4 Dinge, die Sie bei der Verwendung von Krafttrainingsgeräten beachten sollten

Für diejenigen, die neu zu trainieren sind, können Krafttraining Ausrüstung etwas einschüchternd sein. Aber wenn einige grundlegende Techniken befolgt werden, kann Gewichtheben ein Stück Kuchen sein. Für beste Ergebnisse denken Sie daran, die richtige Technik beim Heben von Gewichten zu verwenden. Darüber hinaus sind die Auswahl der richtigen Gewichte, das Verstehen des Gewichts im Vergleich zur Wiederholung und der Einsatz eines Spähers gute Möglichkeiten, um das Training im Fitnessstudio zu verbessern.

Lerne richtige Technik

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie bei der Verwendung von Krafttrainingsgeräten beachten sollten, ist sicher zu stellen, dass Sie die richtigen Techniken bei der Durchführung der Übung verwenden. Dies ist besonders wichtig bei der Verwendung von Kurzhanteln, Körperbällen und anderen Arten von freien Gewichten. Während Krafttrainingsmaschinen typischerweise das größte Risiko beim Heben des Gewichts ausschließen, kann die Verwendung von Kurzhanteln oder der anderen Arten von Ausrüstung, die oben beschrieben wurden, einen ziemlich großen Leistungsbereich ermöglichen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich in der Ausführung jeder Übung, die Sie durchführen, gründlich auskennen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Wählen Sie die richtigen Gewichte

Als nächstes, achten Sie darauf, die richtigen Gewichte zu wählen, wenn es um Krafttraining Ausrüstung kommt. Die Auswahl zu schwerer Gewichte kann zu schweren Verletzungen führen, die Wochen oder sogar Monate dauern können. Auch wenn Sie zu leichte Gewichte verwenden, können Sie frustriert sein, dass Sie Ihre Ziele nicht so schnell wie gewünscht erreichen. Wenn Sie Gewichte heben, beginnen Sie normalerweise langsam und erhöhen allmählich das Gewicht. Wenn Sie zehn Wiederholungen Ihrer Übung leicht ausführen können, ist das Gewicht zu gering. Für beste Ergebnisse sollten Sie normalerweise nur zwischen zehn und fünfzehn Wiederholungen einer bestimmten Übung durchführen können, bevor die Ermüdung einsetzt.

Verstehen Sie Gewicht gegen Wiederholungen

Wie oben besprochen, sollten Sie normalerweise nur zwischen zehn und fünfzehn Wiederholungen einer Übung durchführen können, bevor Sie sich müde fühlen. Aber was bedeutet das bei der Auswahl der richtigen Gewichte? Je höher die Gewichte, die Sie verwenden, desto weniger Wiederholungen werden normalerweise durchgeführt. Im Gegensatz dazu können leichtere Gewichte typischerweise in Sätzen mit mehreren Wiederholungen durchgeführt werden.

Verwende einen Spotter

Um optimale Ergebnisse beim Einsatz von Krafttrainingsgeräten zu erzielen, ist es ebenfalls sehr wichtig, die Bedeutung eines Spähers zu verstehen. Ein guter Spotter kann nicht nur vor möglichen Verletzungen beim Heben von Gewichten schützen, sondern auch Tipps und Anleitungen geben, um sicherzustellen, dass die ideale Form verwendet wird. In der Regel sind die meisten Fitness-Studio-Mitglieder bereit, Ihnen einen schnellen Platz zu bieten, vorausgesetzt, Sie werden das gleiche tun, wenn sie es verlangen. Wenn es keine Personen gibt, die zur selben Zeit trainieren wie Sie, oder wenn Sie Zweifel an ihrer Fähigkeit haben, Ihnen zu helfen, sollten Sie einen Fitness-Mitarbeiter um einen Platz bitten. Diese Leute sind in der Kunst des Gewichthebens trainiert und sollten mehr als glücklich sein, Ihnen zu helfen.

Lassen Sie Ihren Kommentar