fett, 4 Gramm Kohlenhydrate, 2 Gramm Ballaststoffe, 1 Gramm Protein sowie 29 Prozent des Tageswertes für Vitamin C.

Bananen

Bananen sind wie Naturbonbons - natürlich süß, köstlich und mit nützlichen Nährstoffen beladen. Zerhacken Sie sie und fügen Sie sie zu Haferflocken oder Joghurt hinzu oder kombinieren Sie sie mit Erdnussbutter für einen ausgewogenen Snack. Eine mittelgroße Banane (118 Gramm) enthält 105 Kalorien, 0 Gramm Fett, 27 Gramm Kohlenhydrate, 3 Gramm Ballaststoffe, 1 Gramm Protein, 22 Prozent des Tageswertes für Vitamin B6, 17 Prozent des Tageswertes für Vitamin C, 16 Prozent des Tageswertes für Mangan und 12 Prozent des Tageswertes für Kalium.

Die Zwiebelfamilie (Alliums)

Allium, darunter Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Schalotten, Frühlingszwiebeln, Schnittlauch und die weniger häufigen Rampen und Scapes, verleihen Ihren Gerichten eine Fülle von süßem, stechendem, erdigen Geschmack, ganz zu schweigen davon, dass sie unglaublich nahrhaft sind. Diese schönen Zwiebeln wurden mit einem reduzierten Risiko für Darmkrebs und Brustkrebs in Verbindung gebracht, möglicherweise aufgrund ihres Sulfidgehalts oder ihrer hohen Anzahl an Antioxidantien, einschließlich Vitamin C und Quercetin.

Pilze

Diese fabelhaften Pilze sind die einzige pflanzliche Quelle von Vitamin D, und sie sind auch eine gute Quelle für mehrere B-Vitamine und Kupfer. Noch beeindruckender ist ihre Fähigkeit, einen enormen Umami (herzhaft, fleischig, Soße) zu Ihren Lieblingsgerichten beizutragen. Eine Tasse geschnittene weiße Pilze (70 Gramm) enthält nur 15 Kalorien, 0 Gramm Fett, 2 Gramm Kohlenhydrate, 1 Gramm Ballaststoffe und 2 Gramm Protein.

Weiße Bohnen

Wenn Sie diesen Diätspezialisten fragen würden, was das vollkommenste Essen der Natur ist, muss ich vielleicht Bohnen sagen. Sie sind unglaublich nährstoffreich (reich an Proteinen, Ballaststoffen, Eisen und anderen Mineralstoffen), supergünstig, umweltfreundlicher als eine gleichgroße Portion tierischen Proteins und außergewöhnlich vielseitig. Eine 1/2 Tasse Portion gekochte weiße Bohnen bietet etwa 150 Kalorien, 1 Gramm Fett, 28 Gramm Kohlenhydrate, 7 Gramm Ballaststoffe und 10 Gramm Protein zusammen mit einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen.

Kartoffeln

Kartoffeln können einen unverdienten schlechten Ruf haben, wahrscheinlich, weil Amerikaner sie normalerweise frittiert oder mit Butter, Käse und saurer Sahne bestrichen essen, und sie überspringen den nahrhaftesten Teil - die Haut! Ein Medium gebackene Kartoffel (173 Gramm, Fleisch und Haut) bietet 161 Kalorien, 0 Gramm Fett, 37 Gramm Kohlenhydrate, 4 Gramm Ballaststoffe, 4 Gramm Protein, 28 Prozent des Tageswertes für Vitamin C, 10 Prozent der Daily Value für Eisen, 27 Prozent des Tageswertes für Vitamin B6, 26 Prozent des Tageswertes für Kalium und ist eine gute Quelle für Niacin, Folsäure, Magnesium, Phosphor, Kupfer und Mangan. Rüben, Pastinaken und Steckrüben - in der gleichen Familie wie Kartoffeln - haben ein ähnliches Ernährungsprofil. Graben Sie in diese Wurzelgemüse ein!


[Bild über Getty]

Schau das Video: Depressionen bekämpfen, diese 10 Lebensmittel helfen

Lassen Sie Ihren Kommentar