Warum Kalzium ist wichtig für eine gesunde Gehirnfunktion

Schon früh lernt jeder, wie wichtig Kalzium für starke Zähne und Knochen ist. Aber was Ihnen nicht beigebracht wird, ist, warum Kalzium für eine gesunde Gehirnfunktion wichtig ist. Kalzium ist ein wichtiger Teil der elektrischen Signale im Nervensystem und kann uns helfen, besser zu verstehen, warum wir altern.

Der sekundäre Messenger

Wenn ein chemisches Signal in einer Gehirnzelle ankommt, ist es die Aufgabe von Kalziumionen, dieses Signal von der Außenseite der Zelle nach innen durch die Verbindung wichtiger Proteine ​​zu liefern. Diese Proteine ​​werden durch Kalzium aktiviert und verursachen verschiedene Veränderungen in der Zelle, einschließlich der Zelle, die neue Gengruppen aktiviert.

Gesunde Gehirnzellen

Es gibt mehr Kalziumionen außerhalb der Zelle als innerhalb der Zelle, und selbst wenn eine kleine Veränderung in diesem empfindlichen Gleichgewicht der Kalziumspiegel auftritt, wird ein großes Drama innerhalb der Zellaktivität auftreten. Gesunde Gehirnzellen erkennen dank eines ausgeklügelten Pumpsystems aus verschiedenen Proteinen, ob in der Zelle zu viel Kalzium vorhanden ist. Dieses Pumpensystem bewegt Kalzium von innen nach außen. Wenn dieses Pumpsystem ausfällt, baut sich das Kalzium auf und die Zelle stirbt schließlich ab.

Der Alterungsprozess

Calcium ist der Moderator des Alterungsprozesses. Die Genetik des Alterns basiert auf der Tatsache, dass die Proteine, die Teil des Pumpsystems sind und überschüssiges Kalzium aus den Zellen entfernen, in älteren Gehirnzellen nicht vorkommen. Darüber hinaus haben diese älteren Gehirnzellen Pumpen, die nicht so aktiv sind, was bedeutet, dass die Kalziumspiegel in den Zellen für eine längere Zeit höher sind. Kombinieren Sie dies mit den fehlenden Proteinen, und die Zelle ist ungeschützt vor dem hohen Kalziumspiegel und wird gestresst. Dieser Stress führt zu Schäden und schließlich zum Tod. Der Schlüssel zur Gesundheit der älteren Zellen sind die Proteine, die diese Kalziumpumpen effektiv halten. Also stellen Sie diese Proteine ​​wieder her, und Sie werden eine gute Gehirngesundheit und wohl ein längeres Leben haben.

Gute Gehirngesundheit

Was können Sie also tun, um diese Proteine ​​zu erhalten und den Kalziumspiegel auf zellulärer Ebene im Gleichgewicht zu halten? Es gibt keine genaue Antwort auf diese Frage, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, die Ihnen helfen werden.

  • Niedrigere Kalorienaufnahme: Wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, bleibt das Kalzium im Gehirn erhalten und der Zelltod in einem alternden Gehirn wird reduziert.
  • Ginseng: Es wird angenommen, dass Ginseng hilft, die Aktivität der Pumpen in den Zellen zu moderieren, und hilft somit, das alternde Gehirn zu entlasten. Dies ist tatsächlich, wo Ginseng seinen Ruf als Heilmittel für das Alter bekommt.
  • Antioxidantien: Berry Extrakte, Traubenkernöl und grüner Tee helfen, die Energie für die Pumpen in den Gehirnzellen zu erhöhen.

So ist es zwar allgemein bekannt, dass Kalzium uns stärkere Knochen liefert und somit Osteoporose vorbeugt. Aber wir sollten seine entscheidende Rolle bei der Erhaltung unserer Gesundheit auf zellulärer Ebene und als Schlüsselfigur im Alterungsprozess nicht diskreditieren.

Schau das Video: 6 Nahrungsmittel für ein starkes Gehirn

Lassen Sie Ihren Kommentar