Schmerzen im unteren Rückenbereich? Diese Übung zieht doppelte Pflicht als Training und körperliche Therapie

Rückenschmerzen können lähmend und quälend sein! Schon eine kleine Menge Bewegung kann einen stechenden Schmerz verursachen, der Ihre Wirbelsäule rauf und runter läuft und Sie zwingt, Tage auf Ihrem Rücken zu verbringen oder auf einem bequemen Stuhl zu sitzen. Auch nachdem Sie sich bewegen können, müssen Sie sehr vorsichtig sein mit den Arten von Übungen, die Sie tun. Zum Glück gibt es eine Übung, die sowohl Training als auch Physiotherapie sein kann. Das ist richtig, ich spreche von Kettlebell Swings!

Kettlebell Swings sind die perfekte Übung für Rückenschmerzen. Sie beinhalten keine Drehbewegung, sondern eine gerade Auf- und Abbewegung, die die Wirbelsäule bearbeitet, ohne das Verletzungsrisiko zu erhöhen. Wenn Sie ein hervorragendes Workout benötigen, um sich von einer Rückenverletzung oder einem Bandscheibenvorfall zu erholen, sind Kettlebell Swings die richtige Wahl.

In einer Studie wurde festgestellt, dass Kettlebell Swings effektiver für das Training des unteren Rückens sind als Hyperextensions oder Supermans. Sie bewirkten nicht nur eine bessere physiologische Reaktion (Muskelrekrutierung), mit besserer Unterstützung durch die Kern- und Gesäßmuskulatur. Eine andere Studie ergab, dass die Übung weniger Stress auf den L4 und L5 Wirbel verursacht.

Dr. Ben Fung beschreibt die Vorteile von Kettlebell Swings für Rückenschmerzen:

  • Sie sind korrigierend, was bedeutet, dass sie helfen, Ihre Haltung zu verbessern und die Wirbelsäulenmechanik zu korrigieren, wenn Sie sich bewegen.
  • Sie sind dynamisch, dh sie können Schmerzen und Verspannungen durch Bewegung lindern.
  • Sie sind funktional, da sie ein frei schwingendes Objekt und die Schwerkraft nutzen.

Alles in allem können Kettlebell Swings eine der besten Möglichkeiten sein, um sich von Rückenschmerzen zu erholen und zu verhindern.

Wie man einen korrekten Kettlebell Swing durchführt

Die Bewegung scheint ziemlich einfach zu sein, aber es gibt eine Menge Mechaniker, die genau richtig sein müssen, um die Übung richtig zu machen. Hier ist, wie es gemacht wird:

  • Stehen Sie in einer halbbreiten Haltung, mit leicht gebeugten Knien, Hüften zurück, Rückenmuskeln in Bewegung, Kopf hoch und Schultern entspannt. Greifen Sie die Kettlebell mit zwei Händen.
  • "Wandern" Sie die Kettlebell und schieben Sie es so weit wie möglich zwischen Ihre Beine. Dieser Rückschwung erfordert mehr Anstrengung als der Aufschwung, aber er ist der wichtigste Teil der Bewegung.
  • Halten Sie Ihren Körper ausgerichtet, während Sie das Gewicht auf Brusthöhe schwingen. Sie sollten am Ende gerade stehen, wenn die Kettlebell auf der Höhe ihres Schwungs ist.
  • Wenn das Gewicht abnimmt, beuge die Knie und kehre in die Ausgangsposition zurück.
  • Wiederholen Sie den Vorgang wie gewünscht.

Es dauert ein paar Versuche, um die Bewegung genau richtig zu machen, da Sie lernen müssen, wie Sie Ihre Hüften für den Rückschwung nach hinten drücken. Dies entlastet Ihre untere Rückenmuskulatur und zwingt die oberen Rückenmuskeln dazu, die meiste Arbeit zu tun. Ihre Schultern und Arme werden zusammen mit Ihren Beinen trainiert. Während der ganzen Zeit wird die dynamische Schwingbewegung der Übung Spannung in Ihren Rumpfmuskeln erzeugen. Es ist ein sanftes Training für den Rücken, das sehr effektiv bei Rückenschmerzen ist.

Schau das Video: 181st Knowledge Seekers Workshop, Thursday, July 20, 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar