Walking Workout: Ein festerer Hintern in 30 Minuten

Walking beinhaltet mehrere Muskelgruppen, die versuchen, die perfekte Gangart zu schaffen, um Sie dorthin zu bringen, wo Sie hingehen. Die Quads, Waden, Bauch- und Gesäßmuskeln spielen eine wesentliche Rolle. Der Po ist ein Hauptakteur und gilt als eine der stärksten Muskelgruppen im Körper, die aus drei Streifen besteht: Großer Gesäßmuskel, Gesäßmuskel und Gesäßmuskel. Aufgrund unserer Zuverlässigkeit beim Transport durch Menschen hat das Gehen leider für die meisten Menschen erheblich abgenommen. Im Gegenzug hat Fett seinen Weg in die wichtigsten Speicherorte einschließlich der Beine, Bauch und vor allem der Hintern gefunden. Ein Training muss keine schwächende Erfahrung sein und das Üben von einfachen Schritten, wie z. B. dreißigminütiges Gehen pro Tag, kann wirklich einen Unterschied machen.

Diät

Vergiss die Kohlenhydrate, Zucker und Alkohol. Machen Sie einfache Anpassungen, die Hand in Hand mit Ihrem Walking-Workout arbeiten, so dass der gefürchtete Fettspeicher beim Laufen abbrennt. Und seien Sie sicher und trinken Sie viel Wasser, damit Ihr Körper all die Giftstoffe ausspülen kann, die Sie aufrühren werden.

Einfache Dehnung

Die meisten Menschen nehmen sich vor dem Training nicht genug Zeit, um das Blut in ihre Muskeln zu bringen, auch wenn es nur läuft. Es ist kein Hexenwerk, mach einfach, was sich fünf oder zehn Minuten lang gut anfühlt, bevor du aufbrichst. Versuche, deine Zehen zu berühren (keine Sorge, du musst es nicht bis zum Ende machen, nur bis du eine leichte Verbrennung fühlst). Greifen Sie einen Knöchel und ziehen Sie Ihre Ferse zu Ihrem Hintern. Schwinge deine Arme herum und herum. Mach ein paar Hampelmänner und das ist es. Einfach, einfach, bereit zu gehen.

Wählen Sie eine richtige Route aus

Eine gut durchdachte Route kann der entscheidende Faktor sein, wenn Sie Ihr Training genießen oder es so sehr hassen, dass Sie am nächsten Tag aussteigen. Genießt du die Einsamkeit eines Parkweges oder die schnelle Energie einer belebten Straße? Manchmal ist es am besten, mehrere Routen zu planen, um verschiedene Szenen zu erstellen. Wenn Sie jedoch können, stellen Sie sicher, dass es einige Hügel oder Stufen auf Ihrer Wanderroute gibt, da bergauf Wandern wesentlich für die Stärkung der Gesäßmuskulatur ist.

Kleidung und Streben

Versuchen Sie, sich nicht mit eng anliegender Kleidung oder nicht atmungsaktiven Materialien zu verengen. Wählen Sie lose Baumwollstoffe, gute Turnschuhe und vielleicht etwas Musik oder sogar ein Hörbuch in den Kopfhörern, um Sie in Schwung zu halten.

Tempo und Steigung

Beginnen Sie mit einem schnellen Tempo und beobachten Sie Ihre Atmung (durch die Nase und durch den Mund ist am besten) und Ihre Form. Halten Sie den Rücken gerade, das Kinn hoch und die Arme zum Pumpen gebogen. Wie bereits erwähnt, wird das Wandern bergauf Wunder für Ihren Hintern machen. Wenn du einen Hügel oder eine Treppe erreichst, lehn dich hinein. Beuge deine Knie und benutze deine Gesäßmuskeln. Visualisiere die enorme Kraft deiner Rückenmuskulatur und lass sie ihre Arbeit machen. Achten Sie darauf und achten Sie darauf, dass Ihre Knie nicht zu straff sind. Je mehr Steigungen Sie auf Ihrem Weg haben, desto schneller wird Ihre Rückseite getönt und formschön.

Schau das Video: Straffen Po in nur 15 Minuten (Po übungen)

Lassen Sie Ihren Kommentar