Sucralose (Splenda) Toxizität: Tatsache oder Hype?

Um den künstlichen Süßstoff Splenda gab es viele Kontroversen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass noch nicht viel über die Auswirkungen bekannt ist, die Splenda im Laufe der Zeit auf Ihren Körper haben könnte. Während einige Experten argumentieren, dass es eine gesunde Alternative zu Haushaltszucker ist, sagen andere, dass Splenda für viele Amerikaner verantwortlich ist, die an Gewicht zunehmen und Diabetiker werden. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie über die Sicherheit und Toxizität von Splenda wissen sollten. Hier sind einige der Fakten und ein Teil des Hypes rund um einen der umstrittensten künstlichen Süßstoffe auf dem Markt:

Fakt: In der Moderation ist Splenda eine gute Alternative

Die meisten Menschen, die unter den negativen Auswirkungen leiden, sind diejenigen, die es täglich verwenden. Obwohl Splenda eine sichere Alternative zu Zucker sein kann, kann es genauso gefährlich für Ihre Gesundheit sein wie Zucker, wenn Sie es nicht richtig verwenden. Wenn du es jeden Tag benutzt, könntest du dadurch leiden. Versuchen Sie stattdessen, die Häufigkeit der Nutzung von Splenda wöchentlich zu begrenzen. Verwenden Sie es nur bei Bedarf. Es enthält keine Kalorien, so dass Sie davon profitieren können, wenn Sie es verwenden. Aber das bedeutet nicht, dass Sie Splenda während jeder Mahlzeit verwenden sollten.

Hype: Splenda enthält Chlor

Das ist eigentlich eine Tatsache. Aber die Tatsache, dass Splenda eine kleine Menge Chlor enthält, ist sehr übertrieben. Wenn Sie es nicht buchstäblich mit allem verwenden, was Sie essen, besteht eine gute Chance, dass das in Splenda verwendete Chlor keinen Einfluss auf Sie hat. Beachten Sie jedoch die oben genannte Tatsache, denn wenn Sie es mit allem verwenden, besteht die Möglichkeit, dass es Sie beeinflussen könnte. In Anbetracht dessen kann die Verwendung von Splenda in Maßen verhindern, dass das Chlor Sie beeinflusst.

Tatsache: Splenda kann Gewichtszunahme verursachen

Wie andere künstliche Süßstoffe enthält Splenda keine Kalorien. Aber das heißt nicht, dass Sie nicht zunehmen können. In der Tat, wenn Sie es regelmäßig verwenden, könnten Sie sich selbst ein noch größeres Risiko der Gewichtszunahme als wenn Sie nur Zucker verwendet haben. Das liegt daran, dass du deinen Körper betrügst, wenn du Splenda benutzt. Ihr Körper sieht, dass Splenda keine Kalorien enthält, so dass es sich nicht erhitzt, um Kalorien zu verbrennen. Allerdings fühlen Sie sich nach dem Essen nicht satt und Sie essen zu viel, um dies auszugleichen. Mit der Zeit kann Splenda tatsächlich dazu führen, dass Sie an Gewicht zunehmen.

Hype: Splenda kann Diabetes verursachen

Splenda wurde entwickelt, um denjenigen zu helfen, die ständig Zucker verwenden, um Diabetes zu vermeiden. Einige Experten argumentieren, dass Splenda immer noch dazu führen kann, dass Sie Diabetiker werden. Es hängt alles davon ab, wie viel Sie verwenden. Wenn Sie es nur gelegentlich verwenden, haben Sie kein großes Risiko für Diabetes. Vorausgesetzt, Sie verwenden es nicht zu jeder Mahlzeit, können Sie sich vor Diabetes schützen. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber bei richtiger Anwendung muss Splenda nicht zu Diabetes führen.

Dies sind nur einige der Fakten und Hype rund um Splenda Toxizität. Genau wie alles kann zu viel für dich schlecht sein. Aber wenn Sie auf Menge begrenzen, die Sie verwenden und Ihre Diät aufpassen, muss Splenda für Ihren Körper nicht giftig sein.

Lassen Sie Ihren Kommentar