Was verursacht sinnloses Essen?

Lernen, was stupides Essen verursacht, ist ein guter erster Schritt, um Ihre Essgewohnheiten zu ändern. Es ist einfach, automatisch zu sein, wenn es um Essen geht. Sie essen zu festgelegten Essenszeiten, wählen Sie wiederholt die gleichen Lebensmittel, Snack, um sich emotional besser zu fühlen und / oder essen Sie während Ihrer Freizeitaktivitäten. Diese Gewohnheiten kombinieren, um Gewichtsprobleme oder Gesundheitsprobleme für einige Leute zu schaffen.

Hier sind vier Ursachen des sinnlosen Essens:

1. Essen zu festgelegten Essenszeiten

So wie Ihr Leben strukturiert ist, können Sie Ihre Mahlzeiten zu bestimmten Zeiten einnehmen. Vielleicht verlangt Ihr Job, dass Sie jeden Mittag Mittagspause machen. Oder Sie setzen sich jeden Abend zu einer festgesetzten Zeit mit Ihrer Familie zusammen. Es ist üblich, dass Menschen zu festgelegten Zeiten essen, auch wenn sie keinen Hunger verspüren. Eine Möglichkeit, damit umzugehen, besteht darin, sich zu fragen, wann Sie sich zu jeder Mahlzeit setzen, ob Sie wirklich hungrig sind. Es ist am gesündesten für Ihren Körper und zur Gewichtskontrolle, dass Sie nicht essen, wenn Sie bereits satt sind.

2. Essen während andere Dinge tun

Eine der üblichen Gewohnheiten vieler Menschen ist es, etwas anderes zu essen. Sie können jeden Abend vor dem Fernseher zu Abend essen. Oder vielleicht isst du dein Mittagessen beim Surfen im Internet. Essen als Teil einer sozialen Aktivität ist auch eine andere Möglichkeit, dass geistloses Essen auftritt. Wenn dein Geist auf einer anderen Aktivität ist, bist du vielleicht nicht darauf eingestellt, ob du zu viel isst oder nicht, oder ob du dein Essen genug kaust.

3. Essen, um sich glücklicher zu fühlen

Eine weitere Ursache für hirnloses Essen kann Stress oder Depressionen sein. Sie können Komfort Speisen haben, auf die Sie zurückgreifen, wenn Sie gestresst sind oder sich traurig fühlen. Viele Menschen erkennen nicht, wenn sie nach Kartoffelchips oder Schokolade greifen, dass sie tatsächlich essen, um sich emotional besser zu fühlen. Ein Essensjournal zu halten ist hilfreich, weil Sie Muster in Ihrem Essverhalten erkennen können. Haben Sie immer den Drang zu essen, bevor Sie sich einer bestimmten Aufgabe widmen oder in ein stressiges wöchentliches Meeting gehen?

4. Essen, um die Zeit zu füllen

Essen, wenn man gelangweilt ist, ist ein weiteres Beispiel für geistloses Essen. Dies kann alleine stattfinden oder wenn Sie einen Freund anrufen, um eine Mahlzeit oder Snacks zu sich zu nehmen, auch wenn Sie nicht hungrig sind. Jedes Mal, wenn Sie essen, wenn Sie nicht hungrig sind, ist ein Beispiel für emotionales Essen. Essen in diesen Fällen erfüllt einen anderen Zweck als Ihren Hunger zu stillen und Nahrung zu liefern.

Der beste Weg, um geistloses Essen zu vermeiden, ist, sich Fragen zu stellen, wenn Sie nach Snacks suchen oder sich zu einer Mahlzeit setzen. Bist du wirklich hungrig? Wenn Sie mitten in einer Mahlzeit sind, überprüfen Sie selbst, ob Sie bereits voll sind. Die Abstimmung auf die Bedürfnisse Ihres Körpers im Laufe der Zeit führt zu achtsamen Essgewohnheiten.

Schau das Video: 12-jähriger Messerstecher in Essen | taff

Lassen Sie Ihren Kommentar