Gewichtszunahme Nebenwirkungen, die sich auf Ihre Gesundheit auswirken

Die meisten Leute wollen abnehmen, weil es ihnen hilft, wieder in ihre Röhrenjeans zu passen. Aber die Tatsache ist, je mehr Übergewicht Sie sind, desto wahrscheinlicher sind Sie auf die Nebenwirkungen, die die Gewichtszunahme bei Frauen begleiten.

Laut einem Bericht des Center of Disease Control (CDC) aus dem Jahr 2005 ist jemand, der 40 Prozent übergewichtig ist, doppelt so früh zu sterben wie jemand mit einem gesunden Gewicht. Hier sind einige der wichtigsten gesundheitlichen Probleme, die mit Fettleibigkeit verbunden sind.

Herzkrankheit

Gewicht kann Herzkomplikationen und schließlich Herzkrankheit fördern. Dies umfasst, ohne darauf beschränkt zu sein, Brustschmerzen, kongestive Herzinsuffizienz und plötzlichen Herztod.

Bluthochdruck

Sie haben zwei Mal häufiger Bluthochdruck, auch wenn Sie nur leicht übergewichtig sind.

Erhöhtes Schlaganfallrisiko

Atherosklerose, eine Verengung der Arterien, die zur Bildung eines arteriellen Blutgerinnsels führt, ist eine wichtige Voraussetzung für die meisten Schlaganfälle. Atherosklerose wird durch Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte und mangelnde Bewegung beschleunigt, die alle direkt mit Fettleibigkeit in Verbindung stehen. Diese Korrelation hat Fettleibigkeit zu einem zweiten Risikofaktor für Schlaganfälle gemacht.

Typ 2 Diabetes

Gewichtszunahme von nur 11 bis 18 Pfund erhöht das Risiko, Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Beängstigende 80 Prozent der Diabetiker sind übergewichtig.

Krebs

Adipositas ist als ein Risikofaktor für Krebs, einschließlich Endometrium (Auskleidung der Gebärmutter), Dickdarm, Gallenblase, Prostata, Niere und postmenopausalen Brustkrebs in Verbindung gebracht worden.

Fettige Lebererkrankung

Die Hauptursache der nicht-alkoholischen Fettlebererkrankung ist die Insulinresistenz. Das häufigste Risiko für Insulinresistenz ist Fettleibigkeit. Je höher der Body Mass Index (BMI) einer Person mit einer Fettlebererkrankung ist, desto höher ist der Grad der Leberschädigung.

Erkrankung der Gallenblase

Eine Gallenblasenerkrankung ist bei adipösen Patienten dreimal wahrscheinlicher.

Atembeschwerden

Schlafapnoe (unterbrochene Atmung während des Schlafes) ist bei adipösen Menschen häufig, ebenso wie Asthma, schwere Bronchitis, Hyperventilationssyndrom und respiratorische Insuffizienz.

Arthritis

Muskel-Skelett-Erkrankungen, wie Osteoarthritis, sind häufiger bei fettleibigen Menschen, und Fettleibigkeit ist ein starker Prädiktor für Symptome, insbesondere in den Knien. Ihr Risiko für Arthritis und andere Muskel-Skelett-Erkrankungen erhöht sich mit jeder zwei Pfund gewonnen.

Schwangerschaftskomplikationen

Werdende Mütter und Babys können vor und nach der Schwangerschaft aufgrund von Fettleibigkeit Komplikationen erleiden. Bluthochdruck kann bei Müttern zunehmen, während bei Babys ein erhöhtes Risiko für Geburtsfehler wie Spina bifida besteht.

Soziale und psychologische Probleme

Neben den gesundheitlichen Problemen leidet auch das emotionale Wohlbefinden übergewichtiger Menschen. Fettleibigkeit kann große Selbstwertgefühl Probleme verursachen, und übergewichtige Menschen können depressiv werden, und sogar selbstmordgefährdet.

Während die Auswirkungen der Gewichtszunahme auf Ihre Gesundheit groß sind, gibt es Hoffnung. Selbst wenn Sie nur eine kleine Menge an Gewicht verlieren, können Sie Ihre Chancen auf eine Herzerkrankung oder einen Schlaganfall erheblich reduzieren. Wenn Sie Ihr Gewicht um nur 10 Prozent reduzieren, können Sie Ihre Herzgesundheit, Ihren Blutdruck und Ihr Cholesterin verbessern. Kleine Schritte zum Abnehmen können auf lange Sicht große Unterschiede machen.

Schau das Video: MIRENA SPIRALE 4 Monate danach... NACHWIRKUNGEN #1 | ShinsBeauty

Lassen Sie Ihren Kommentar