Drei Wege Hersteller Trick Sie auf Lebensmitteletiketten

Beurteile niemals ein Essen an seiner Verpackung. Viele Lebensmittelhersteller haben untersucht, was den Verbrauchern auffällt und wonach Verbraucher suchen, wenn sie versuchen, gesunde Entscheidungen zu treffen. Viele dieser Ergebnisse stimmen nicht mit dem überein, was tatsächlich in den Zutaten des Lebensmittels enthalten sein sollte. Überspringen Sie nicht das Lesen von Zutaten, da die Hersteller gesetzlich berechtigt sind, Nutrition Facts auf einer Portion allein zu basieren, nicht darauf, was im gesamten Inhalt des Lebensmittelbehälters enthalten ist. Diese drei Tipps können den gesamten Inhalt Ihrer Küche verändern.

1. Null Gramm Trans-Fett
Wenn eine Portion eines Lebensmittels weniger als ein halbes Gramm Transfett enthält, ist es dem Hersteller gesetzlich erlaubt, auf Null Gramm abzurunden. Das heißt, wenn ein Lebensmittel 0,49 Gramm Trans-Fett enthält, kann der Hersteller das Essen mit 0 Gramm Trans-Fett pro Portion angeben. Hydriertes und teilweise hydriertes Öl ist Transfet, lesen Sie also die Zutaten sowie das Nährwertkennzeichen. Wenn das Essen hat irgendein hydriertes oder teilweise hydriertes Öl auf der Zutatenliste, dh es gibt Transfett in der Ware.
2. Mehrkorn gegenüber ganzen Körnern
Ein Multi-Korn ist eigentlich ein Vollkorn mit einem angereicherten Korn gemischt. Daher ist ein ganzes Korn allein eine bessere Wahl als ein Mehrkorn. Viele Hersteller verwenden Begriffe wie "9-Korn", "7-Korn" oder "Weizen", um dem Verbraucher den Eindruck zu vermitteln, dass er ein gesundes Lebensmittel isst, obwohl dies in Wirklichkeit nicht gesünder ist als "Vollkorn" oder "Vollkorn". Lesen Sie die Zutaten, um sicherzustellen, dass die erste Zutat das Wort "Ganzes" enthält. Finden Sie die erste Zutat zum Beispiel als "Vollkornmehl" oder "ganzen Hafer". Wenn das Wort "angereichert" in einer der nächsten Zutaten ist, bedeutet das, dass das Essen ein Multi-Korn ist und weißes Mehl enthält. Zum Beispiel, ein Multi-Getreide wird die erste Zutat als "Vollkorn-Weizenmehl, gebleicht angereichertes Mehl ..." Alle Brot wird aus Weizen hergestellt, aber gesünderes Brot wird mit Vollkornweizenmehl und ohne angereichertes Mehl hergestellt werden.
3. Zuckerfrei vs. ungesüßt oder ohne Zuckerzusatz
"Zuckerfrei" bedeutet, dass die Nahrung entweder weniger als 0,5 Gramm Zucker pro Portion enthält oder dass die Nahrung mit etwas anderem als Zucker gesüßt wurde, wie beispielsweise künstliche Süßstoffe. "Ungesüßt" bedeutet, dass bei der Verarbeitung und Verpackung des Lebensmittels kein Zucker oder künstlicher Süßstoff zugesetzt wurde, dies bedeutet jedoch nicht, dass das fertige Erzeugnis keinen Zucker enthält. Zum Beispiel, "zuckerfrei" Traubengelee wird Zucker als 0 Gramm auf dem Nutrition Facts Label, aber es enthält höchstwahrscheinlich Aspartam oder einen anderen künstlichen Süßstoff, während "ungesüßt" oder "ohne Zuckerzusatz" Traubengelee nur den Zucker enthält, der natürlich kam in der Frucht und kann über 10 Gramm Zucker pro Portion haben, obwohl kein Zucker während der Verarbeitung zugegeben wurde und keine künstlichen Süßstoffe in der Gallerte enthalten sind.

Schau das Video: Epson Drucker erkennt Patronen nicht | meldet falsche Tintenpatronen | kompatible Patronen

Lassen Sie Ihren Kommentar