Weißer Tee gegen Grüner Tee

Weißer Tee ist eine Form von Tee, der normalerweise mit Knospen hergestellt wird; in einigen Fällen kann es jedoch auch aus einfach jüngeren Blättern hergestellt werden, die entweder durch Auslassen in der Sonne oder durch Dämpfen getrocknet wurden. Etwas, was weißer Tee mit grünem Tee gemeinsam hat, ist, dass es auch kein oxidierter Tee ist. Weißer Tee kommt von der Pflanze genannt Camellia sinensisDas ist auch die Pflanze, aus der man Oolong-Tee, grünen Tee und sogar schwarzen Tee herstellen kann. Grüner Tee wird im Westen immer populärer, was eine Veränderung ist, die sich von der Art und Weise unterscheidet, in der früher schwarzer Tee ausschließlich bevorzugt wurde.

Weißer Tee

Die chinesische Provinz Fujian ist stolz darauf, weißen Tee als Spezialität zu bezeichnen, und weißer Tee gibt es in verschiedenen Varianten. Es gibt silberne Nadel, weiße Pfingstrose, Tribut, Lebensaugenbraue, Darjeeling-Weiß, Ceylon-Weiß, Afrikanisches Weiß und sogar Assam-Weiß. Ein Aspekt der Popularität von weißem Tee, zumindest in China, ist seine enge Beziehung zu einigen gesundheitlichen Vorteilen, die er bietet. Unter den Krankheiten, die wissenschaftliche Forschung zeigt es zu verhindern, gehören rheumatoide Arthritis, Herzerkrankungen, einige Formen von Krebs und sogar die Behinderung des Zusammenbruchs von Kollagen und Elastin. Dieser letzte Punkt bezieht sich auf die sichtbaren Auswirkungen des Alterns, wie die Entwicklung von schlaffe Haut und Falten. Seine potenziellen Vorteile bei der Vorbeugung dieser Krankheiten betreffen die antioxidativen, anti-Kollagenase-, anti-Elastase- und entzündungshemmenden Eigenschaften, die es besitzt. Wegen der schwachen Beschaffenheit der weißen Teeknospe wird sie beim Brauen oft bei Temperaturen zwischen 65 und 80 Grad Celsius mit Wasser durchtränkt.

Grüner Tee

Grüner Tee stammt ursprünglich aus China und hat sich in ganz Asien stark verbreitet, in den letzten Jahren auch in den Westen. Grüner Tee ist im Westen so bekannt, dass selbst beliebte Franchise-Unternehmen wie Starbucks Frappuccinos anbieten, die vom allgemeinen Geschmack des grünen Tees abstammen. Der Tee selbst ist wahrscheinlich wegen seiner vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften populär, die angeblich und echt sind und die Gegenstand vieler Forschungsstudien waren. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Grüntee das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann und im Kampf gegen die Parkinson-Krankheit und die Alzheimer-Krankheit von Vorteil ist. Für Frauen hat die Forschung auch einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von grünem Tee und einer geringeren Inzidenz von Brustkrebs gezeigt.

Welches ist besser?

Während weißer Tee und grüner Tee aus der gleichen Pflanze kommen und gesundheitliche Vorteile haben, enden die Ähnlichkeiten. Wenn Sie Tee trinken, um mehr gesundheitliche Vorteile zu erzielen, sollten Sie sich mehr auf grünen Tee konzentrieren. Obwohl weißer Tee seine eigenen gesundheitlichen Vorteile hat, sind sie nicht so reichlich wie die von grünem Tee. In zahlreichen Studien, in denen die beiden Teesorten verglichen wurden, wurde nachgewiesen, dass grüner Tee Eigenschaften besitzt, die das kardiovaskuläre Risiko verringern und der Gewichtsabnahme förderlich sind, während weißer Tee dies nicht tut.

Schau das Video: Schwarzer Tee, grüner & weißer Tee: Bei den Tee-Experten von stick lembke - dm mitgefragt? Folge 36

Lassen Sie Ihren Kommentar