Lebe mit diesen 4 Muskel- und Fitnessregeln

Muskel und Fitness sind zwei Dinge, die Sie anstreben sollten, wenn Sie versuchen, in Form zu kommen. Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, dann ist es einfach nicht genug, um Cardio-Übungen zu machen, die Sie zum Schwitzen bringen. Sie müssen auch etwas Krafttraining machen, um Ihre Muskeln zu straffen. Pairing Gewichtsverlust mit Muskelaufbau wird Ihnen helfen, dieses feste und straffe Aussehen zu erreichen. Hier sind einige Muskel- und Fitnessregeln, nach denen du leben solltest.

Haben Sie keine Angst Gewichte zu heben

Wenn Sie auf das Heben von Gewichten verzichtet haben, weil Sie befürchten, dass Sie die Muskeln eines Bodybuilders entwickeln könnten, dann denken Sie noch einmal darüber nach. Dieser Glaube ist eigentlich ein häufiges Missverständnis. Im Gegensatz zu Männern fehlt den Frauen die Hormone, die notwendig sind, um die Muskelmasse durch Training zu erhöhen. Stattdessen genießen Sie die Vorteile einer schlanken und straffen Figur. Wie Sie wahrscheinlich wissen, können gut entwickelte Muskeln Ihnen auch helfen, Kalorien zu verbrennen, auch wenn Sie in Ruhe sind. Dies hilft Ihnen, Ihr Gewicht effizienter zu kontrollieren. Krafttraining verbessert auch die Gesundheit Ihrer Knochen. Wenn Sie unter chronischen Gesundheitsproblemen wie Osteoporose, Diabetes oder Arthritis leiden, kann Krafttraining auch helfen, Ihre Symptome zu verbessern.

Teaser statt Crunches

Der Crunch ist vielleicht die beliebteste Übung, wenn es um die Entwicklung eines flachen und gut durchtrainierten Magens geht. Allerdings haben Studien gezeigt, dass es möglicherweise nicht das effektivste Training ist, wenn Sie versuchen, Ihre Bauchmuskeln aufzudecken. Eine Übung namens "der Teaser" (die in Pilates gemacht wird) ist in der Lage, einen größeren Teil Ihrer Bauchmuskeln zu stimulieren. Beginnen Sie mit dieser Übung, indem Sie auf dem Rücken liegen und die Beine so anheben, dass Ihre Oberschenkel senkrecht zum Boden stehen und Ihre Knie in einem 90-Grad-Winkel gebogen sind. Strecken Sie Ihre Arme zur Decke und strecken Sie Ihre Beine so, dass Ihr Körper ein "V" bildet. Halten Sie die Position für ein paar Sekunden, bevor Sie zur ursprünglichen Position zurückkehren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Beine vom Boden abgehoben bleiben.

Auf Protein aufladen

Im Gegensatz zu dem, was viele Menschen glauben, ist der wichtigste Faktor für eine gesunde Ernährung nicht die Menge an Nahrung, die Sie essen, sondern die Qualität der Nahrung. Wenn Sie versuchen, Ihre Fitness zu verbessern und mehr Muskeln zu entwickeln, dann sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Ernährung genug Protein hat. In der Tat sollten rund 20 Prozent der Kalorien, die Sie an einem Tag erhalten, aus Proteinquellen stammen. Die besten Proteinquellen sind Geflügel, fettarme Milch und grünes Blattgemüse wie Brokkoli. Besonders wichtig ist es, einen proteinreichen Snack nach dem Training zu sich zu nehmen, denn Protein hilft den Muskeln, sich zu erholen.

Verringern Sie die Ruhezeit zwischen den Sets

Sie können Ihre Workouts auch effektiver gestalten, indem Sie die Zeit minimieren, die Sie zwischen den Sätzen verbringen. Trainiere dich, um eine Übung nach der anderen zu machen, ohne dazwischen zu brechen. Verringern Sie Ihre Menge an Ruhe wird Ihnen helfen, mehr Kalorien zu verbrennen.

Schau das Video: Die 10 besten Fitness Tipps!?! Training mit Muskelkater, beste Trainingszeit, wann essen?

Lassen Sie Ihren Kommentar