Understanding Fettsäure-Oxidation & Ihre Energieniveaus

Fettsäureoxidation ist der Prozess der Fettsäurezersetzung, die Energie freisetzt. Dieser Artikel wird auf was Fettsäuren und warum Fettsäureoxidation ist wesentlich für den menschlichen Körper erweitern.

Fettsäuren sind die Rückstände, die nach dem Abbau von Fetten entstehen. Diese Fette können gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt für Energie verwendet werden. Fettsäuren sind essentiell für den menschlichen Körper, weil sie helfen, Sauerstoff durch den Blutkreislauf zu bewegen, Zellmembranentwicklung, Funktion und Stärke zu unterstützen, und sie sind notwendig, damit Ihre Gewebe und Organe richtig funktionieren. Fettsäuren helfen auch, Gesamtcholesterin zu verringern, weil sie Arterien helfen, Cholesterinaufbau zu beseitigen und Triglyceride senken können. Zusätzlich zu diesen essentiellen Rollen helfen Fettsäuren auch, Falten zu verhindern und helfen, die Haut gesund und elastisch zu halten.

Es gibt drei Arten von Fettsäuren - Omega-3, Omega-6 und Omega-9. Omega-3 und Omega-6 gelten als essentielle Fettsäuren, weil sie dem Körper helfen, die Lipidspiegel im Blutkreislauf zu regulieren. Dies beeinflusst die Blutgerinnung und den Blutdruck. Essentielle Fettsäuren helfen auch Ihrem Immunsystem richtig zu funktionieren.

Fettsäureoxidation und Energieniveaus

Die wichtigste Energiequelle für den Körper ist Glukose. Wenn der Körper keine Glukose mehr hat, baut er gespeicherte Fettsäuren ab, um Energie zu produzieren. Wenn Kohlenhydrate abgebaut werden, geben sie auch Energie frei, außer dass Fettsäuren eine größere Menge an Energie pro Kohlenstoffatom freisetzen.

Es ist wichtig für den Körper, gespeicherte Fette abzubauen, um Energie zu produzieren, denn manchmal benötigt Ihr Körper Energie, aber es gibt keine Nahrungsquelle, die abgebaut werden könnte.

Fettsäureoxidationsstörungen

Manche Menschen können gespeicherte Fette nicht aufspalten, um Energie zu produzieren, weil ein Enzym fehlt oder nicht funktioniert. Dies ist oft eine genetische Bedingung. Dies bedeutet, dass, wenn der Körper Energie benötigt, noch keine Nahrungsquelle vorhanden ist, der Körper nicht in der Lage ist, zu gespeicherten Fettquellen zu gehen, um Energie zu erhalten. Das bedeutet auch, dass sich Fettsäuren im Blutkreislauf ansammeln, weil sie niemals abgebaut werden; Ihr Körper speichert diese Fette einfach weiter. Dies kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen.

Eine häufige Fettsäureoxidationsstörung ist Carnitinmangel. Carnitin ist eine Aminosäure, die Fettsäuren in die Mitochondrien transportiert, wo sie abgebaut werden, um Energie freizusetzen. Carnitin unterstützt auch den Stoffwechsel des Körpers, da es niedrige Blutzuckerspiegel verhindert und hilft, Stoffwechselabfälle aus den Zellen zu entfernen, um die Bildung von Giftstoffen zu verhindern.

Individuen können auf Fettsäureoxidationsstörungen gescreent werden. Es gibt zahlreiche Medikamente, die diese Störungen behandeln können.

Zunehmende Fettsäuren

Fettsäuren werden in einigen Fischen und bestimmten Pflanzen gefunden. Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren können vom Körper nicht auf natürliche Weise produziert werden. Deshalb müssen Menschen Nahrungsmittel verzehren oder Nahrungsergänzungsmittel nehmen, um sicherzustellen, dass sie richtige Mengen an Fettsäuren erhalten. Fettsäuren können in Lachs, Thunfisch, Makrele, Leinsamen, Distelöl und Sojabohnen gefunden werden. Eine übliche Ergänzung für Fettsäuren ist Fischölkapseln.

Schau das Video: LERNEN #8 - Fettabbau in der ß-Oxidation - gestörter Fettstoffwechsel

Lassen Sie Ihren Kommentar