Essen Mythen entlarvt: Bio-Lebensmittel sind immer nahrhafter

Bio-Lebensmittel haben den Ruf, das gesündeste und frischste Lebensmittel zu sein, das man kaufen kann. Wenn Sie jedoch ein Budget haben, können Sie es sich nicht leisten, organische Produkte zu kaufen. Dies führt zu der Frage, ob es möglich ist, gesund zu essen, wenn man das biologische Angebot umgeht. Die Antwort mag Sie überraschen.

Was macht Essen Bio?

Die Frage, ob Bio-Lebensmittel nahrhafter sind als andere Lebensmittel, kann erst beantwortet werden, wenn Sie verstehen, was "Bio" wirklich bedeutet. "Organisch" bezieht sich auf die Art und Weise, in der das Essen produziert wurde, nicht notwendigerweise auf die Qualität des Essens selbst. Biologische Produkte werden typischerweise in pestizidfreien Farmen und Gärten angebaut, die Techniken wie Feldwechsel und natürlichen Mulch verwenden, um die robusten Produkte zu produzieren, die Sie im Supermarkt finden. Erzeugnisse, die nicht als ökologisch zertifiziert sind, dürfen in Betrieben angebaut werden, in denen Schädlingsbekämpfungsmittel und chemische Unkrautvernichtungsmittel verwendet werden. Sie können auch mit Hilfe von Kunstdünger angebaut worden sein.

Biologische Tierprodukte wie Fleisch, Geflügel und Milchprodukte werden typischerweise von Landwirten hergestellt, die keine Wachstumshormone, Antibiotika oder Medikamente bei ihren Tieren verwenden. Stattdessen züchten sie die Tiere normalerweise in einer saubereren Umgebung und verwenden rotierende Weide- und ausgewogene Ernährungsstrategien, um gesündere, stärkere Tiere zu produzieren.

Lebensmittel, die nicht als biologisch zertifiziert sind, sind nicht notwendigerweise chemisch beladene, unreine Produkte. Ein Produkt muss mindestens zu 95% biologisch behandelt sein, um das Etikett zu erhalten, so dass andere Lebensmittel, die zumindest teilweise biologisch behandelt sind, möglicherweise nicht zugelassen sind.

Die Vorteile von Organika

Nicht alle angeblichen Vorteile von Bio-Lebensmitteln sind notwendigerweise nachgewiesen. Es gibt die Vorteile für die Umwelt, keine Chemikalien in die Umwelt freizusetzen und die Umweltverschmutzung zu reduzieren, was ziemlich schlüssig ist.

Der andere angebliche Vorteil von Bio-Produkten ist jedoch, dass Lebensmittel, die nicht chemisch behandelt wurden, sicherer für den menschlichen Verzehr sind. Dies ist weitgehend umstritten, und die meisten wissenschaftlichen Studien haben ergeben, dass nach dem Waschen keine Chemikalien übrig bleiben und den Körper nicht schädigen. Ebenso haben Tiere, die mit Chemikalien behandelt wurden, nicht gezeigt, dass sie unsichere Lebensmittel produzieren. Dennoch kann es Ihre persönliche Entscheidung sein, die chemiefreie Zubereitung zu bevorzugen.

Nährwert

Das USDA, das Lebensmittel in Amerika als biologisch zertifiziert, behauptet jedoch nirgendwo, dass Bio-Produkte nahrhafter sind als Nicht-Bio-Produkte. Selbst Züchter von Biolebensmitteln behaupten normalerweise nicht, dass ihre Nahrungsmittel notwendigerweise nahrhafter sind, und irgendwelche Studien, die versuchen, diese Tatsache zu beweisen, waren nicht schlüssig. Nicht-ökologische Lebensmittel enthalten genau so viele Vitamine und Nährstoffe wie Bio-Produkte, sofern sie nicht mit Salz, Maissirup mit hohem Fructosegehalt oder anderen gesundheitsschädlichen Zusatzstoffen verarbeitet wurden.

Ob Sie es vorziehen, die chemisch behandelten Lebensmittel zu umgehen, ist Ihre eigene Wahl, aber seien Sie sich bewusst, dass die Chemikalien keinerlei Auswirkungen auf die Ernährung von Produkten und tierischen Produkten haben.

Lassen Sie Ihren Kommentar