Essentielle Nährstoffe Die meisten Menschen bekommen nicht genug davon

Selbst wenn Sie einer gesunden Ernährung folgen, erhalten Sie möglicherweise nicht alle essentiellen Nährstoffe, die Ihr Körper benötigt, um optimal zu funktionieren. Hier sind einige der häufigsten Nährstoffdefizite.

1. Kalzium

Wie wir in der Grundschule gelernt haben, ist Kalzium notwendig, um starke Zähne und Knochen zu bauen. Wenn der Körper nicht das Kalzium hat, das er braucht, können Knochen nicht richtig gebildet werden. Dies ist nicht nur ein Problem für Kinder. Es kann auch Erwachsene betreffen. Selbst nachdem Sie ausgewachsen sind, verwendet der Körper Kalzium, um die Knochen stark zu halten. Schwache Knochenstruktur führt zu Osteoporose, die dazu führen kann, dass Knochen leichter brechen. Es gibt keine bekannte Heilung für die Krankheit, aber es ist vermeidbar durch den Verzehr von ausreichenden Mengen an Kalzium. Calcium ist auch für die kardiovaskuläre Gesundheit notwendig. Es hilft dem Herzmuskel, sich richtig zu kontrahieren, und es hilft, schlechte Cholesterinspiegel zu reduzieren. Wenn Sie vermuten, dass Sie nicht das Kalzium erhalten, das Sie brauchen, sind Milchprodukte eine gute Quelle. Sie können auch grünes Blattgemüse und bestimmte Obstsorten essen. Wenn Ihre Kalziumzufuhr immer noch unzureichend ist, versuchen Sie eine Kalzium-Ergänzung.

2. Eisen

Eisen ist notwendig für das Wachstum von roten Blutkörperchen, Muskeln und Knochen. Es transportiert den Sauerstoff im ganzen Körper und wird für metabolische Reaktionen verwendet. Ein Eisenmangel oder Anämie beginnt oft mit dem Gefühl, müde und schwach zu sein. Es kann auch schwierig sein, Ihre Körpertemperatur zu halten, und Sie können eine ungewöhnliche Anzahl von Kopfschmerzen haben. Die beste Eisenquelle ist mageres rotes Fleisch oder andere tierische Produkte. Vegetarier müssen nicht nur auf Nahrungsergänzungsmittel angewiesen sein. Eisen kann auch in Vollkorngetreide und Brot, grünem Blattgemüse, Bohnen und Nüssen gefunden werden.

4. Magnesium

Oft übersehen, ist Magnesium genauso wichtig und notwendig wie die bekannteren Nährstoffe. Magnesium spielt eine große Rolle in den Prozessen des Körpers, besonders wenn es um biochemische Reaktionen wie die Energieproduktion geht. Es hilft bei den Funktionen von Nerven und Muskeln und es ist wichtig für die kardiovaskuläre Gesundheit. Magnesium wird auch benötigt, um die Wirkung von Kalzium auf den Körper auszugleichen. Wenn es einen Magnesiummangel gibt, baut sich Kalzium auf und verhärtet, was zu Arthritis und verhärteten Arterien führen kann. Magnesium kann in grünem Blattgemüse, Meeresfrüchten, Nüssen, Hülsenfrüchten, Milchprodukten, Vollkornprodukten und einigen Früchten gefunden werden.

5. Vitamin B6

Vitamin B6 ist ein wasserlösliches Vitamin, das im ganzen Körper verwendet wird. Es ist notwendig, Hämoglobin zu schaffen, das Sauerstoff zu Geweben transportiert. Vitamin B6 hilft dem Körper auch Infektionen abzuwehren und den Blutzuckerspiegel zu halten. Es kann in grünem Blattgemüse, Kartoffeln mit Häuten, Bananen, Hühnchen, Meeresfrüchten und Vollkornprodukten gefunden werden. Sie können auch Getreide finden, die mit Vitamin B6 angereichert sind.

6. Vitamin A

Vitamin A wird vom Körper zur Zellteilung und zum Knochenwachstum verwendet. Es hilft, das Immunsystem zu kämpfen, und es hat Eigenschaften, um den Körper vor freien Radikalen zu schützen. Vitamin A ist auch wichtig für eine gesunde Sicht. Gute Nahrungsquellen sind Eier, Milch, gelbe und orange Früchte und Gemüse und Leber.

Schau das Video: Im Königreich der Pilze - Doku 2018

Lassen Sie Ihren Kommentar