Die Ernährung von Blaubeeren

Blaubeeren gehören zu den beliebtesten Früchten in der Beerenfamilie. Die Frucht hat eine tief purpurfarbene Farbe. Andere Sorten haben eine kastanienbraune oder violette Farbe. Die Frucht hat eine hellgraue, wachsartige Schutzhülle. Winzige Samen sind in der Fruchtpulpe gefunden. Es ist eine süße Frucht mit einem leicht herben Geschmack. Die Beeren werden oft in Muffins verwendet, um den Nährstoffgehalt zu erhöhen. Oft als "Superfrucht" beschrieben, sind Blaubeeren mit den Vitaminen C, E und K gefüllt. Die Frucht ist auch eine gute Quelle für Ballaststoffe und Mangan. Die "Superfrucht" sichert Ihnen mehrere gesundheitliche Vorteile.

Verbessere die Vision

Blaubeeren helfen, Nachtsicht zu verbessern. Dies liegt an den hohen Mengen an Vitamin A, C und E in der Frucht. Diese Nährstoffe unterstützen eine schnelle Anpassung an die Dunkelheit nach Blendung sowie eine schnellere Wiederherstellung der Sehschärfe. Die Beeren können altersbedingten Sehstörungen vorbeugen. Sie bieten eine ausgezeichnete Auswahl an Obst für ältere Menschen, die eine gesunde Sehkraft beibehalten möchten. Eine halbe Tasse Obst jeden Tag zusammen mit anderen Früchten kann einen langen Weg in die Verbesserung der Sicht.

Verbessere die geistige Gesundheit

Wenn Sie die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihres Gehirns verbessern wollen, können Blaubeeren helfen. Sie schützen das Gehirn vor oxidativem Stress, der die Leistungsfähigkeit des Gehirns verringert. Studien haben gezeigt, dass die Frucht helfen kann, die Auswirkungen von Demenz und Alzheimer zu reduzieren. Der regelmäßige Verzehr von Blaubeeren kann die kognitiven Fähigkeiten und die Lernfähigkeit von Kindern fördern.

Schutz vor Krebs

Bestimmte Phytonährstoffe in Blaubeeren helfen bei Dickdarmkrebs die Vermehrung von Krebszellen zu behindern. Diese Verbindungen initiieren auch den Tod von Krebszellen. Die Frucht ist reich an löslichen Ballaststoffen Pektin, die Darmkrebs zu verhindern hilft. Die Forschung hat auch festgestellt, dass ein spezielles Flavonoid in den Beeren, bekannt als Kaempferol, hilft, das Risiko von Eierstockkrebs zu reduzieren. Die Frucht enthält auch Ellagsäure, eine Phytochemikalie, die gegen Krebs wirkt. Es hat sich im Kampf gegen Brustkrebs als hilfreich erwiesen. Blaubeeren sind eine gute Quelle für Vitamin K, das bei der Prävention von Leber- und Prostatakrebs eine Rolle spielt. Dies macht die Frucht zu einer wertvollen Hilfe bei der Krebsbehandlung und -prävention.

Antioxidative Eigenschaften

Heidelbeeren sind reich an Antioxidantien. Einige von ihnen, wie Pterostilben, helfen, Cholesterin in der Blutbahn zu reduzieren. Pterostilbene wurde auch als ein wirksames Antidiabetikum etabliert. Andere Vorteile dieses Antioxidans erstrecken sich auf die Unterstützung der Gesundheit des Herzens, die Verbesserung der Gedächtnisleistung und Krebsvorsorge. Der reichhaltige Gehalt an Antioxidantien in Blaubeeren verleiht ihnen eine hohe Fähigkeit, freie Radikale zu bekämpfen.

Eliminierung verbessern

Die Beeren können helfen, die Verdauung zu verbessern. Sie fördern auch gesündere Darmtätigkeit. Dies liegt an dem guten Gehalt an löslichen Ballaststoffen, unlöslichen Ballaststoffen und Gerbstoffen in den Beeren. Tannine sind Verbindungen, die in Pflanzen vorkommen. Sie schützen die Pflanze vor verschiedenen Mikroorganismen und helfen, das Wachstum von Pflanzen zu regulieren. Sobald sie eingenommen werden, dienen sie als Adstringentien während der Verdauungsaktivitäten und erleichtern die Verdauung. Bestimmte Antioxidantien in der Frucht helfen auch, bakterielles Wachstum in den ableitenden Harnwegen zu beseitigen. Dies hilft Infektionen zu reduzieren und verbessert die Gesundheit der Harnwege.

Schau das Video: Superfood Blaubeeren bzw. Heidelbeeren – warum sie so gesund sind

Lassen Sie Ihren Kommentar