Die Ernährung von Radieschen

Radieschen gehören zu den vielen Gemüsesorten der Senffamilie. Sie kommen in verschiedenen Farben vor - Rot, Rosa, Lila, Lavendel und Weiß. Das Gemüse hat einen würzigen Geschmack, der jedes Essen leicht schmeckt. Sie sind ein ausgezeichnetes kalorienarmes Gemüse. Eine halbe Tasse rohes Gemüse enthält etwa 10 Kalorien. Sie sind eines der mehr mit Wasser gefüllten Gemüse. Etwa 90 Prozent besteht aus Wasser. Sie enthalten auch gute Mengen an Vitamin A und C.

Das Gemüse ist eine reiche Mineralressource. Es enthält Kalzium, Phosphor, Kalium und Magnesium. Spuren von Eisen, Zink, Kupfer, Mangan und Selen finden sich auch im Gemüse. Es ist auch eine ausgezeichnete Quelle von Ballaststoffen. Das Gemüse kann Ihre Gesundheit auf verschiedene Arten fördern.

Verdauung

Das Gemüse bietet viel Raufutter. Dies erleichtert die richtige Verdauung. Es hilft, Verstopfung zu beseitigen und Stapel zu verhindern. Radieschen sind auch ein ausgezeichneter Entgifter. Der hohe Saftgehalt beruhigt und reinigt den Verdauungstrakt. Verschiedene schwefelhaltige Chemikalien im Gemüse erleichtern die Gallensekretion. Dies verbessert die Verdauung. Es hilft auch, die Gesundheit der Leber und der Gallenblase zu erhalten. Der Blattextrakt erleichtert gastrointestinale Aktivitäten. Es hat auch eine abführende Wirkung, die eine gute Verdauung ermöglicht.

Blutdruck

Das Gemüse ist eine reiche Quelle von Kalium. Eine Portion von 100 Gramm der Wurzel liefert etwa 230 mg Kalium. Dieses lebenswichtige Mineral hilft, den normalen Blutdruck zu halten. Es hilft, Bluthochdruck zu senken, der durch hohe Natriumaufnahme verursacht werden kann. Ein stabiler Blutdruck hilft, die kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern. Dies senkt das Risiko von Schlaganfällen und Herzerkrankungen.

Krebs-Schutz

Wie andere Gemüse in der Kreuzblütler-Familie hat der Rettich Anti-Krebs-Eigenschaften. Es enthält verschiedene Phytochemikalien, die die Bildung von Karzinogenen im Körper verhindern. Sulforaphane im Gemüse erleichtern die Produktion von Enzymen, die Karzinogene bekämpfen. Dies hilft, Zellen gesund zu halten. Sulforaphane behindern auch die Umwandlung von gesunden Zellen in Krebszellen. Phytochemikalien haben sich bei der Behandlung von Mund-, Darm-, Magen- und Dickdarmkrebs als sehr wirksam erwiesen. Die Grüns sind auch eine ausgezeichnete Quelle von Vitamin C. Sie haben 6 mal die Menge an Vitamin C, die die Wurzeln enthalten. Vitamin C verbessert die Immunität des Körpers gegen verschiedene Krankheiten.

Gesundheit von Knochen und Zähnen

Eine 100-Gramm-Portion des rohen Gemüses liefert etwa 25 mg Calcium. Dies ist ein wichtiges Mineral für gesunde Knochen und Zähne. Eine unzureichende Kalziumzufuhr kann zu Osteoporose führen, einer Krankheit, die mit dem Verlust der Knochendichte einhergeht. Dies erhöht das Risiko von Frakturen. Lebensmittel, die reich an Kalzium sind, können helfen, Osteoporose zu verhindern.

Auswahl und Lagerung von Radieschen

Knackige, grüne Blätter weisen auf ein frisches und gesundes Gemüse hin. Limp Blätter sind ein Zeichen für verminderte Vitalität. Wurzeln sollten fest mit einer klaren Haut sein. Weiche, schwammige Radieschen mit einer unreinen Oberfläche weisen auf eine schlechte Gesundheit hin. Solche Gemüse liefern keinen hohen Nährstoffgehalt. Das Gemüse kann bis zu 2 Wochen frisch im Kühlschrank aufbewahrt werden. In Plastiktüten wickeln und im Kühlschrank schärfer aufbewahren. Schwarze Radieschen sind noch härter. Sie können bis zu 3 Monate gelagert werden, wenn sie trocken gehalten werden. In perforierte Plastikbeutel geben und im Kühlschrank schärfer aufbewahren.

Schau das Video: Radieschen Scharf, lecker und gesund

Lassen Sie Ihren Kommentar