Alles, was Sie wissen müssen, wie Ketose funktioniert

Ketosis hat seinen Weg in den Mainstream als Gewichtsverlust-Tool gemacht. Aber bevor wir die Ernährung verstehen, müssen wir lernen, was Ketose ist, wie es funktioniert und wie es den Stoffwechsel verändert.

Ketose ist ein metabolischer Prozess, der auftritt, wenn der Körper in einem Zustand niedriger Kohlenhydrataufnahme ist. Kohlenhydrate zerfallen in Glukose, die bevorzugte Energiequelle des Körpers, während der Verdauung. Wenn Glukose nicht für eine gewisse Zeit durch die Nahrung zugeführt wird (wie während einer Zeit des Fastens), verfügt der Körper über einen Reservemechanismus, um Verhungern und Unterernährung zu vermeiden: Ketose. Ohne Kohlenhydrate als Kraftstoffquelle verändert sich der Stoffwechsel des Körpers und tritt in Ketose ein, wo gespeichertes Fett für Energie verwendet wird. Die Energie liefernden Moleküle sind Ketonkörper (meist Acetoacetat und Beta-Hydroxybutyrat) anstelle von Glucose. Die meisten Körperzellen (einschließlich des Gehirns, das am wichtigsten ist) können Ketonkörper als Brennstoff verwenden, wenn keine Glukose vorhanden ist.

Die ketogene Diät (KD) ist eine fettreiche, kohlenhydratarme und moderate Proteindiät. Indem es nicht viel Glukose liefert (indem es nicht viel Kohlenhydrate isst), imitiert es im Wesentlichen einen Zustand des Hungers und zwingt den Körper in Ketose. Durch den Verzehr von hohem Fettgehalt und moderatem Eiweiß wird gleichzeitig Mangelernährung durch Verhungern verhindert. Indem Sie der Diät folgen, können Sie Ihren Körper mit genügend Kalorien versorgen, um zu überleben, aber ohne Glukose, so dass der Körper Ketonkörper produziert und in einen Zustand der Ketose eintritt. In diesem Zustand baut Ihr Körper Fettspeicher für Energie ab, die Gewichtverlust erleichtern können.

Der Ernährungsabbau ist typischerweise etwa 75 Prozent Fett, 20 Prozent Protein und nur 5 Prozent Kohlenhydrate. Es kann auch als Verhältnis von Fett zu Kohlenhydraten plus Protein berechnet werden. Der klassische KD kann bis zu 4: 1 hoch sein. Es gibt viele modifizierte Versionen der Diät, die sich im Makronährstoffabbau unterscheiden (siehe Tabelle). Der genaue Ernährungsansatz oder -verhältnis für eine Person kann variieren; Der einzige Weg zu wissen, ob Sie in Ketose sind (und wissen, welche Ernährungsweise für Sie funktioniert), ist das Vorhandensein von Ketonkörpern zu testen. Um in einem Ketose-Zustand zu sein, sollte die Blutkonzentration von Ketonkörpern zwischen 0,5 mM und 3,0 mM liegen. Es ist auch möglich, im Urin zu testen, und während dies weniger invasiv ist, ist es auch weniger genau. Sie können Streifen über den Ladentisch kaufen, die auf Acetoacetat im Urin prüfen und den Test zuhause durchführen. Eine Ketose kann etwa 3 Tage dauern, was bedeutet, dass Sie die Diät für ein paar Tage einhalten müssen, während Ihr Körper in eine Ketose übergeht, bevor Sie Ketonkörper im Blut oder Urin sehen.

J Acad Nutr Diät. 2018; 117: 1279-1292.

Wie Sie sich vorstellen können, ist es eine sehr schwierige Diät einzuhalten, denn es erfordert strikte Aufmerksamkeit für Nährwertkennzeichnungen, wiegen Lebensmittel und berechnen all Ihre Nahrungsaufnahme und Getränke, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Menge an jedem Makronährstoff essen. Außerdem ist es schwierig, auf sehr gesunde Weise sehr hohe Fettmengen aufzunehmen. Eine sehr niedrige Kohlenhydrataufnahme ist ebenso schwierig und muss sorgfältig befolgt werden, um in Ketose zu bleiben. Da es einige Tage dauern kann, den Stoffwechsel zu ändern und Ketose einzugehen, kann ein Ausrutscher einer kohlenhydratreichen Nahrung Sie aus der Ketose nehmen und im Wesentlichen wieder "die Uhr starten", um wieder Ketose zu bekommen. Sie können keine "Schummeltage" bei dieser Art von Diät haben, was es schwierig macht, in Restaurants zu gehen oder Fertiggerichte zu kaufen. Anhänger dieser Diät können für ein paar Monate bis Jahre in Ketose bleiben und langsam zu einer typischen Diät zurückkehren.

Interessanterweise verwenden Ärzte seit über 100 Jahren diese spezielle Diät zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen, die nicht durch Medikamente kontrollierte Anfälle haben. Der genaue Mechanismus dafür ist unbekannt, wird aber heute noch praktiziert. Für diese Population ist die ketogene Diät eine großartige Therapie.

Wenn Sie daran interessiert sind, die ketogene Diät zu versuchen, konsultieren Sie Ihren Arzt und einen registrierten Diätetiker, um sicherzustellen, dass Sie gesund genug sind, besonders wenn Sie eine chronische Krankheit wie Diabetes oder Herzkrankheit haben. Während es für einen gesunden Menschen an der KD selten ist, ist es möglich, dass die Anzahl der Ketonkörper im Blut zu hoch wird, was das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers schwächen und Ketoazidose verursachen kann, eine tödliche Bedingung in extremen Fällen. Ihr Arzt kann Bluttests empfehlen, um sicherzustellen, dass die fettreiche Einnahme die Blutfette (Cholesterin, Triglyceride usw.) nicht negativ beeinflusst. Häufig wird ein Multivitaminpräparat zusammen mit zusätzlichen Ergänzungsmitteln empfohlen, wenn Sie einen Mangel feststellen (z. B. Vitamin D oder Eisen).

Schau das Video: Diabetes: Wenn Blutzucker-Messgeräte nicht funktionieren | Kontrovers | BR

Lassen Sie Ihren Kommentar