5 Gründe sollten Sie Wildlachs in Ihre Ernährung aufnehmen

Wildlachs ist eine kraftvolle Nahrung, die Sie in Ihre Ernährung einbeziehen können. Es enthält essentielle Omega-3-Fettsäuren, die eine breite Palette von gesundheitlichen Vorteilen liefern. Lachs ist arm an gesättigten Fetten und Kalorien, aber reich an Proteinen. Sie möchten Wildlachs über vom Bauernhof aufgezogenen Lachs wählen. Vom Bauernhof aufgezogener Lachs kann mit Antibiotika und farbverstärkenden Chemikalien injiziert werden. Während Wildlachse andere Fische fressen, dürfen Zuchtlachse andere Lebensmittel verfüttert werden, damit sie in großen Mengen hergestellt werden können. Wildlachs ist daher die gesündere Option.

Hier sind fünf Gründe, Wildlachs in Ihre Ernährung aufzunehmen.

1. Verhindern Sie hohe Cholesterinwerte

Studien zeigen, dass Lachs hilft Triglyceride zu senken. Hohe Triglyzeride sind mit hohem schlechtem Cholesterin und niedrigem gutem Cholesterin verbunden. Wenn Ihre Triglyzeridspiegel hoch sind, haben Sie ein größeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wenn Sie mehrmals wöchentlich Wildlachs essen, können Sie Ihre Triglyceridspiegel senken.

2. Verhindern Sie hohen Blutdruck

Der Verzehr von mehr Wildlachs wird auch helfen, Ihren Blutdruck zu senken. Wenn Sie nicht an Bluthochdruck leiden, werden die Omega-3-Fettsäuren in Lachs helfen, einen ungesunden Anstieg des Blutdrucks in der Zukunft zu verhindern. Bluthochdruck oder hoher Blutdruck kann zu Herzinfarkt, Schlaganfall oder Herzversagen führen. Sie können Ihr Risiko für diese Krankheiten minimieren, indem Sie regelmäßig Wildlachs essen.

3. Schützen Sie sich gegen Krebs

Wenn Ihre Ernährung reich an Omega-3-Fettsäuren ist, haben Sie ein geringeres Risiko für bestimmte Krebsarten. Zum Beispiel wurde der Verzehr von Lachs und anderen Kaltwasserfischen mit einem reduzierten Risiko für Prostatakrebs in Verbindung gebracht. Studien zeigen, dass Männer, die Lachse einmal oder mehrmals pro Woche in ihre Ernährung aufnehmen, viel seltener Prostatakrebs entwickeln als Männer, die keinen Lachs essen.

4. Förderung der Augengesundheit

Studien zeigen, dass eine Erhöhung der Aufnahme von essentiellen Omega-3-Fettsäuren das Risiko für ein Trockenes Auge-Syndrom senken kann. Andere Studien zeigen, dass Diäten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, vor altersbedingter Makuladegeneration (AMD) schützen. AMD betrifft über 30 Millionen Menschen weltweit und ist die Hauptursache für Sehkraftverlust bei über 50-Jährigen. Der Verzehr von Fisch, der reich an Omega-3-Fettsäuren ist, wurde mindestens dreimal pro Woche mit einer Reduzierung der AMD um 75% assoziiert. Wildlachs ist eine gute Option für die Förderung der Augengesundheit.

5. Verhindern Sie übermäßige Gewichtszunahme

Wenn Sie Wildlachs in Ihre Ernährung integrieren, erhalten Sie das Protein, das Sie ohne die hohen und ungesunden Fettgehalte von rotem Fleisch und Huhn benötigen. Lachs ist auch eine ausgezeichnete Quelle von Niacin, Vitamin B12, Vitamin B6, Selen, Phosphor und Magnesium. Sie können Wildlachs zu Ihrer Ernährung hinzufügen, um das übermäßige Essen von Thunfisch, der Quecksilber enthalten kann, zu ersetzen.

Sie können Wildlachs auf verschiedene Arten essen. Es ist köstlich auf einem Salat mit Ihrem bevorzugten fettarmen Salatdressing. Es kann in einen Lachsburger gemacht werden oder mit einer Seite des Reises und des Gemüses gegessen werden.

Schau das Video: Omega 3 So wirkt die ungesättigte Fettsäure auf deinen Körper

Lassen Sie Ihren Kommentar