Shop gesund, glücklich sein: Lebensmittelgeschäft Tipps und Tricks

Zwischen den trendigen Modewörtern, der großen Auswahl und der Menge an Zeit, die Sie lieber nicht mit dem Lesen von Nährwerttabellen verbringen möchten, können selbst die schlauesten Käufer im Supermarkt überfordert sein. Aber mit ein paar Tricks auf den Arm zu gehen, ist garantiert, dass gesundes Einkaufen etwas weniger überwältigend und ein wenig erfolgreicher wird.
Bring eine Liste mit.
Und bleib dabei! Gesunde Entscheidungen beginnen, bevor Sie durch die Eingangstüren des Ladens gehen. Vorausplanung kann nicht nur verhindern, dass Sie unnötige Gegenstände (Hallo, Kekse!) Einwerfen, sondern auch Zeit und Geld sparen. Lassen Sie alle in Ihrer Familie auch auf der Liste mithelfen. Kinder (und auch Erwachsene) sind eher bereit, neue Lebensmittel auszuprobieren, wenn sie ihnen helfen.
Beginne mit dem Umfang.
Machen Sie den größten Teil Ihrer Einkäufe im Umkreis des Lebensmittelgeschäfts, wo sich mehr gesunde Früchte, Gemüse, Milchprodukte, Fleisch und Fisch befinden. Zielen Sie auf Fleisch- oder Fischprodukte, die zu 95 Prozent mager oder höher sind, fettarme Milchprodukte und eine Vielzahl von Obst und Gemüse. Während die Junk Food in den mittleren Gängen lauert, finden Sie dort auch viele andere gesunde Ergänzungen zu Ihrem Einkaufswagen einschließlich Bohnen, gefrorene Früchte und Gemüse und Vollkornprodukte. Als allgemeine Faustregel sollten Sie sich jedoch die Zeit nehmen, ganze nahrhafte Gegenstände auf dem Perimeter aufzuspüren und dann durch die Mitte zu gehen, um bestimmte Gegenstände auf Ihrer Liste zu bekommen.
Kaufen Sie ein paar gesunde Lebensmittel in loser Schüttung.
Dinge wie Fleisch, Nüsse, Joghurt und einige Körner können dazu neigen, am oberen Ende, Preis zu laufen. Um mehr für Ihr Geld zu bekommen, versuchen Sie, diese Artikel in großen Mengen zu kaufen. Ob dies eine große Wanne mit griechischem Joghurt für die Woche oder eine große Tasche mit Quinoa und Mandeln für ein paar Monate bedeutet, wird Ihr Portemonnaie Ihnen danken. Fleisch ist auch eine großartige Sache, um in größeren Mengen zu kaufen, so dass Sie jedes Extra einfrieren können. Gemahlener Truthahn kann zum Beispiel zu Chili, Truthahnburgern oder einer herzhaften Spaghettisoße verarbeitet werden. Plus, kauft, in der Masse hilft, Ihre Vorratskammer mit Grundlagen versorgt zu halten, sicherzustellen, dass Sie immer einen Plan B haben, wenn Sie Abendessenideen zusammenkratzen.

Vergiss nicht den Tiefkühlgang.

Studien zeigen, dass gefrorenes Obst und Gemüse ebenso gesund sind, wenn nicht sogar mehr, da einige der frischen Produkte in Supermärkten verkauft werden. Früchte und Gemüse, die zum Einfrieren gepflückt werden, werden normalerweise verarbeitet, wenn sie ihre maximale Reife erreicht haben. Auf der anderen Seite werden Obst und Gemüse, die für die Verschiffung zu den Frischprodukten im ganzen Land bestimmt sind, in der Regel gepflückt, bevor sie reif sind. Durch die Verkürzung des Reifeprozesses haben sie weniger Zeit, ein vollständiges Spektrum an Vitaminen und Mineralstoffen zu entwickeln.

Je weniger die Zutaten, desto besser.

Wenn Sie sich beim Einkaufen an dieses allgemeine Konzept halten, beginnen Sie automatisch an einem gesünderen Ort. Dies wird helfen, Zucker, Fette und Konservierungsstoffe zu beseitigen und konzentriert sich auf die gesunde Version des Essens.
Seien Sie vorsichtig bei großen Nährstoffansprüchen.
Werbetreibende gestalten ihre Verpackungen zu verkaufen. So sind Slogans wie "kein Cholesterin" oder "ohne Zuckerzusatz" eher dazu da, Sie einzubeziehen, als die Wahrheit darzustellen. Viele dieser Ansprüche sind nicht geregelt und daher ist es oft der Fantasie überlassen, in welchem ​​Umfang sie gelten. Zum Beispiel kann das Wort "lite" in der Tat weniger Kalorien bedeuten, obwohl es keinen Standard gibt für genau wie viele Kalorien Sie sparen. Wenn Sie sich vor einem bestimmten Gegenstand hüten, werfen Sie einen Blick auf das Nährwertschild - diese Zahlen können nicht lügen.

Schau das Video: Wie du im Leben sehr sehr glücklich wirst!

Lassen Sie Ihren Kommentar