Die Ernährung von Acorn Squash

Hinzufügen von Eichelkürbis zu Ihrem Speiseplan bietet Ihnen einige ernährungsphysiologische Vorteile, weil dieses Gemüse mit Nährstoffen verpackt ist. In der Tat empfehlen die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner 2010, 5 Tassen stärkehaltiges Gemüse, wie Eichelkürbis, jede Woche und 2,5 Tassen Gesamtgemüse täglich zu essen, wenn sie 2000 Kalorien pro Tag essen.

Kaloriengehalt

Eine Tasse gebackener Eichelkürbis enthält 115 Kalorien, gemäß der nationalen Nährstoffdatenbank des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA). Wenn Sie den Kürbis mit Butter, Margarine oder Pflanzenöl würzen, erhöht sich der Kaloriengehalt. Obwohl es kein kalorienreiches Nahrungsmittel ist, enthält Eichelkürbis mehr Kalorien als viele andere Gemüse - mit Ausnahme von Kartoffeln und Hülsenfrüchten. Zum Beispiel bietet eine Tasse Kirschtomaten 54 Kalorien, und 1 Tasse Gurken enthält nur 16 Kalorien.

Kohlenhydrate und Ballaststoffe

Da Eichelkürbis ein stärkehaltiges Gemüse ist, ist es eine reiche Quelle von Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Eine Tasse gekochter Eichelkürbis liefert laut USDA etwa 30 Gramm Kohlenhydrate. Neun dieser 30 Gramm Kohlenhydrate stammen aus Ballaststoffen. Viele Amerikaner bekommen zu wenig Ballaststoffe in ihrer Ernährung, aber Ballaststoffe helfen, das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall, Diabetes, Magen-Darm-Erkrankungen und Fettleibigkeit zu reduzieren, so ein Bericht aus dem Jahr 2009 Ernährung Bewertungen. Autoren dieser Überprüfung empfehlen, 28 Gramm Ballaststoffe täglich zu essen, wenn sie 2000 Kalorien pro Tag essen.

Protein und Fett

Acorn Squash ist ein fettarmes Nahrungsmittel und enthält eine kleine Menge Protein. Eine Tasse gekochter Eichelkürbis liefert etwas mehr als 2 Gramm Protein, aber weniger als 1 Gramm Nahrungsfett. Die Zugabe von Eichelkürbis mit Walnüssen oder anderen Nüssen oder Samen trägt jedoch dazu bei, den Protein- und Herz-gesunden Fettgehalt Ihres Gerichts zu erhöhen.

Vitamine und Mineralien

Acorn Squash ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und ist besonders reich an Kalium und Vitamin A. Dieses nährstoffreiche Gemüse ist auch eine Quelle für Kalzium, B-Vitamine, Folsäure, Vitamin C, Phosphor, Magnesium und Eisen, bemerkt die USDA.

Schau das Video: [Unpacking] Veganbox Juli 2016

Lassen Sie Ihren Kommentar