Armstrecken für Tennisspieler

Beim Tennisspielen gibt es eine Reihe von Gelenken, die ernsthaft gefährdet sind:

  • Deine Knie: Du machst viele laterale Bewegungen (von Seite zu Seite), die sehr hart auf deinen Knien sind.
  • Dein Rücken: Ein Großteil der Kraft in deinen Schüssen kommt von deiner Bewegung, die das Drehen an Hüfte und Rücken beinhaltet.
  • Deine Schultern: Jede Ober-, Unterhand- und Rückhand dreht deine Schultern, manchmal gefährlich.
  • Ihre Ellbogen: Tennisarm ist eine der häufigsten Verletzungen für Tennisspieler.
Wenn du dich aufwärmst, ist es wichtig, dass du deine Beine und Rücken streckst, aber es sind deine Arme und Schultern, die die meiste Aufmerksamkeit brauchen! Unten finden Sie einige Strecken, die Ihnen helfen, Verletzungen beim Tennis zu vermeiden:
Schulterrotationen
Strecken Sie Ihre Arme zur Seite und beginnen Sie, Ihre Arme in kleinen Kreisen zu drehen. Drehen Sie sich 20 Sekunden nach vorne und drehen Sie dann die Arme für weitere 20 Sekunden nach hinten. Jetzt dreh dich in großen Kreisen und fühle die Bewegung in deinen Schultern. Mach 20 Sekunden vorwärts und 20 Sekunden rückwärts. Dies wird Ihre Schultern lockern, Schulter Impingement und andere Verletzungen reduzieren.
Tiefes Trizeps Stretch
Ihr Trizeps wird während des Tennismatchs einiges abbekommen, und wenn Sie ihn ausstrecken, können Sie die Belastung der Ellenbogen reduzieren. Hebe deinen rechten Arm über deinen Kopf, beuge den Ellbogen und berühre deine Hand mit deinem oberen Rücken. Fassen Sie den gebeugten Ellenbogen mit Ihrer linken Hand und beugen Sie sich nach links. Du solltest die Dehnung entlang deiner Seite spüren. Halten Sie für 20 Sekunden, dann wiederholen Sie mit dem anderen Arm.

Posterior Schulter / Trizeps Stretch

Noch eine weitere Strecke, um deine Schultern zu lockern, aber es wird deinen Trizeps auch gut treffen. Stehen Sie mit einem geraden Rücken und kreuzen Sie Ihren rechten Arm (halten Sie es gerade) über Ihre Brust. Ziehen Sie den rechten Arm mit Ihrem linken Arm zu Ihrem Körper. Fühle die Dehnung und halte 20 Sekunden, bevor du sie mit dem linken Arm wiederholst.

Unterarm streckt

Diese Dehnungen werden dazu beitragen, die Muskeln Ihres Unterarms zu lockern und sicherzustellen, dass sie nicht eng anliegen und Ihren Ellenbogen belasten. Strecken Sie zuerst Ihren Arm mit den Handflächen nach oben und beugen Sie die Hand nach hinten. Benutze deine linke Hand, um die Finger deiner rechten Hand zu dir zu ziehen, und halte die Dehnung 20 Sekunden lang. Wiederholen Sie mit der linken Hand. Zweitens, strecke den Arm mit den Handflächen nach unten und beuge die Hand nach vorne. Benutze deine linke Hand, um die Finger deiner rechten Hand zu dir zu ziehen, und halte sie 20 Sekunden lang. Dies wird die Unterarm-, Handgelenk- und Ellenbogenmuskulatur von beiden Seiten aus strecken.
Wenn du mit diesen Dehnungen fertig bist, kannst du hier ein paar Übungen machen - mit geringem Gewicht und wenigen Wiederholungen - um die Ellbogen und Arme zum Tennis vorzubereiten:
  • Overhead-Trizeps-Verlängerungen
  • Seitheben (mit Hantel oder Kabel)
  • Front hebt (mit Hantel oder Kabel)
  • Bizeps-Curls
  • Handgelenk Curls
  • Liegestütze
Ein paar Übungen vor dem Tennisspiel werden deine Muskeln nicht ermüden, aber sie werden sie aufwärmen - was das Verletzungsrisiko auf dem Platz reduziert!

Schau das Video: Armstrecken beidhändig über Kopf

Lassen Sie Ihren Kommentar