Gewichtsverlust Mythos? Mahlzeiten überspringen ist eine gute Möglichkeit, Gewicht zu verlieren

Um Gewicht zu verlieren, müssen wir Kalorien von unserer Diät schneiden. Also bedeutet dies, dass das Überspringen von Mahlzeiten und damit das Schneiden noch mehr Kalorien aus unserer Diät uns helfen kann, Gewicht noch schneller zu verlieren? Während diese Theorie seit Jahren im Umlauf ist, ist es nicht unbedingt der optimale Weg, um Gewicht zu verlieren. Dieser Artikel beschreibt die Wahrheit dahinter, wie Gewichtsverlust und Stoffwechsel arbeiten, und beantwortet die Frage, ob es eine gute Idee ist, Mahlzeiten zu überspringen, um Gewicht zu verlieren.

Wie Gewichtsverlust funktioniert

Um ein Pfund Gewicht zu verlieren, müssen Sie 3.500 Kalorien beseitigen. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen, wobei die üblichste die Diät ist. Wenn Sie ein Pfund pro Woche verlieren möchten, müssen Sie jeden Tag 500 Kalorien aus Ihrer Diät schneiden. 500 Kalorien sind eine Menge Kalorien! Die meisten von uns essen nur zwischen 1.500 und 2.500 Kalorien pro Tag. Viele Frauen sind jedoch hungrig, wenn sie das Essen auslassen, während das Abendessen herumrollt und sie alles essen, was sie bekommen können! Dies verhindert nicht nur den Gewichtsverlust, sondern kann sogar zu einer Gewichtszunahme führen. Frauen sind so ausgehungert, dass sie gedankenlos alles essen, was vor ihnen liegt, und bis zum Ende des Tages mehr Kalorien zu sich nehmen, als wenn sie eines der Mahlzeiten nicht ausgelassen hätten.

Wie funktioniert der Stoffwechsel?

Auslassen von Mahlzeiten ist kein guter Weg, um Gewicht zu verlieren, weil Sie einfach bei der nächsten Mahlzeit zu viel essen. Aber was tut das langfristig für deinen Körper? Ihr Stoffwechsel ist der Prozess, der für das Verbrennen von Treibstoff verantwortlich ist und den Körper in ordnungsgemäßem Zustand hält. Wenn Ihr Körper Nahrung bekommt, verdaut er es normalerweise schnell. Diese Zeit wird von vielen Menschen begehrt, die versuchen, Gewicht zu verlieren, weil der Körper Fettspeicher verwendet, um die Nahrung zu verbrennen, die verdaut worden ist. Nachdem das Essen jedoch verdaut ist, geht der Stoffwechsel in eine Art "Schlafmodus" über. Dies bedeutet, dass der Körper nicht so viele Kalorien verbrennt. Je länger Sie zwischen den Mahlzeiten warten, desto mehr Zeit hat Ihr Körper in diesem Schlafmodus und desto weniger Kalorien verbrennen Sie. Schließlich, wenn Sie Mahlzeiten chronisch überspringen, wird sich Ihr Körper daran gewöhnen, inaktiv zu sein, und es wird langsam bis zum Crawlen, was zu einer signifikanten Gewichtszunahme führt.

Das Urteil

Offensichtlich ist dieser Gewichtsverlust Mythos genau das - ein Mythos. Überspringen von Mahlzeiten ist nicht nur ineffektiv für das Ziel der Gewichtsabnahme, aber wenn Mahlzeiten regelmäßig über einen längeren Zeitraum hinweg ausgelassen werden, kann es tatsächlich zu einer Gewichtszunahme führen. Vermeiden Sie diese Taktik, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren! Es ist nicht nur ungesund, sondern Sie können Ihren Stoffwechsel irreparabel beschädigen.

Lassen Sie Ihren Kommentar