Warum es so wichtig ist, deine natürliche Form zu umarmen

Es gibt einen unglaublichen Druck für Männer und Frauen, sich an unrealistische Schönheitsstandards zu halten, die von den Medien und Hollywood festgelegt wurden, und die ständige Förderung dieser Bilder hat dazu geführt, dass wir Schwierigkeiten haben, uns selbst zu lieben, so wie wir sind .

Dieser Druck führt auch zu Selbsthass - sei ehrlich, wie oft hast du in den Spiegel geschaut und einen Körperteil kritisiert - oder ernster, die Entwicklung von Essstörungen oder Körperbildstörungen. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie versuchen, sich an Ihre natürliche Form zu erinnern.

Sie haben krauses, lockiges Haar? Na und! Sie haben ein kleines zusätzliches Gewicht um Ihren Bauch? Große Sache! Deine Beine sind nicht supermodel lang, und deine Arme sind ein wenig wackelig? Das ist nicht das Ende der Welt. Es hat keinen Sinn, durch das Leben zu gehen und wie jemand anderes aussehen zu wollen, denn dann verpasst du all die schönen Dinge, die dir das Leben in der Gegenwart zu bieten hat, und dies hält dich davon ab, die beste Version von dir selbst zu sein.

Das einzige, was zählt, ist, dass Sie gesund sind - Sie essen gut und treiben regelmäßig Sport. Und wenn Ihr Arzt Ihnen aus medizinischen Gründen nicht gesagt hat, dass Sie abnehmen sollen, dann brauchen Sie sich um nichts zu kümmern. In der Tat, die Weigerung, Ihren Körper so zu akzeptieren, wie es ist, dient als Stressfaktor für den Körper, und laut Sommer Innanen, "Es kann Ebenen von Cortisol, das Stresshormon, die verheerende Auswirkungen auf Ihre Gesundheit führen können."

Es gibt auch keinen perfekten Körper, denn diese Standards werden größtenteils von Hollywood-Leuten festgelegt, und selbst einige der berühmtesten und talentiertesten Menschen der Branche haben die unrealistischen Maßstäbe geknackt. Unter diesen Menschen ist Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence.

Zurück im Jahr 2012, sagte Lawrence Elle "In Hollywood bin ich übergewichtig. Ich bin eine fette Schauspielerin. Ich esse wie ein Höhlenmensch. Ich werde die einzige Schauspielerin sein, die keine Gerüchte über Magersucht hat. Ich werde mich niemals selbst verhungern." Teil. Ich bin unbesiegbar. Ich will nicht, dass kleine Mädchen wie, 'Oh, ich möchte aussehen wie Katniss, so dass ich Abendessen überspringen werde.' "

Lawrence ist einer der vielen Promis, die versuchen, die Schönheitsideale zu verändern, aber wie kann man anfangen, die Art, wie man an seinen eigenen Körper denkt, zu verändern?

Lori Osachy, die Body Image-Expertin und Leittherapeutin des Body Image Counselling Center, sagte WebMD, dass es damit beginnt, dass du nicht mehr negative Dinge über deinen Körper vor dem Spiegel sagst. Stattdessen solltest du versuchen, positive Dinge zu sagen, und dich daran erinnern, dass du genauso großartig bist wie du bist. Das Endziel ist, "dein Gehirn neu zu schulen, wie du positiv über deine Reflexion und deinen Körper denkst."

Schau das Video: Erstes Date Tipps: Von der Begrüßung bis zum Kuss

Lassen Sie Ihren Kommentar