Essen in mexikanischen Restaurants

Mexikanisches Essen ist würzig und würzig, aber es kann ein Diät-Untergang sein, wenn Sie nicht aufpassen, was Sie bestellen. Befolgen Sie diese Tipps, um zu vermeiden, bei Kalorien über Bord zu gehen.

Chuck die Chips
Okay, werfen Sie die Chips nicht im wahrsten Sinne des Wortes. Aber genauso wie der kostenlose Brotkorb in amerikanischen und italienischen Restaurants schwer zu widerstehen ist, können diese scheinbar endlosen Körbe mit Tortilla-Chips sogar den wachsamsten gesunden Esser entgleisen. Die meisten Leute können einfach nicht ein paar Chips essen und dann aufhören - wir greifen eher nach den warmen, knusprigen, salzigen Tortilla Chips, bis der Korb komplett leer ist. Und dann bringt der Server einen weiteren Korb, und das gedankenlose Mampfen geht weiter, bis Ihre Hauptmahlzeit ankommt.

Um dieses Dilemma zu vermeiden, bitten Sie Ihren Server, Ihnen keine Chips zu bringen. Sie sparen Kalorien und können sich mit Ihren Mitmenschen unterhalten. Wenn Sie Chips benötigen, bitten Sie Ihren Server, Ihnen einen halbvollen Korb zu bringen, und lassen Sie ihn dann nicht nachfüllen.

Machen Sie Ihre Margaritas auf den Felsen
Es ist fast unmöglich, an mexikanisches Essen zu denken, ohne dass mir Margaritas in den Sinn kommt. Wenn Sie sich entscheiden, zu trinken, entscheiden Sie sich für Ihre erfrischenden Margaritas, die auf den Felsen statt gefroren gemacht werden. Die gefrorenen Margaritas sind eine wahre Zuckerbombe, die für die Jumbo-Versionen mehr als 500-700 Kalorien liefert. Stick mit einem 3,3-Unzen-Cocktail-Glas Margarita über Eis, die zu einem vernünftigen 150 Kalorien.
Verzichte auf die "Fixins"
Sauerrahm, geriebener Käse und Käsesauce sind mit Fett und Kalorien beladen und liefern, wenn überhaupt, nur wenige nützliche Nährstoffe. Plus, es ist wirklich einfach, es mit den Gewürzen zu übertreiben, weil die meisten von uns nicht den richtigen Teil verwenden. Für Sauerrahm ist die richtige Portion zwei Esslöffel, aber die meisten von uns stapeln es in Mengen von drei bis vier Mal so groß. Diese Kalorien können sich wirklich addieren. Bleiben Sie mit Salsa, um Ihrem Hauptgericht Geschmack zu verleihen.

Vorsicht vor bestimmten Bohnen
Während Bohnen durchaus eine gesunde Alternative sein können, kochen die meisten mexikanischen Restaurants sie mit Schmalz und Käse, was diese ansonsten gesunde Wahl zu einer gesättigten Fat-Katastrophe macht. Fragen Sie nach schwarzen Bohnen oder Pinto Bohnen anstelle der gebackenen Bohnen.

Passen Sie Ihre Bestellung an
Sie können Ihren Server immer nach einer Seite mit gedünstetem oder leicht sautiertem Gemüse anstelle von kalorienreicheren Seiten, einschließlich Reis und Bohnen, fragen. Stellen Sie auch viele Fragen darüber, wie das Gericht zubereitet wird. Sie können verlangen, dass bestimmte Produkte mit weniger Öl hergestellt werden, oder Sie können verlangen, dass bestimmte Zutaten weggelassen werden, wie Fleisch, Käse, Guacamole oder Soßen.
Gerichte zu vermeiden
Vermeiden Sie gebratene Gerichte wie Taquitos, Chimichangas und Chalupas. Lassen Sie sich auch nicht von dem Wort "Salat" im Taco-Salat täuschen, dass Sie denken, dass es ein leichtes Gericht ist - diese frittierte Schale, in der es serviert wird, ist mit Fett und Kalorien geladen. Achten Sie auf Gerichte mit Käsesaucen.

Schau das Video: Top 10 Mexican Foods

Lassen Sie Ihren Kommentar