4 einfache Workouts für Menschen mit Arthritis

Wenn Sie an Arthritis leiden, dann gibt es eine Reihe von einfachen Workouts, die Sie tun können, um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu verbessern, während Sie Ihre Kondition verbessern. Arthritis ist eine Erkrankung, die durch eine Gelenkentzündung gekennzeichnet ist, die wiederum Steifheit, Schmerzen und Schwellungen verursacht. Wenn es darum geht, mit Arthritis zu trainieren, ist es wichtig, sich auf die Verbesserung Ihrer Flexibilität, Kraft und Herz-Kreislauf-Aktivitäten zu konzentrieren.

1. Tai Chi

Tai Chi ist eine Übung mit geringem Gewicht, die Sie ausführen können, um Ihre Flexibilität zu steigern. Tai Chi fällt tatsächlich unter das System von Kung Fu, einer beliebten Form der Kampfkunst. Wenn Sie diese Übung ausprobieren möchten, müssen Sie sich in einer Klasse einschreiben, in der Sie von einem erfahrenen Tai Chi Lehrer unterrichtet werden. Idealerweise sollten Sie mit Tai Chi Philosophie vertraut sein, bevor Sie die Übungen lernen. Im Grunde ist es das Ziel, die Gewalt sanft zu unterdrücken, bis diese Kraft umgeleitet oder erschöpft ist. Wegen seiner sanften, langsamen und fließenden Bewegungen ist Tai Chi ideal, wenn Sie an Arthritis leiden. Es bietet nicht nur Schmerzlinderung, es kann auch Ihr Gleichgewicht verbessern und Ihnen helfen, Stress abzubauen.

2. Yoga

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, aber Ihre Arthritis verhindert, dass Sie anstrengende Kalorien verbrennen Übungen dann möchten Sie vielleicht Yoga versuchen. Leben mit Arthritis bedeutet in der Regel ständig steife und schmerzhafte Muskeln. Yoga kann Abhilfe schaffen, indem es Ihren Muskeln die Dehnung gibt, die sie brauchen. Die stressabbauenden Eigenschaften von Yoga sind ebenfalls sehr wichtig. Die Schmerzen, die von Arthritis herrühren, können auch viel mentalen Stress verursachen. Abgesehen davon, dass Stress für die Gesundheit schädlich ist, kann Stress auch dazu führen, dass Sie Stress essen. Glücklicherweise konzentriert sich Yoga auf die Beruhigung Ihres Geistes und die Konditionierung Ihres Körpers.

3. Isometrische Übung

Wenn Sie Arthritis haben, ist es auch wichtig, Übungen zu machen, die Ihre Muskelkraft steigern können. Gut gebaute Muskeln bieten einen Gelenkschutz, der wichtig ist, wenn Sie an Arthritis leiden. Aufgrund Ihrer Erkrankung können Sie sich jedoch nicht vorstellen, schwere Gewichte zu heben, um Ihre Muskelmasse zu erhöhen. Zum Glück gibt es isometrische Übungen, die Sie stattdessen tun können. Zum Beispiel, um Ihre Schultermuskulatur zu stärken, können Sie die isometrische Schulter heben. Beginnen Sie damit, mit den Füßen schulterbreit auseinander zu stehen. Beuge leicht deine Knie. Halten Sie in jeder Hand eine leichte Hantel und heben Sie langsam beide Arme von Ihren Seiten weg, bis sie parallel zum Boden sind. Halten Sie die Position für mindestens 10 Sekunden, bevor Sie die Arme wieder senken.

4. Walking und andere Aerobic-Übungen

Cardio-oder Aerobic-Übungen sollten auch in Ihrem Workout-Routine enthalten sein. Wenn Sie Aerobic-Übungen durchführen, beginnen die Organe Ihres Körpers automatisch effizienter zu funktionieren. Dies führt zu verbesserter Ausdauer, stärkeren Knochen und Muskeln und besserem Schlaf. Wenn Sie aufgrund Ihrer Arthritis Depressionen, Stress oder Schlafprobleme haben, können Aerobic-Übungen Ihnen helfen, diese Probleme anzugehen. Walking ist vielleicht die einfachste aerobe Übung, die Sie tun können. Alles, was Sie brauchen, sind ein gutes Paar Wanderschuhe, um loszulegen. Andere Aerobic-Workouts mit geringer Belastung, die Sie ausführen können, sind Schwimmen, Radfahren oder Tanzen.

Schau das Video: Die 5 besten Knieübungen gegen Arthrose

Lassen Sie Ihren Kommentar