Niedrige im Vergleich zu hohen Kohlenhydraten Diäten: Was ist besser?

Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner beschreiben eine gesunde Ernährung, die alle Lebensmittelgruppen hervorhebt: Obst, Gemüse, Protein, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte. Wenn jedoch nach schnellen Gewichtsverlust-Ergebnissen gesucht wird, wurden einige Nahrungsmittelgruppen wie Kohlenhydrate und Fette lange dämonisiert. Insbesondere wurden sowohl kohlenhydratarme als auch kohlenhydratarme Diäten als Lösungen zum Abnehmen beschrieben. Während beide erste Ergebnisse zeigen können, hilft das Finden einer Balance zwischen den verschiedenen Nahrungsmittelgruppen, um sicherzustellen, dass Sie die meiste Nahrung aus Ihren täglichen Kalorien herausholen.

Kohlenhydratarm

Kohlenhydratarme Diäten bieten eine Vielzahl von Definitionen und Richtlinien. Die extremste Diät dieser Art wurde 1972 von Robert Atkins, M.D., Pionierarbeit geleistet. Die Atkins-Diät versprach eine schnelle und dauerhafte Gewichtsabnahme-Lösung und bot dabei fettreichen Genuss wie Steak, Speck und Eis. Seitdem haben andere moderatere Diäten in kleinen Mengen von kohlenhydratreichen Lebensmitteln erlaubt, aber immer noch schneiden die meisten Körner sowie stärkehaltige Gemüse und Früchte.

Kohlenhydratarme Diäten sind wirksam bei kurzfristiger Gewichtsabnahme, hauptsächlich weil sie am Ende sehr kalorienarm sind. Neuere Studien zeigen, dass kohlenhydratarme, proteinreiche Diäten Ihre Triglyceride und Glukosespiegel senken können. Jedoch haben sich die Atkins und viele andere kohlenhydratarme Diäten als weniger wirksam und weniger gesund erwiesen, als ursprünglich angekündigt. Für die meisten, die Kohlenhydrate ausschneiden, ist der kalte Truthahn nicht pflegbar, und bei der Wiedereinführung in die Diät fallen viele auf ihre alten Wege zurück. Oft kehrt das Gewicht zurück, und damit kommen Probleme wie Bluthochdruck und hoher Cholesterinspiegel zurück. Darüber hinaus nimmt die Einnahme von Kohlenhydraten eine natürliche Quelle vieler Mikronährstoffe weg.

Hohes Kohlenhydrat

In den letzten Jahren wurden Kohlenhydrate unfair dämonisiert. Ein häufiges Missverständnis ist, dass sie zu einer Gewichtszunahme führen. Während es wahr ist, können zu viele Kohlenhydrate zur Gewichtszunahme führen, also kann zu viel Protein oder zu viel Fett. Neuere Studien zeigen, dass kohlenhydratreiche Diäten größere Mengen an vielen verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen enthalten, einschließlich Vitamin A, C, Folat, Karotin, Kalzium, Eisen und Magnesium. Durch den Einbau von mehr Vollkornprodukten tragen diese Kohlenhydrate außerdem zur täglichen Aufnahme von Ballaststoffen bei. Weil Faser funktioniert, um Sie voll zu halten, haben Studien gezeigt, dass diejenigen, die ihre Faseraufnahme durch höhere Kohlenhydratdiäten erhöhten, Gewichtverlust sahen.

Der Hauptgrund für die Besorgnis bei einer Diät mit höherem Kohlenhydratgehalt liegt darin, dass Sie nicht auf die Art und Menge der Kohlenhydrate achten, die Sie zu sich nehmen. Kohlenhydrate sind oft leicht zu viel konsumiert, was leicht zu einer Gewichtszunahme führen kann.

Der Schlüssel in dieser Debatte ist, dass, ob Sie in einer niedrigen oder hohen Kohlenhydrat-Diät teilnehmen, der Erfolg am meisten versprochen wird, wenn Sie diese Diät mit einer gesunden Gesamtaufnahme kombinieren. Der Schlüssel zum Abnehmen ist die Suche nach einer Diät und Übung, die Sie lieben und den Rest Ihres Lebens behalten können. Extreme Dinge können zu ersten Erfolgen führen, aber nicht helfen, einen gesunden Lebensstil zu erlernen. Der Grund, warum die meisten kohlenhydratarmen Diäten solch einen Erfolg sehen, ist, dass sie die Nahrungsmittel, die wir zu sehr konsumieren, wie Brot, Reis oder Nudeln, aussortiert. Allerdings einige Quellen von Vollkornprodukten oder Obst zu halten wird nicht alle Hoffnungen auf Gewichtsverlust vollständig entgleisen, wenn richtig gemacht. Alles in Maßen zu halten, anstatt sich auf bestimmte Gruppen zu konzentrieren, wird Ihnen helfen, einen nachhaltigen Ernährungsplan zu entwickeln und Sie davon abzuhalten, alle Nährstoffe zu verlieren, die unser Körper braucht.

Schau das Video: Low Carb Ernährung - Warum sie funktioniert und wieso wiederum doch nicht!

Lassen Sie Ihren Kommentar