War Ihr Zahnarzt falsch, Sie für nicht flossing zu beschämen?

Ein weiterer jährlicher Zahnarzttermin, ein weiterer Vortrag von Ihrem Zahnarzt über Ihre schlechten Zahnseidegewohnheiten. Sicher, du hast dich in den zwei Wochen nach deiner Verabredung verlegen genug gefühlt, um Zahnseide zu verwenden - und danach bist du prompt auf deine alten, zahnlosen Wege zurückgekehrt. Das war, bis es Zeit für Ihren nächsten Zahnarzttermin war.

Aber jetzt, in einer einzigartigen Wendung des Schicksals, haben sich die Tische gedreht, um Ihren Zahnarzt für das zu entlarven, was sie wirklich ist: ein Lügner. Zumindest, nach etwas Menschen.

Die Associated Press hat vor kurzem gezeigt, dass es nicht genügend Beweise gibt, um die Vorteile von Zahnseide zu beweisen. Zahnärzte auf der ganzen Welt waren schnell auf den fahrenden Zug aufgesprungen und stimmten zu, dass der Beweis für die Zahnseide bestenfalls "schwach" sei.

Aber die American Dental Association (ADA) hatte nichts davon. Sie beeilten sich, die sogenannte "interdentale Reinigung" zu verteidigen und sagten, dass dies ein wesentlicher Bestandteil der Mundhygiene ist.

Wer ist der Lügner? Und sollten Sie Zahnseide sein? (Oder, genauer gesagt, sollten Sie sich schlecht fühlen für nicht Zahnseide?)

Das Denken dahinter, warum Zahnseide gut für Sie ist

Zahnärzte haben lange gesagt, dass Zahnseide die Bildung von Nahrung zwischen den Zähnen verhindern, Plaque entfernen und generell das Risiko von Karies und Zuständen wie Gingivitis, Zahnfleischerkrankungen und Karies reduzieren kann.

Einige halten an diesem Denken fest. Aber eine Menge der Studien, die von der ADA verwendet werden, um diese Behauptungen zu unterstützen, sind überholt - die ADA hat seit 1908 Zahnseide angeboten, ob Sie es glauben oder nicht.

Der AP berichtete auch, dass eine zu kleine Stichprobe erhoben wurde und dass die Schlussfolgerungen "unzuverlässig" seien, mit einem "moderaten bis großen Verzerrungspotenzial".

In den USA wurden einige der Studien, die zu dem Schluss kamen, dass es Vorteile für die Verwendung von Zahnseide gab, von Herstellern von Zahnseide finanziert. Interessenkonflikt, viel?

Aber kann Zahnseide Sie verletzen?

Eigentlich ja, aber nur, wenn du es nicht richtig machst. Zahnseide kann Zähne, Zahnfleisch und vorherige zahnärztliche Arbeit beschädigen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Bakterien freigesetzt werden, wenn die Zahnseide in Ihre Blutbahn gelangt - was ein Infektionsrisiko darstellt.

Um Floss oder nicht zu Floss, das ist die Frage

Die Zahnseide-Richtlinien der ADA sind möglicherweise übertrieben, aber das bedeutet nicht, dass Sie Zahnseide ganz vermeiden sollten. Und die meisten Experten sind sich einig - ob sie an Zahnseide glauben oder nicht -, dass es Vorteile hat, den Raum zwischen den Zähnen zu reinigen. Aber Zahnseide ist nicht die einzige Möglichkeit, diese Bereiche zu erreichen. Ein Zahnstocher oder eine kleine Interdentalbürste wird ebenfalls helfen.

Endeffekt? Die mit Zahnseide verbundenen Risiken sind ziemlich gering, und ein Mangel nachgewiesener Vorteile bedeutet nicht, dass keine existieren. Fragen Sie Ihren Arzt, ob er nächstes Jahr die Beschämung aufgeben soll.

[Bild über Getty]

Lassen Sie Ihren Kommentar