Was nicht zum Fitnessstudio tragen

"Du bist was du trägst." Das mag wie ein oberflächlicher Ausdruck klingen, aber denke darüber nach. Wenn Sie niemals ein Wort mit anderen teilen, können Sie sie nur durch eine Prüfung Ihrer Präsentation kennenlernen. Das bedeutet, dass sie sich die Kleidung ansehen, die du trägst, um zu sehen, was für eine Person du bist.

Wenn Sie ins Fitnessstudio gehen, ist es ratsam, sich für diesen Anlass zu kleiden. Das bedeutet nicht, dass Sie die neueste und teuerste Fitnessbekleidung kaufen müssen, aber es bedeutet, die Kleidung zu vermeiden, die einen schlechten Eindruck macht:

  • Bikinis -Ja, es mag befreiend sein, in nichts als einem Bikini (oben, unten oder beides) zu trainieren, aber das Fitnessstudio ist nicht der richtige Ort dafür (nimm es mit zum Strand). Es wird nur unerwünschte Aufmerksamkeit erregen.
  • Kurze Shorts - Für Männer und Frauen ist dies ein No-No. Für Jungs, Shorts, die zu kurz sind, lassen bestimmte unmentionables in der Brise flattern. Für Frauen können Beute Shorts die falschen Signale senden. Jungs, bleib bei Board Shorts oder Basketball Shorts. Frauen, wenn dein Unterfuß zeigt, sind die Shorts zu kurz.
  • Gamaschen - Bevor Sie in die Arme steigen, lassen Sie uns erklären. Für Männer sind Leggings auch eng und zeige Dinge, die niemand im Fitnessstudio sehen will, auch wenn du enge Unterwäsche trägst. Für Frauen sind viele Leggings in Ordnung, aber denken Sie daran, dass einige Leggings beim Stretching sehr hauchdünn werden. Jedes Mal, wenn Sie hocken, Kreuzheben oder sich beugen, um ein Gewicht aufzuheben, kann es Ihre Leggings durchsichtiger machen, als Sie ursprünglich erwartet hatten.
  • Barely-There Hemden und Westen - Das ist nicht schlecht Gym Etikette per se, aber es ist definitiv kein gutes Aussehen. Jede Weste oder jedes Tank-Top, das mehr Löcher als Material hat, ist besser für eine bequeme Kleidung zu Hause. Bedecke deine obere Hälfte mit einem normalen Trainingshemd oder zumindest mit einem Tank Top mit normal großen Arm- und Nackenlöchern.
  • Ratte Kleidung - Dies sendet nur die Nachricht, dass Sie eine ungepflegte Person sind. Ja, Sie werden viel in Ihre Sportklamotten schwitzen, aber das bedeutet nicht, dass Sie alle Ihre alten T-Shirts und Shorts verwenden sollten. Investieren Sie in anständige Sportkleidung, einschließlich schöner Sporthemden, Shorts, Hosen und Pullover.
  • Denim - Trage niemals Jeans zum Fitnessstudio! Die Feuchtigkeit im Fitnessstudio lässt die Jeans an deinem Körper haften, und der Schweiß macht die Dinge absolut unbequem. Ihre Kleidung sollte entweder leichte Baumwolle oder ein synthetisches Material sein, das Feuchtigkeit aufnimmt und ableitet.
  • Sandalen oder Stiefel - Die Stiefel sind zu dick und zu schwer für ein richtiges Training und Sandalen sind zu dünn und nicht unterstützend. Sie sollten das Fitness-Studio in Schuhen für ein Training gehen: Turnschuhe, Laufschuhe, Crosstrainer, hacken sogar Basketball-Schuhe tun. noch nie Sandalen oder schwere Stiefel!

[Bild über Getty]

Schau das Video: 6 Dinge die du niemals im Fitnessstudio machen solltest!

Lassen Sie Ihren Kommentar